Dyson Purifier Cool Formaldehyde Test – effektive Luftreinigung

Der menschliche Körper ist im Alltag vielen Schadstoffen ausgesetzt. Einer davon ist Formaldehyd, der in Farben an den Wänden, in Möbeln oder Bodenbelägen vorkommt. Schädlich für den Körper ist der Stoff allemal; nun gilt es den krebserregenden Gegner besonders in den eigenen vier Wänden zu beseitigen. Der Dyson Purifier Cool Formaldehyde reinigt die Luft kontinuierlich und effizient – wir haben den neuen Luftreiniger für euch getestet.

gold weiss luftreiniger von dyson

Auf den ersten Blick möchte man den Dyson Purifier Cool Formaldehyde vielleicht in die Kategorie der Turmventilatoren stecken, doch so einfach lässt sich der Dyson Luftreiniger nicht abfertigen. Mit dem Dysongerät kann man nicht nur eine Kühle im eigenen Wohnzimmer erzeugen und somit dem heißen Sommer entfliehen, sondern tut sich und seinen Mitmenschen zuhause etwas Gutes: Der Luftreiniger filtert 99,95 Prozent der Schafstoffe aus der Raumluft, wobei er auch vor Formaldehyde nicht zurückschreckt.

Dyson Purifier Cool Formaldehyde als sinnvoller Luftreiniger für Zuhause & das Büro

Besonders diejenigen, die viel zuhause sind und vielleicht auch remote von daheim arbeiten, die sollten sich um eine gute Raumluft Gedanken machen. In der Regel merkt man gar nicht welche Schadstoffe man mit jedem Atemzug in den eigenen Körper lässt – der Purifier von Dyson mit dem Zusatz “Cool Formaldehyde” macht diese Schadstoffe über ein LED-Panel sichtbar, da er fortlaufend die Luftqualität misst und analysiert. Effektivere Luftreinigung gibt es kaum; und erst recht nicht auf diesem hohen Standard und einer kontinuierlichen Zersetzung von Formaldehyde.

kunststoff dadurch leicht und robust

Der erste Eindruck – was fällt auf und was bewirbt Dyson?

Gewohnt schick kommt der Originalkarton von Dyson daher. Der Luftreiniger ist schnell ausgepackt und aufgestellt. Das Stromkabel ist fest mit dem Gehäuse verbunden, sehr flexibel und bietet eine tolle Haptik. Der Lieferumfang fällt gewohnt schlicht aus, jedenfalls für Dyson-Geräte. Der Purifier Cool Formaldehyde nimmt natürlich den meisten Platz im Karton ein. Zudem findet man noch HEPA-Filter mit Glasfasern und interner Aktivkohlefilter vor, sowie eine schicke Fernbedienung, die in der gleichen Akzentfarbe wie das Gerät selbst zu euch nach Hause kommt.

kohlefilter und hepa 13 filter

flexibles stromkabel

Der Dyson Luftreiniger steht gut im Raum, die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen und auch die Inbetriebnahme des Gerätes ist schnell erledigt. Hierzu muss lediglich unten am Gerät die Abdeckung für die Filter abgenommen werden. Nun lassen sich nach und nach die insgesamt vier Filtereinheiten anstecken. Ein einfaches Plug-and-Play Prinzip überzeugt uns auch hier wieder. Dyson legt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit, was bei jedem Gerät aufs Neue deutlich wird.

Bedienung des Luftreinigers – kinderleicht?

fernbedienung dyson purifier formaldehyde

Während man sich mit der Bedienung gar nicht so viel auseinandersetzen muss und man der Luftreinigung selbst eher den Hauptaugenmerk schenken sollte, möchten wir dennoch was zur Nutzung sagen. Mit wenigen Handgriffen ist der Dyson Purifier Cool Formaldehyde einsatzbereit und kann entweder mit dem Knopf über das runde LED-Display eingeschaltete werden oder man greift auf die Fernbedienung zurück. Alternativ lässt sich auch die Dyson Link App nutzen.

Letzteres ist schnell eingerichtet und man koppelt sich mit dem Dyson Luftreiniger indem man das Smartphone während der Einrichtung an das Gerät hält. Nun hat man, wie auch mit der Fernbedienung, die Möglichkeit den Oszillaationswinkel, die Stärke und die Ausrichtung einzustellen. Im Grunde muss man den Luftreiniger nicht mehr anfassen – alles via Fernbedienung oder mit der App. Einsicht in die analysierten Luftwerte hat man hierüber auch.

bedienung via app kinderleicht

screenshot dyson link app formaldehyde

Kernfunktionen & effiziente Luftreinigung (auch von Formaldehyde)

  • Erkennt Schadstoffe automatisch und erstellt Berichte, die auf dem Smartphone eingestehen werden können
  • Entfernt Gase und ultrafeine Partikel, 99,95 Prozent aller Schadstoffe aus der Luft
  • Zersetzt Formaldehyd – kontinuierlich. Der Dyson katalytische Filter schließt kontinuierlich Formaldehyd ein und zersetzt es
  • Vollständige Versiegelung nach HEPA-13 Standard
  • 290 Liter Luft werden auf Stufe 10/10 pro Sekunde gereinigt

Die neueste Version des Dyson Purifier Cool Formaldehyde, die wir hier testen, nutzt spezielle Sensoren zum Erkennen von Formaldehydmolekülen. Der Filter hierfür muss nie ausgetauscht werden. Ebenso neu ist die enorme Laufruhe – 20 Prozent leiser ist das aktuelle Modell, das wir nun im Sommer 2021 testen konnten. Natürlich lässt sich der Dyson Luftreiniger auch hervorragend als Ventilator nutzen.

Weitere Produktmerkmale, die den Dyson einzigartig machen

luftreinigung mit formaldehyde zersetzung

Mit einem Knopfdruck wird der Luftstrom gegengesetzt verteilt. So wird der Luftstrom statt nach vorne aus dem Gerät, nun seitlich abgegeben. So wird man beispielsweise in Wintermonaten keinem kühlen Luftstrom ausgesetzt und kann die Raumluft dennoch effizient reinigen. Der Winkel der Oszillation beläuft sich übrigens auf 350 Grad – wirklich toll, um den ganzen Raum zu belüften und möglichst effizient zu filtern.

Übrigens: Neue Filter für das Gerät sind teuer, doch das ist es treuen Dyson-Kunden wert. Rund 50-70 Euro kosten neue Filter, die etwa nach 10-12 Monaten ausgetauscht werden sollten. So jedenfalls unsere Werte bei regelmäßiger Nutzung über das gesamte Jahr hinweg.

Für Allergiker, die auch nachts stets gute Luft möchten, hat Dyson den Schlafmodus integriert. Hier wird die Displayhelligkeit gesenkt und die Lautstärke bzw. die Stärke des Luftstroms reduziert. Auch ein leichter Schlaf wird somit nicht negativ beeinträchtigt.

belueftet den ganzen raum luftreinigung von grossen raeumen

led display anzeige dyson luftreiniger

Besonders eindrucksvoll wird die Technik hinter dem Gehäuse, wenn man beispielsweise ein Fenster im Raum öffnet, oder einfach mal eine Kerze 1-2 Meter neben dem Luftreiniger löscht. Nach nur wenigen Sekunden erkennt der Dyson die schlechter werdende Luft und korrigiert im Automatikmodus in Echtzeit den Luftdurchsatz und führt die Luftreinigung auf höherer Stufe fort.

Überzeugender Luftreiniger von Dyson? Machen wir uns nichts vor!

Wie man beim Lesen des Testberichts zum Dyson Purifier Cool Formaldehyd vielleicht gemerkt hat, gibt es wenig – vielmehr nichts – zu bemängeln. Natürlich lässt sich bei einem Premium-Gerät wieder der Preis als Negativpunkt anführen, doch bei Dyson kauft man eben keinen normalen Luftreiniger, der die Luft einfach durch einen Filter jagt. Man bezahlt für jahrelange Forschung und innovative Technik, die konkurrenzlos ist. Rund 650 Euro kostet der Dyson Luftreiniger.

Unser Fazit ist positiv; wenn wir einen Kritikpunkt äußern müssten, dann wäre das das festverbaute Stromkabel. Sollte es mal zur Stolperfalle werden, fliegt der Dyson direkt mit um. Meckern auf hohem Niveau, denn die Haptik und Qualität des Stromkabels ist sonst sehr hochwertig. Die Bedienung und der tägliche Einsatz des Luftreinigers hat uns positiv beeindruckt. Und was wir vorher noch nie so stark bei einem Luftreiniger bemerkt hatten; man spürt, schmeckt und riecht, dass die Luft frischer und gereinigt ist. Hier kann der Luftreiniger von Dyson erstanden werden.


Lest auch unsere Testberichte zum Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic, der neben einer Kühlfunktion auch eine Wärmefunktion bietet, sowie zum Dyson Pure Cool Cryptomic, der lediglich kühlt, aber auch filtert. Ihr wollt nicht nur die Luft, sondern auch euren Hartboden reinigen? Mit dem Dyson Omni-glide+ war es noch nie einfacher – wirklich!

moderne form und neueste technik

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.