Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic Test: Ventilator, Heizlüfter & Luftreiniger

Die Marke Dyson wird den meisten ein Begriff sein. Sie wird mit hochwertigen Technik-Produkten für Haushalt und Co. in Verbindung gebracht. Die Geräte sind innovativ und modern gestaltet. Genau das können wir von unserem aktuellen Test-Produkt ebenfalls behaupten. Wir haben für euch den Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic genau unter die Lupe genommen und berichten euch im folgenden Artikel über unsere Erfahrungen mit dem Ventilator, Heizlüfter und Luftreiniger in einem Gerät.

Display zeigt Luftqualitaet an

Die Verpackung des Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic ist größer als sein Inhalt. Hierin ist zwar alles gut verstaut und sicher geschützt, eine kompaktere Verpackung hätte es jedoch auch sein dürfen. Der Karton hat ein aufgedrucktes Bild vom Produkt und einigen Fakten. Der Lieferumfang fällt überschaubar aus. Im Kaufpreis inbegriffen sind die beiden einzusetzenden Filter, eine Bedienungsanleitung, die Garantiekarte und die schicke goldene Fernbedienung. Für die erste Inbetriebnahme liegt damit alles vor und man hat weiter nicht viel zu verstauen.

Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic: Überschaubarer Lieferumfang & beeindruckende Optik

Das Gerät ist turmartig in die Höhe gebaut und misst hier rund 74 Zentimeter. Optisch fällt einem sofort die extravagante Farbkombination ins Auge. Der goldene Sockel mit dem Lüftungsgitter ist ein echter Eyecatcher. Darüber befindet sich noch ein anthrazitfarbener, leicht schimmernder Ring mit dem eingelassenen Display und dem einzigen Knopf am Gerät. Der Rest ist in schlichtem Weiß gehalten. Das ovalrunde Loch im oberen Teil sorgt später für den kühlen oder warmen Luftzug.

Dyson Pure Hot Cool Cryptomic Lieferumfang liegt in einem Wohnzimmer

HEPA Filter stehen nebeneinander in einer Kueche

Dyson hat beim innovativen Pure Hot+Cool Cryptomic fast ausschließlich auf Kunststoff als Material gesetzt. Dieses ist jedoch wirklich hochwertig und macht die Oberflächen wenig anfällig für Staub und Kratzer. Zudem trägt es nicht auf das Gewicht des Gerätes auf und ein Standort-Wechsel ist somit leicht vollzogen. Die gesamte Verarbeitung ist einwandfrei und weist keine Schwachstellen oder Fehler auf. Der Cryptomic kann sich um 350 Grad drehen und einen Raum somit in einem enormen Radius bearbeiten. Zusätzlich ist ein leicht geneigter Winkel einstellbar und beide Funktionen sind miteinander kombinierbar.

Hochwertiges Kunststoff & gewagte Farbkombinationen machen das Design aus

Die Fernbedienung ist ebenso golden wie der Sockel und liegt mit ihrer schmalen Form gut in der Hand. Prinzipiell kann sie alle Einstellungen ansteuern, welche auch in der App konfigurierbar sind. Ob ein Timer, eine festgesetzte Temperatur oder andere Funktionen können also auf zwei Wegen gesetzt werden. Hier ist der persönliche Geschmack oder eben die spezielle Situation für die Nutzung ausschlaggebend. Eine integrierte Knopfzellenbatterie ist energiesparend und kann einfach ausgetauscht werden.

Hand mit goldener Fernbedienung von Dyson

Ventilator ist gekippt vor einer Lichterkette

Das kleine integrierte Display direkt am Gerät kann über die Fernbedienung oder die App konfiguriert werden. Hier kann man beispielsweise die allgemeine Luftqualität als Graph, die Luftfeuchtigkeit oder die Raumtemperatur anzeigen lassen. Es ist auch eine Aufschlüsselung der einzelnen gemessenen Werte PM 2,5, PM10, VOC, NO2 möglich. Auch die aktuelle Gebläsestufe könnte man sich anzeigen lassen. Je nachdem wo der Fokus des Nutzers liegt, kann das praktische Display also eingestellt werden.

Luftfeuchtigkeit steht auf einem Display

Die erste Einrichtung ist wirklich simpel und kostet keine unnötigen Nerven. Nach dem Einstecken des Netzkabels benötigt man die hauseigene Dyson Link App. Diese muss mit dem heimischen WLAN verbunden werden. Der nächste Schritt ist etwas ungewöhnlich, denn das Smartphone fordert den Nutzer dann auf, das Handy vor das Display des Dyson Cryptomic zu halten. Nach einem kurzen Augenblick sind beide Geräte wie von Zauberhand miteinander gekoppelt und die Nutzung kann beginnen.

Dyson Link App für eine übersichtliche Darstellung & einfache Bedienung

Die Dyson Link App gefällt uns wirklich sehr gut. Die Benutzung ist intuitiv und übersichtlich gestaltet. Die vergangenen Verläufe der Luftqualität werden visuell sehr gut aufbereitet und nachvollziehbar dargestellt. Die Werte passen genau mit den jeweiligen Umständen überein. Zudem kann man auch die Live-Daten abfragen und die aktuellen Werte einsehen. Alle Einstellungen können dort auch ohne die Fernbedienung vorgenommen werden. Hier kann man die einzelnen Funktionen des Gerätes anwählen und näher konfigurieren. Weiterhin werden auch die Zustände der Filter angezeigt und auf einen möglichen Wechsel hingewiesen.

Dyson Link App Screenshot Uebersicht

App Screenshot mit Temperatur Luftqualitaet und Luftfeuchtigkeit

Doch warum benötigt man heutzutage einen Luftreiniger?  Die meiste Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen, in denen sich viele unsichtbare Schadstoffe befinden. In verwendeten Lacken, Farben und anderen Baumaterialien steckt beispielsweise Formaldehyd und setzt sich mit der Zeit frei. Die neue Cryptomic Technologie von Dyson setzt genau hier an und zersetzt diese schädlichen Moleküle. Zudem können aus Pflanzen, Haustieren, den Heizungen und beim Kochen Feinstaub entstehen. Dinge wie Duftkerzen, Nagellack und Reinigungsmittel können die sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen, kurz VOCs, freisetzen. All diese Stoffe belasten unsichtbar unsere Gesundheit und befinden sich in jedem Haushalt. Hinzu kommen noch die Einflüsse, die beispielsweise beim Lüften oder auch mit der Kleidung in die Wohnung gelangen.

Ventilator der Marke Dyson in wei%C3%9F und gold

Der Cryptomic ist einsetzbar als Luftreiniger, als Heizgerät mit einer einstellbaren Temperatur von bis zu 37 Grad oder aber auch als Ventilator mit einem kühlen Luftstrom. Die erste Funktion eignet sich besonders für Allergiker, denn für diese Zielgruppe ist die Luftqualität ein entscheidendes Merkmal. Das Gerät hat dazu einige Werte immer im Blick und über die App können auch einzelne Verläufe dazu angeschaut werden. Die Verschmutzung der Luft ist nicht visuell, wird jedoch durch den Pure Hot+Cool Cryptomic als Messinstrument darstellbar. In Möbeln, Teppichen oder aber beim Lüften entstehen immer wieder feine Verschmutzungen, die unsere Gesundheit auf Dauer belasten können.

Verbesserte Luftqualität durch sensibles Messinstrument

In der App werden Temperatur, Luftqualität und Luftfeuchtigkeit als Hauptwerte ausgegeben. Bei eben dieser Funktion der Luftreinigung konnten wir eine erstaunliche Feststellung machen, denn wenn bei geöffnetem Fenster ein Auto an der Straße vorbeifuhr, konnte man wenige Augenblicke später einen Ausschlag in den NO2-Werten feststellen. Dies spricht für eine äußerst gute Sensibilität des Dyson Luftreinigers. Auch wenn man selbst keine Veränderung der Luftqualität feststellen konnte, zeigen die Verläufe dennoch eine Schwankung an, welche auch glaubwürdig erscheint. Der jeweils integrierte Aktivkohle und HEPA-Glasfaser-Filter machen zusammen mit der Cryptomic Technologie also einen guten Job und hinterlassen saubere und damit gesunde Luft.

Dyson Filter in blau stehen nebeneinander

Hand haelt iPhone mit Dyson Link fest

Die innovative Air Multiplier Technologie verteilt die gereinigte Luft durch die besondere Strömung im ganzen Raum. Dies passiert unabhängig von der etwaigen Winkel- und Neigungseinstellung des Gerätes. Die Funktion der Luftreinigung ist übrigens immer aktiv. Wenn also die Heiz- oder Kühlfunktion eingeschaltet ist, wird stets gereinigte Luft für die richtige Temperatur oder den angenehmen Luftstrom verwendet. Ein spezieller Nachtmodus reinigt die Luft auch dann und sorgt mit den leisesten Konfigurationen für einen ungestörten Schlaf. Bei der maximalen Einstellung des Luftstromes können 310 Liter Luft pro Sekunde gereinigt werden – ein fast unglaublicher Wer für ein solch kompaktes Gerät.

Heizfunktion überzeugt im Test

Der integrierte Temperatursensor des Pure Hot+Cool Cryptomic von Dyson kann einen Raum auf einer konstanten Temperatur halten und schaltet sich automatisch ein und aus. Ein komplett unbeheizter Raum kann in einer Zeit von circa 20 Minuten kuschelig aufgewärmt werden. Zudem ist der Cryptomic sehr leise und kann auch während des Arbeitens bedenkenlos auf den unteren Stufen laufen. Es sind bei jeder Funktion maximal zehn Stufen bei der Geschwindigkeit einstellbar, welche einen entsprechenden Anstieg der Lautstärke mit sich bringen. Die Funktion Cool ist eher als Ventilator, als eine Klimaanlage zu sehen. Die angesogene Luft wird bei diesem Modus lediglich gefiltert und wieder in entsprechend starkem Strom ausgeblasen. Unser Praxistest kann alle Funktionen ohne Einschränkungen empfehlen.

Ovaler Luefter steht auf tuerkisem Teppichboden

Durchweg positives Fazit für das 3-in1-Gerät von Dyson

Mit einem Gewicht von 5,65 Kilogramm ist der Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic nicht wirklich ein Schwergewicht und kann auch mal problemlos von Raum zu Raum getragen werden. Die Kabellänge von 1,9 Metern macht den Standort nicht wirklich von einer Steckdose abhängig. Zusammenfassend lässt sich zu diesen Fakten und dem Praxistest sagen, dass wir keinerlei Kritikpunkte am Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic HP06 finden konnten. Das Gerät punktet mit der gewohnten Qualität der Marke und einer einwandfreien Verarbeitung. Sogar Formaldehyd wird mit dem Luftreiniger auf molekularer Ebene zersetzt und sorgt für gesunde Luft.

Einzig der Preis dürfte den potenziellen Käufer wohl erstmal schlucken lassen. Für rund 680 Euro bekommt man jedoch auch ein qualitatives Markenprodukt, welches keine Wünsche offen lässt. Noch mehr Infos bekommt ihr auf der Herstellerseite zum Dyson Luftreiniger. Gerade Allergiker oder sensible Menschen besitzen wahrscheinlich ohnehin ein solches Produkt. Warum dann nicht ein Modell mit  zusätzlicher Heizfunktion und Ventilator in einem Gerät? Hier sind also drei Produkte in einem vereint und dies kann auch bei der Kaufüberlegung mit einfließen.

Beste Qualität und Service

Zudem setzt die Marke neben Qualität auch auf Service. Neben einer 2-jährigen Garantie gibt es natürlich lebenslangen Service auf die Produkte von Dyson. Wem eine Funktion weniger auch ausreicht, dem könnte unser Test zum Ventilator und Luftreiniger Dyson Pure Cool Cryptomic gefallen. Auch in unserem Turmventilator Vergleich ist Dyson mit dem Pure Cool Link vertreten – ein wahrer Designer Ventilator.

Dyson Cryptomic Heizgeraet steht in einem Wohnzimmer

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.