Offgridtec FSP-2 160W ULTRA KIT Test: Mobiles Arbeiten im Camper

Home Office ist wohl jedem ein Begriff und bezeichnet das Arbeiten von Zuhause aus. Einen Schritt weiter geht der Begriff des „Mobile Office“, der sich vielmehr damit auseinandersetzt, dass das eigene Büro mobil ist und nicht an einen Ort gebunden. Wer in einem Bus lebt, sich mit Vanlife auseinandersetzt oder eine kurze Europareise geplant hat, der sollte sich auch mit dem Thema Energiehaushalt und Stromgenerierung beschäftigen. Wir haben aus diesem Grund und für all diejenigen, die sich in ebendieser Situation wiederfinden das Offgridtec FSP-2 160W ULTRA KIT getestet.

solartasche handlich kompakt und schnell im camper verstaut

Die Problematik ist nicht selten, dass man zwar ein tolles Fahrzeug sein Eigen nennt, in dem man sich wohl fühlt, der Strom aus den verbauten Batterien jedoch schnell knapp werden kann. Gerade, wenn man sein Notebook, sein Tablet und mehrere Smartphones aufladen möchte, bleibt weniger Energie für den verbauten Kühlschrank oder die wärmende Standheizung, die man auch in Portugal oder Spanien, zumindest zur Winterzeit ab und zu einschalten muss. Abhilfe schafft zwar ein Ladebooster, der die Verbraucherbatterien während der Fahrt auffüllt – möchte man jedoch mehrere Tage oder gar Wochen an einem Platz verweilen ohne Landstromanschluss, so führt der Weg an einem leistungsstarken Solarladegerät nicht vorbei.

Offgridtec FSP-2 160 Watt ULTRA KIT – Solartasche mit MPPT Laderegler

Offgridtec ist aus der Branche kaum noch wegzudenken und hat sich bei den kompakten Solartaschen bereits mehr als einen Namen gemacht. In verschiedenen Leistungsstufen kommt die Offgridtec FSP-2 Serie daher und bietet seinen Kunden die ideale Ladelösung für alle Bedürfnisse. Als Kit-Version legt Offgridtec noch einen passenden MPPT Laderegler mit dazu und macht den Lieferumfang zusammen mit den Verbindungskabeln und den Krokodilklemmen zu einem runden Gesamtpaket. Am Ende heißt es nur noch auspacken, anschließen und fertig! Die einfache Plug&Play-Lösung ist für viele Käufer ein entscheidendes Kriterium. Den Lieferumfang des Offgridtec FSP-2 160W ULTRA KIT mit den genauen Modellbezeichnungen nochmal zusammengefasst:

  • 1x Offgridtec FSP-2 160W 12V, 3-01-010760
  • 1x Victron Energy SCC075015060R Smartsolar MPPT 75/15 15A 12V 24V Solar Laderegler
  • 1x Ofgridtec FSP-2 Connection-Kit für eine einfache Montage

lieferumfang des Offgridtec FSP 2


Die Vorteile eines Solarkoffers oder einer Solartasche im Überblick

Offgridtec bietet auch Solarmodule an, die fest auf dem Dach eines Campers montiert werden können. Der Vorteil: Sie sind immer auf dem Dach und generieren zu jeder Zeit Strom, auch wenn man fährt. Die Vorteile einer Solartasche sind jedoch auch nicht zu unterschätzen. So kann man diese immer direkt zur Sonne ausrichten und ist deutlich flexibler in der Aufstellung. Das Fahrzeug im angenehmen Schatten und das Solarpanel wird direkt durch die pralle Sonne bedient – kein Problem! So müssen auch keine Löcher ins Dach des Campers gebohrt werden und Solartaschen, die bei Abwesenheit oder nachts wieder im Kofferraum verstaut werden, können nicht geklaut werden. Im Überblick:

  • keine Löcher bohren
  • Camper im Schatten, Solarmodul in der Sonne
  • kann direkt der Sonne ausgerichtet werden
  • Diebstahl-sicherer
  • muss im Winter nicht vom Schnee befreit werden
  • Vorteile einer faltbaren Solartasche: leicht, flexibel, unempfindlich

Offgridtec FSP-2 mit 160 Watt im Vanlife-Test

leben und arbeiten in einem vw bus mit offgridtech als energieversorgung

Wer zu zweit in einem Van unterwegs ist, in unserem Fall ein VW T6 California Ocean, der kann sich mit Hilfe des Bordcomputers ausrechnen wie viel jedes einzelne Gerät verbraucht, wenn es geladen wird. Nicht nur die Kühlbox, die Standheizung und einzelne Lichter im Bus, sondern auch ein angestecktes iPad Pro, ein iPhone 11 Pro Max oder zwei MacBooks – auch Apple Watches benötigen alle zwei Tage neuen Strom. Außerdem wird hier und da der Nebula Capsule Max oder der Soundcore Motion+ angesteckt, wenn der Akku mal wieder leer ist.

mit solarpanels jeden sonnenstrahl nutzen

Wer schon mal mit dem Camper unterwegs war, weiß, Camping Gadgets erleichtern das Vanlife ungemein. Für unterwegs und Stadtbesichtigungen sollten auch zwei, drei Notfall Powerbanks immer griffbereit sein. Die Gadgets und deren Verbräuche summieren sich; eine 160 Watt Solarlösung soll von nun an ein autarkes Stehen über mehrere Wochen ermöglichen, ganz ohne zwischenzeitliches Fahren mit dem Bus. Wir sind gespannt und möchten nun berichten!

Einfache Montage dank mitgeliefertem Profi-Connection Kit

Offgridtec FSP 2 ULTRA KIT Montage und Informationen

Das Connection Kit beinhaltet ein 6m langes Anschlusskabel, das das flexible Aufstellen der Solaranlage ermöglicht. Das Anschlusskabel ist am Ende mit einem hochwertigen Anderson Steckverbinder versehen. Außerdem mit dabei: Ein zweites 0,5m Verbindungskabel, das direkt am Solareingang des Ladereglers verschraubt wird – auch hier wieder ein Anderson Steckverbinder. So kann die Solartasche schnell und einfach aufgestellt und an die Verbraucherbatterie angesteckt werden, ohne jedes Mal neu die Krokodilklemmen an den Polen der Batterie anfassen zu müssen.

mppt solarladeregler ist schnell montiert

Verbraucherbatterie unter dem fahrersitz t6 california ocean volkswagen

Im Grunde ist die Montage wirklich denkbar einfach. In unserem Fall befinden sich drei Batterien an Bord des T6 California Ocean. Eine Starterbatterie direkt im Motorraum, eine Verbraucherbatterie unter dem Fahrersitz und eine weitere Verbraucherbatterie unter dem im Heck verbauten Schrank. Die zwei Verbraucher-Energiequellen sind zusammengeschaltet, so lädt das Solarmodul beide Batterien, auch, wenn nur eine davon angesteckt wurde. Wir haben uns für die Batterie unter dem Fahrersitz entschieden, wo wir den Laderegler mit der Batterie verbunden haben, um anschließend das Solarpanel zu koppeln. Empfohlen wird übrigens die Montage des Ladereglers auf einem festen Untergrund wie beispielsweise einer Holzwand oder /-platte, auf welcher das Modul in jede Richtung genug Freiheit hat, um bei einer möglichen Hitzeentwicklung unbedenklich seine Arbeit verrichten zu können.

andersonstecker des offgridtech solarpanels

Solartasche im mobilen Alltag und im mobilen Office

Mit der Offgridtec FSP-2 Solartasche ist es von nun an ganz einfach mal wieder Sonne zu tanken. Gehen die Reserven nämlich zur Neige und der Bordcomputer meckert schon, so genügt es die Solartasche vom Kofferraum in der Nähe des Campers aufzustellen und via Anderson-Stecker zu koppeln – schon fließt frischer Strom. Und das wirklich nicht zu knapp, denn selbst bei schlechten Wetterbedingungen und leicht bewölktem Himmel wird genug Strom produziert, um wenigstens alle wichtigen Geräte wie die Kühlbox, Lichter und die Standheizung am Laufen zu halten. Zu verdanken ist das neben dem 160 Watt Offgridtec Solarpanel natürlich auch dem MPPT Laderegler, der sehr effizient mit auch schon geringer Sonneneinstrahlung arbeiten kann und sich diese zunutze macht. Alle Kabel können bequem im integrierten Fach der Solartasche untergebracht werden – so kann man seine wertvolle Ordnung im Vanlife beibehalten.

Offgridtec FSP 2 160watt ultra kit testbericht

praktische aufsteller an der solartasche lassen sich schnell aufstellen

bildschirmaufnahme victron app solarpanel offgridtec

Energieertrag der Sonnenstrahlen – links bewölkter Himmel, rechts strahlender Sonnenschein (Screenshot aus der Victron-App) links „Absorption“ beschreibt die bereits vollgeladene Batterie

Ihr erhaltet die App jeweils für Android oder iOS unter den folgenden Verlinkungen. Hier könnt ihr VictronConnect im Google PlayStore und hier im AppStore herunterladen.

Beste Energieausbeute bei direkter Sonneneinstrahlung und stündlichem Nachjustieren des mobilen Solarpanels

Wir haben die Solartasche auch bei besten Wetter aufgestellt und hervorragende Werte erzielen können – zwischen 125 und 155 Watt konnten wir dauerhaft verzeichnen. Das Laden aller unserer Gerätschaften war somit kein Problem mehr. Zwar konnten wir nur eine Steckdose nutzen, da die zweite Dose nur mit Landstrom verwendet werden kann, dennoch kann auch Strom über die hinten verbauten Kfz-Steckdosen entnommen werden.

Nach einem sonnenreichen Tag und dem dauerhaft aufgestellten 160 Watt Solarpanel sind am Ende alle wichtigen Geräte geladen und die Verbraucherbatterien fast vollständig aufgefüllt. Die Offgridtec Solartasche stand dabei rund 10 Stunden dem direkten Sonnenlicht entgegen ausgerichtet neben dem VW Bus. Wichtig war hierbei eine stündliche Nachjustierung des Solarpanels, so dass die Sonne tatsächlich immer direkt auf die stromproduzierenden Solarmodule scheinen konnte – nur so kann die Energieausbeute maximiert werden. Beachtet man dies, steht einem autarken und mehrtägigen Stehen nichts mehr im Wege. Natürlich gibt es auch Tage, an welchen man nicht arbeitet und nur der Kühlschrank Strom verbraucht – dann kann die Solartasche auch mal im Kofferraum bleiben oder wird ohne ständiges Neuausrichten draußen aufgestellt.


Für diejenigen unter euch, die sich für Auf- und Abbauzeiten interessieren: Aufgebaut ist das Solarpanel (inkl. Anstecken) innerhalb von 30-40 Sekunden, hierbei benötigt man die meiste Zeit wohl für die mit Klett befestigten Aufstellbeine und deren stabilen Stand. Abbauen geht etwas schneller, hier sind es 20-30 Sekunden, wenn man geübt ist. Also wirklich flott!


Fazit zum Offgridtec FSP-2 160W ULTRA KIT

mobile office arbeiten im vw bus

Die einfache Montage (Plug&Play) mit dem nötigsten Werkzeug und das schnelle Aufstellen der Offgridtec Solartasche macht das ULTRA KIT wirklich zu einem empfehlenswerten Gesamtpaket. Wenn auch ihr euch von der obigen Situation angesprochen fühlt und eine Zusatz-Energiequelle benötigt, um mehrere Tage oder gar Wochen mit eurem Camper in der Natur zu stehen, dann ist die Offgridtec FSP-2 Serie genau das Richtige für euch. Praktisch, dass der Hersteller euch sogar noch die Wahl lässt wie stark die Ladelösung denn sein soll, also welche Wattzahl ihr bevorzugt. So erhaltet ihr am Ende eine für euch abgestimmte Lösung, die so kompakt wie möglich und so leistungsstark wie nötig ist.

Mit unserem FSP-2 160 Watt Solarkoffer sind wir sehr zufrieden und haben diesen fast täglich im Einsatz. Auch nach mehreren Wochen Testzeit sind keinerlei Ermüdungserscheinungen festzustellen. Selbst die Tasche an sich ist robust und widerstandsfähig gegenüber dem Ziehen über beispielsweise Asphalt, wenn man das Solarpanel der Sonne neu ausrichten muss. Wer, wie wir, zu zweit unterwegs ist, vom Bus aus arbeitet und neben zwei Notebooks und Smartphones vielleicht noch ein Tablet und einen Mini-Beamer betreiben will, der sollte sich die FSP-2 Solartasche mit 120 oder 160 Watt genauer ansehen – mehr Informationen zu den FSP-2 Ladelösungen und auch die Möglichkeit zum Kauf findet ihr auf der Offgridtec-Website. Die große Variante mit 160 Watt liegt preislich bei 474,90 Euro.

Fragen zum obigen Testbericht oder zur Offgridtec FSP-2 Solartasche im Allgemeinen? Wir beantworten euch gerne eure Fragen! Einfach unten in die Kommentare schreiben.


Offgridtec FSP-2 Solartasche kaufen


genug sonnenstrom f%C3%BCr unbegrenzte standzeit

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.