eufy RoboVac 15C Test: Flacher Wifi-Saugroboter mit hoher Saugkraft

Natürlich ist eine saubere Wohnung nicht nur schön anzuschauen, sondern auch besser für unsere Gesundheit. Allergiker können ein Liedchen davon singen und legen größten Wert auf einen staubfreien Boden. Wir haben bereits einige Saugroboter für euch getestet und möchten dieser Serie keinen Abbruch tun – heute für euch im Test: Der eufy RoboVac 15C. Überzeugen soll er mit Wifi, hoher Saugkraft und seiner BoostIQ-Funktion.

RoboVac Funktionen Teppich

Mittlerweile können wir die Arbeit eines modernen Saugroboters zuverlässig bewerten, denn mit dem eufy RoboVac 11, dem eufy RoboVac 11S und dem Medion Saugroboter haben wir bereits einen kleinen Pool an Staubsaugrobotern testen können, der sich preislich zwischen 120 und 500 Euro ansiedelt. Mit dem eufy RoboVac 15C treffen wir die goldene Mitte und möchten nun herausfinden was die Haushaltshilfe für rund 230 Euro so zu bieten hat.

So kommt der eufy RoboVac 15C zu euch nach Hause

Was erwartet man von einem Saugroboter im Lieferumfang? Eine Ladestation, eine Fernbedienung und den Saugroboter selbst? Genau. Und so sieht es auch beim 15C aus. Der eufy-Sauger bietet jedoch noch einen zusätzlichen Filter und Ersatzbürsten, so hat man noch länger Spaß an seinem Roboter. Sogar an praktisches Reinigungswerkzeug hat der Hersteller gedacht – das gefällt uns! Als Zubehör liegen außerdem Kabelbinder bei, mit denen man herumfliegende Kabel ordnen kann, so dass der eufy RoboVac 15C diese nicht aus Versehen verschluckt und seinen Dienst einstellen muss.

Ausgepackt ist der Saugroboter schnell; so benötigt man im Grunde nur die Ladestation und den Saugroboter. Zwei Bürsten sollten vor dem ersten Einsatz noch angesteckt werden, denn sonst arbeitet das Gadget nicht richtig. Zunächst kann der Saugroboter erst mal auf die Ladestation aufgesetzt werden, um seinen Akkustand auf 100% zu laden. Da wir schon wussten, dass der Roboter via Smartphone-App gesteuert werden kann, haben wir die Fernbedienung gar nicht ausgepackt. Die beigelegten Batterien sind uns jedoch positiv aufgefallen; nicht jeder Hersteller denkt daran seinem Kunden gleich ein Paar mitzuliefern.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fitunes.apple
246x0w
Preis: Kostenlos

Der erste Eindruck – und schon wird gesaugt!

Über die EufyHome App (für iPhone und Android-Smartphones erhältlich) erhalten wir vollen Zugriff auf den eufy RoboVac 15C, worauf wir gleich noch kommen werden. Vorab noch unser erster Eindruck vom Saugroboter selbst. Man merkt bereits mein ersten Kontakt, dass es sich hierbei um ein Premium-Produkt handelt, der Preis ist deshalb wirklich gut! Die Anti-Kratzer-Oberfläche besteht aus echtem Hartglas und macht einen durchaus edlen Eindruck. Gepaart mit den schlanken Maßen, dem vergleichsweise geringen Gewicht und der hochwertigen Verarbeitung sorgt der Saugroboter für ein Grinsen im Gesicht – und deshalb möchten wir auch direkt den ersten Probelauf machen, nachdem der „On-Schalter“ am Boden des Gehäuses gekippt wurde.

Saugroboter mit App Steuerung

Darauf achten, dass keine Kabel im Weg herumliegen und schon kann mithilfe der App der Säuberungsvorgang gestartet werden. Alternativ ist auch der Knopf am Saugroboter selbst oder auf der Fernbedienung zu drücken. Wir nehmen die angenehme Steuerung über das Smartphone jedoch dankend an und sagen „Hallo Zukunft“. Die Bedienung mit der App ist sehr einfach gehalten; so wird der Roboter mit großen Start-Button in der Mitte des Smartphone-Bildschirms aktiviert. Ein weiterer Tip beendet den Vorgang. Der Roboter kann über Pfeiltasten auch manuell in der Wohnung ferngesteuert werden.

Reinigungsmodi und Kalender via Smartphone-App einstellen

Am unteren Ende der App kann man einen Kalender einstellen, an dem der 15C tätig werden soll oder einen Reinigungsmodus auswählen. Letzterer Punkt ermöglicht es uns flexibel auf die Verschmutzungen einzugehen. So können wir neben dem automatischen Modus auch eine Schnellreinigung, Fleckenreinigung oder Kantenreinigung aktivieren – so kann auch nur der Teppich gesaugt werden, auf dem man zuvor unbeabsichtigt Kakao-Pulver verstreut hatte. Unseren Kalender haben wir so eingestellt, dass der RoboVac automatisch jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 10Uhr die Wohnung saugt.

EufyHome App RoboVac 15C

eufy RoboVac 15C Test

Besonders gut gefällt uns die hoher Saugkraft von 1.300 Pa und das damit verbundene Ergebnis. Als Beispiel haben wir vorab eine 80 Quadratmeter große Fläche von einem anderen Saugroboter reinigen lassen. Anschließend ist der brandneue eufy RoboVac 15C zum Einsatz gekommen. Das Ergebnis war erstaunlich, denn im Staubbehälter war nach rund 1,5 Stunden eine ordentliche Wollmaus zu finden. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass der RoboVac 15C durch seine geringe Höhe von rund 7 Zentimetern auch wirklich unter fast jedes Möbelstück kommt. Durch die trotzdem sehr großen Rollen mit gutem Halt bewegt er sich mühelos auf einem mittelfloorigen Teppich fort und über Absätze bis zu 1,6 Zentimetern – das ist klasse!

RoboVac 15C als Saugroboter mit besonders langer Akkulaufzeit

Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von 100 Minuten an. Diese können wir bestätigen und sind jedes Mal zufrieden, wenn der Saugroboter nach dieser Zeit wieder munter zur Ladestation fährt, um sich selbst aufzuladen. Man selbst muss nur diesen einen Knopf betätigen und schon wird die Wohnung gereinigt. Besonders genial haben wir die Wifi-Funktion empfunden, da wir somit auch von unterwegs mal schnell einen Reinigungsvorgang starten konnten. Beispielsweise wenn spontan ein Treffen mit Freunden vereinbart wird und man sicherstellen möchte, dass die Wohnung gesaugt ist.

Großer Staubbehälter 600 ml

Große Räder RoboVac 15C

Der Staubbehälter fasst übrigens 0,6 Liter; das ist genug, um Staub von etwa zwei Wochen zu sammeln. Vorausgesetzt man lässt regelmüßig saugen. Innerhalb weniger Handgriffe und einem Zeitaufwand von etwa 30 Sekunden ist der Saugroboter wieder voll einsatzbereit. RoboVac enthält ein 3-Schritt Reinigungssystem und außerdem eine BoostIQ Technologie, die die Saugkraft auf besonders verschmutzten Stellen kurzfristig anhebt. So wird eine saubere Wohnung garantiert. Im normalen Modus bleibt der eufy RoboVac 15C so leise wie eine Mikrowelle.

Smarte Sensoren und Rundum-Sorglos-Paket

Durch die hochmoderne Sensor-Technologie ist der RoboVac bestens auch für Wohnung geeignet, in denen Stühle und viele Möbelstücke stehen. Er erkennt Hindernisse zuverlässig und stoppt im Voraus vor Treppen, Kanten und Stufen – beim Zuschauen bekommt man ein gutes Gefühl und vertraut der Technik. Übrigens ist der RoboVac 15C auch Alexa kompatibel und beginnt seine Arbeit mit einem smarten „Alexa, sage RoboVac, er soll die Reinigung starten„. Dafür muss jedoch auch die nötige Technik im Haus sein.

Als Fazit lässt sich die zuverlässige Arbeit des RoboVac 15C in den Vordergrund stellen. Man erhält wirklich gute Ergebnisse und einen sauberen Boden. Der Saugroboter überzeugt mit seiner Wifi-Anbindung und schickt die fast schon nostalgische Fernbedienung in den Ruhestand. Wer einen guten Saugroboter mit Wifi und hoher Saugkraft sucht, der mit seinen großen Rädern auch mal über einen kleineren Absatz fahren kann, der wird am eufy RoboVac 15C Saugroboter Gefallen finden. Für rund 230 Euro ist der Saugroboter zu haben. Auch als Geschenkidee für die Mutter, die Frau oder Freundin bestens geeignet, um Arbeit im Haushalt abzunehmen.


eufy RoboVac 15C kaufen


Geschenkidee Saugroboter Vergleich

eufy RoboVac 15C Test: Flacher Wifi-Saugroboter mit hoher Saugkraft
4.7 (93.75%) 16 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.