FeiyuTech G6 Plus Test – Gimbal für Actioncam, Smartphone und DSLR

Heute stellen wir euch mit dem FeiyuTech G6 Plus Gimbal ein professionelles Kamera Gadget vor, mit dem ihr Bewegungen in euren Videos fortan geschmeidig weich erscheinen lasst. Das Besondere am FeiyuTech G6 Plus sind die unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten, denn mit diesem Universal-Gimbal lassen sich neben größeren Kameras auch Actioncams und sogar Smartphones befestigen. Wir haben das Gimbal für euch getestet und möchten euch von unseren Erfahrungen berichten.

feine steuerung feiyutech

Man muss gar kein Profi-Filmer sein, um das Verlangen nach einem guten Gimbal aufleben zu lassen. Oft sind es Videos aus dem Urlaub oder dem eigenen Hobby, die man Freunden oder der Familie zeigen möchte. Wenn diese stark verwackelt sind und man schon leichte Kopfschmerzen beim Zusehen bekommt, dann könnte ein Gimbal künftigen Video deutlich mehr Professionalität verleihen. Denn eines ist sicher: Ob ein Video mit oder ohne Gimbal gedreht wurde, ist auf den ersten Blick schon erkennbar. Weiche Kameraführungen und Schwenks lassen eine Videoaufnahme gleich viel hochwertiger erscheinen.

FeiyuTech G6 Plus Gimbal – Profi-Aufnahmen mit dem Handy!

Die oben genannten Punkte sprechen für ein Universal-Gimbal, das nicht nur die große DSLR oder eine Actioncam via Stafivgewinde entgegennimmt, sondern eines wo auch das eigene Smartphone befestigt werden kann. Die Qualität, die aktuelle Smartphone-Kameras leisten können, ist nicht zu unterschätzen und man hat den digitalen Helfer einfach immer und überall dabei. Um künftig professionelle Videoaufnahmen einfangen zu können, bedarf es also nur noch einem guten Gimbal – und hier sind wir schon beim FeiyuTech G6 Plus, dem Gimbal für nahezu alle Kameras!

transportbox feiyutech gimbal

steuerung g6 plus

Praktischer Joystick für weiche Kameraführungen

funktionsknöpfe

Oben ein Schwenkregler und unten ein Multifunktionsknopf mit Mehrfachbelegung

Das FeiyuTech G6 Plus kommt in einer schicken Transportbox, deren Material hart genug ist, um uns ein sicheres Gefühl zu geben, wenn man das Gimbal mal in den Rucksack packt und auf Reisen geht. Alles Nötige, um das Gimbal zu betreiben findet man in der Transportbox. Öffnet man den seitlichen Reisverschluss kommen ein paar kleine Schachteln zum Vorschein, die Befestigungszubehör beinhalten, sowie ein Akku und das Gimbal selbst. Ein Micro-USB-Ladekabel ist natürlich auch mit dabei, war uns für unsere Ansprüche etwas zu kurz vorkam und wir es nicht ausgepackt hatten – heutzutage hat man ja genug andere Micro-USB-Kabel rumliegen, die selbstverständlich auch für das G6 Plus genutzt werden können.

Der erste Eindruck: Überzeugt oder nicht?

Der erste Kontakt mit dem G6 Plus Gimbal, nachdem man es aus den Fängen des Klettverschlusses befreit hat, ist durchaus positiv zu bewerten. Das schwarze Gadget liegt gut in der Hand und vermittelt direkt hohe Verarbeitungs- und Materialqualität. Die drei Achsen des FeiyuTech Gimbals bewegen sich im ausgeschalteten Zustand natürlich munter hin und her, vermitteln jedoch schon saubere Verarbeitung. Hier knarrt wirklich gar nichts, auch nachdem alle Knöpfe mal gedrückt wurden. Der erste Eindruck ist sehr gut und wir bekommen Lust auf den ersten Einsatz.

steuerung gimbal

feiyutech g6 plus gimbal

gimbal für actioncam smartphone

Schnelle Inbetriebnahme und präzises Ausbalancieren

Um neben einer Actioncam auch mit dem Smartphone filmen zu können, haben wir die passende Vorrichtung aus der Schachtel genommen und an der Gimbal-Platte befestigt. Um das größentechnische Maximum auszureizen haben wir uns ein iPhone 8 Plus geschnappt und in die Handy-Halterung gespannt. Das alles geht schnell von der Hand, doch jetzt kommt der wohl wichtigste Schritt vor dem Einschalten eines jeden Gimbals: Das Ausbalancieren der Kamera auf dem FeiyuTech G6 Plus Gimbal, in unserem Falle, das Smartphone.

Steckt das iPhone nun in der Vorrichtung können auch schon die drei Achsen ausbalanciert werden. Hierfür fängt man am besten so nah wie möglich am starrsten Punkt des Gimbals – dem Handgriff – an, um sich anschließend näher an die Kamera zu tasten. Für die erste Achse wird das Gimbal horizontal geneigt und der Drehverschluss direkt an der Achse wird gelöst. nachdem der Steg dann entsprechend ausgerichtet und diese erste Achse ausbalanciert wurde, kann die Schraube wieder festgedreht werden. Die beiden letzten Achsen werden auf die gleiche Weise ausbalanciert, nur dass das Gimbal dafür aufrecht hingestellt werden kann. Durch den am Ende abgeflachten Handgriff steht das G6 Plus sogar, aber trotzdem vorsichtig sein beim Ausrichten der Achsen. Am Ende sollte die Kamera gerade nach vorne schauen und nicht auf irgendeine Seite geneigt oder nach vorn/hinten gekippt sein.

mount für universal kameras

Die Installation von Kameras auf der Gimbal-Platte geht schnell von der Hand.

universal gimbal g6 plus

gimbal professionell

professionelle produktvideos

feiyutech joystick

Für unseren Test haben wir das G6 Plus Gimbal natürlich zuvor erst aufgeladen; der Hersteller spricht dann von 12 Stunden Akkulaufzeit. In unserem Test konnten wir diese Zeit noch nicht komplett ausreizen, doch die Angabe von FeiyuTech scheint uns durchaus realistisch zu sein: Nach etwa 5 Stunden im Einsatz zeigt der Akku immer noch rund 50% an. Der Akkustand sowie ein paar weitere nützliche Anzeigen sind über das OLED-Display an der Vorderseite des Griff einsehbar. Darunter befindet sich der Joystick, um weiche Kamerabegungen zu ermöglichen und außerdem der Ein-/Aus-Schalter. Zudem kann man mit einem Record-Knopf eine Aufnahme starten und beenden, sofern die Kamera via Bluetooth oder Wifi gekoppelt ist.

Knöpfe und Drehregler mit Mehrfachfunktion

Ist eine Kamera kabellos mit dem FeiyuTech G6 Plus verbunden, so kommt diese auch in den Genuss einer Steuerung über den links befindlichen Drehregler, der von FeiyuTech auch Multifunktionsknopf genannt wird. Mit diesem lässt sich eine Auto-Follow-Funktion aktivieren oder aber man zoomt in das digitale Geschehen, das gerade durch die aufgesteckte Kamera aufgezeichnet wird, hinein. Betätigt man den Multifunktionsknopf für mehrere Sekunden so wird dieser seiner Bezeichnung gerecht und erhält die Fähigkeit die Bewegungen des Gimbals auszuüben. So lässt sich das FeiyuTech G6 schnell schwenken, drehen oder neigen. Mit einer sensiblen Handbewegung kann dann auch eine weiche Kameraführung resultieren – tolle Ergebnisse sind möglich.

Drehregler für feine Justage

Wer das FeiyuTech G6 Plus Gimbal digital steuern möchte, der greift am besten zur passenden iOS- oder Android-App. Hier erhält man alle Bedienungsmöglichkeiten, die das Gimbal auch manuell bietet. Die Steuerung des Gimbals über das Smartphone hat in unserem Test immer gut geklappt, war für unseren Zweck jedoch eher irritierend, da wir ohnehin mit dem Handy gefilmt haben. Die Steuerung des G6 Plus direkt am Gimbal hat zufriedenstellend funktioniert.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fplay.google.com%2Fstore%2Fapps%2Fdetails%3Fid%3Dcom.feiyutech
bpDGHfUZtMGcCjcTcpZlWNMu0SYK 3YJq8FirAemRv4H tq7lBadDqCJVMIu4 ZYgi5O=s180
Entwickler: FeiyuTech
Preis: Kostenlos
chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fapps.apple
246x0w
feiyutech on app

Die App für das FeiyuTech G6 Plus Gimbal ist schlicht aufgebaut und teilweise leider schlecht ins Deutsche übersetzt.

Als sehr praktisch empfanden wir die Funktion des „Selfie-Modus„, den wir einfach mal selbst so benennen. Dabei drückt man die vordere Funktionstaste drei Mal hintereinander und schon schwenkt die Kamera um 180 Grad und filmt nun den Videographen selbst. Gut gefällt uns außerdem die Tatsache, dass die einzelnen Tasten am Gimbal auch tatsächlich mehrfach belegt sind – teilweise sogar mit fünf Funktionen. Das kommt alles der professionelle Handhabung des Gimbals zugute.

Fazit zum universellen Smartphone-Gimbal

Wir haben das Gimbal ausgiebig getestet und hatten neben einer Actioncam in erster Linie ein iPhone 8 Plus im Eiinsatz. Besonders positiv aufgefallen ist uns die einfache Handhabung der Installation des Smartphones auf dem Gimbal. Das FeiyuTech G6 Plus überzeugt mit intuitiver Bedienung, die bei Bedarf auch fortgeschritten genutzt werden kann, um beispielsweise die Mehrfachbelegung der Knöpfe voll ausschöpfen zu können. Des Weiteren macht das Gimbal einen sehr guten Job und stabilisiert Videos spürbar, was am Ende auf jedem aufgenommenen Video ersichtlich ist. Videos erhalten eine Professionalität, die einen zunächst gewöhnlichen Urlaub in Kürze wirklich sehenswert und filmerisch fesselnd machen können.

Das FeiyuTech G6 Gimbal weiß als Universal Gimbal zu punkten und sorgt mit seinen kompakten Maßen und der hohen Nutzerfreundlichkeit für sehr gute Video-Erzeugnisse. Allen Nutzern, die noch nie ein Gimbal in den Händen gehalten haben sei geraten ein wenig Zeit in die Verwendung eines Gimbals zu investieren, denn nur mit etwas Übung lassen sich die Potenziale eines solchen Kamera Gadgets auch wirklich voll ausschöpfen. Wer auf der Suche nach einem Gimbal für sein Smartphone, die Actioncam und außerdem für seine Digitalkamera ist, der wird am FeiyuTech G6 Plus großen Gefallen finden. Der nächste Urlaub kann kommen. Für rund 250 Euro ist das Gimbal zu haben.


FeiyuTech G6 Plus kaufen


feiyutech g6 plus

FeiyuTech G6 Plus Test – Gimbal für Actioncam, Smartphone und DSLR
4.7 (94.55%) 11 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.