OBSBOT Tail: Diese Kamera macht einen Kameramann überflüssig

Wer sich unsere Kamera Gadgets anschaut, wird feststellen, dass sich dort viele verschiedene Arten von Kameras, Gimbals und auch einige Drohnen finden lassen. Diese Geräte setzen jedoch alle voraus, dass sie von irgendjemandem gesteuert werden – sei es der Gefilmte selbst oder eine zweite Person. OBSBOT Tail ist die erste Kamera, die das Subjekt ganz automatisch im Blick behält und so einen zusätzlichen Kameramann überflüssig macht.

OBSBOT Tail vor Graffitiwand

Dadurch entstehen viele Vorteile, zum Beispiel ist man beim Filmen nicht immer auf eine zweite Person angewiesen und hat dadurch deutlich mehr Freiheiten. Dies wird möglich durch eine sehr weit entwickelte künstliche Intelligenz, die in Kombination mit der eigentlichen Kamera für spannende Videos in höchster Qualität sorgt.

OBSBOT Tail: Automatisches Filmen mit Gestensteuerung

Mit OBSBOT Tail wird das Zielobjekt automatisch verfolgt und aufgenommen, was durch weit entwickelte Algorithmen möglich wird. Die Aufnahme erfolgt dabei in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und sollte damit auch den höchsten Ansprüchen gerecht werden. Ist das Filmmaterial aufgenommen, so kann es über die zugehörige Obsbot Studio-App in wenigen Schritten bearbeitet und auch gleich geteilt werden.

Wie man es schon von einigen Drohnen kennt, so verfügt auch OBSBOT Tail über eine Gestensteuerung. Der Hersteller verspricht, dass diese auch in einer komplexen Umwelt einwandfrei funktioniert und Variablen wie verschiedene Blickwinkel, Hintergründe oder schlechtes Licht keinen Einfluss auf die Zuverlässigkeit der Funktion haben. So ist es per Geste möglich, die Aufnahme zu starten und anzuhalten, zudem kann ein Ziel ausgewählt, die Auswahl aber auch rückgängig gemacht werden. Des Weiteren können zusätzliche Gesten mit nutzerspezifischen Funktionen belegt werden.

OBSBOT Tail auf Skateboard

OBSBOT Tail filmt Kind

OBSBOT Tail in Case mit Smartphone

Besser als ein menschlicher Kameramann?

Zusätzlich zur Gestensteuerung bietet OBSBOT Tail auch die Möglichkeit, die Kamera über eine App zu steuern. Hier kann mit einem Klick das zu verfolgende Ziel ausgewählt und verschiedene Tracking-Modi aktiviert werden. Die künstliche Intelligenz erlaubt dabei ein zuverlässiges Tracking bis zu einer Distanz von 40 Metern und auch unter schwierigen Bedingungen wie zum Beispiel bei vielen Störobjekten oder schlechten Lichtverhältnissen. Selbst Tiere werden getrackt und aufgrund deren unberechenbaren Bewegungen filmt OBSBOT Tail hier sogar deutlich zuverlässiger als ein Mensch dies könnte.

Um das Paket perfekt zu machen, verfügt OBSBOT Tail auch über ein integriertes mechanisches 3-Achsen-Gimbal um so immer für verwacklungsfreie Videos zu sorgen. Wer selbst mit dem Gedanken spielt, sich diese intelligente Kamera zuzulegen muss in etwa 453 Euro einplanen. Zu finden ist OBSBOT Tail auf Kickstarter, die Auslieferung soll bereits im April 2019 erfolgen.

OBSBOT Tail: Diese Kamera macht einen Kameramann überflüssig
5 (100%) 1 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.