Narwal: 2-in-1 Saugroboter mit Wischmopp-Funktion entleert sich selbst

In modernen Wohnungen sind mittlerweile viele Geräte smart. Neben Kaffeemaschinen, Rollläden, Lampen und vielem mehr, waren Staubsaugerroboter eine der ersten Smart Home Geräteklassen. In den vergangenen Jahren tummelten sich die unterschiedlichsten Modelle in den verschiedensten Preisklassen auf dem Markt. Das neuste Modell, der Narwal, kombiniert eine Saug- und Wischfunktion und reinigt sich obendrein noch selbst.

Narwal Saugroboter Station Pflanze

Auf unserem Blog hatten wir bereits einige autonome Sauger im Test, wer sich näher dafür interessiert, kann sich gerne diese Staubsaugerroboter genauer anschauen. Der heutige Artikel handelt vom kürzlich auf Kickstarter vorgestellten Narwal und dessen Funktionen.

Der Narwal ist leise, saugt mit Hochdruck und besitzt ein Dual-Wischsystem

Die Kickstarter-Kampagne des autonomen Saug- und Wischroboters wurde bereits vollständig und erfolgreich finanziert. Das Unternehmen Narwal Robotics konnte viele Unterstützer mit den intelligenten Funktionen ihres Saugroboters überzeugen. Der Narwal ist mit circa 31x35x11 Zentimetern relativ kompakt, dadurch passt er unter einen Großteil der handelsüblichen Sofas und andere Möbelstücke. Mit 7,7 Kilogramm ist der Narwal hingegen kein Leichtgewicht. Die dazugehörige Basisstation, auf welche wir im späteren Teil des Artikels noch zu sprechen kommen, besitzt Abmessungen von 40x36x44 Zentimetern.

Der Akku des Narwal bietet mit 5.800 Milliamperestunden im Vergleich zu Konkurrenzmodellen eine relativ hohe Kapazität. Das reicht laut Herstellerangaben für einen Dauerbetrieb von circa drei Stunden, danach muss der Narwal zurück zur Basisstation, wo er in nur 2,5 Stunden per Schnellladefunktion wieder vollständig aufgeladen wird.

Narwal Saugroboter Station Sofa

Narwal Saugroboter Unterseite

Neben der handelsüblichen Saugfunktion mit leistungsstarken 1800 Pascal und einem 0,4 Liter großen Auffangbehälter für Schmutz, ist die wohl größte Besonderheit des Narwal die Dual-Wischfunktion. An der Unterseite befinden sich zwei austauschbare Wischmopp-Pads. Diese drehen sich mit bis zu 360 Umdrehungen pro Minute und werden mit Druck gegen den Untergrund gepresst. In diesem Punkt bietet der Narwal einen großen Vorteil im Vergleich zu anderen Saugrobotern mit Wischfunktion, denn diese ziehen meist nur mit einem Stoffpad über die zu säubernde Fläche. Das hat oftmals zur Folge, dass der Schmutz lediglich verteilt wird und zudem unschöne Schlieren entstehen.

Weiterhin reinigt der Narwal sich zwischenzeitlich an der Basisstation immer wieder selbst während des Wischvorgangs. Dabei werden die Wischmopp-Pads automatisiert mit Wasser und Waschmittel gesäubert und anschließend vollständig getrocknet. Die Basisstation bietet einen 5 Liter Wassertank, was eine wischbare Fläche von bis zu 200 Quadratmetern erlaubt. Dadurch entfällt das ständige Nachfüllen von Wasser am Saugroboter selbst.

Narwal Saugroboter %C3%84pfel Tisch

Trotz der hohen Saugleistung ist der Narwal mit 45 Dezibel vergleichsweise leise. Die dazugehörige App ist für iPhones und Android Smartphones kostenlos verfügbar und erlaubt die Steuerung sowie die Einsicht von verschiedenen Werten des Narwal. Unter anderem können No-Go Zonen eingerichtet oder eine punktuelle Reinigung angestoßen werden. Darüber hinaus wird die verbleibende Akku-Restkapazität angezeigt. Weiterhin legt der Narwal automatisch smarte Karten an. Dadurch fährt der Saugroboter keine Stellen doppelt ab und reinigt die Wohnung möglichst effizient. Diese Karten werden einmalig angelegt und ständig verbessert. Wer möchte kann einzelne Bereiche auswählen, um diese häufiger reinigen zu lassen.

Üppiger Lieferumfang, mehrere Sensoren und über 40 Patente

Wie zu erwarten war, besitzt der Narwal mehrere Sensoren um Gegenstände, Kanten und Treppen zu erkennen. Diese ermöglichen es dem kompakten Saugroboter seine Umgebungen zu scannen und nirgends dagegen zu fahren oder runter zu fallen. Wer den Narwal auf Kickstarter vorbestellt bekommt folgendes im September diesen Jahres nach Hause geliefert:

  • 1x Narwal Saugroboter
  • 1x Narwal Basisstation
  • 2x Mopp-Module
  • 4x Mopp-Pads
  • 1x Modul zum Fegen
  • 4x Bürsten
  • 1x Waschbrett
  • 1x Waschbrettbrüste
  • 1x Abfallbehälter
  • 1x Abfallbehälter Bürste
  • 2x Wassertanks (a 5 Liter)
  • 1x Waschmittel
  • 1x Magnetstreifen
  • 1x Bedienungsanleitung

Das Unternehmen Nawal Robotics bezeichnet den Saugroboter als den Bodenreiniger 4.0, was wohl nicht zuletzt an über 40 verwendeten Patenten liegen dürfte. Für einen Vorbesteller-Preis von umgerechnet 490 Euro bietet der Narwal einige besondere Funktionen. Neben dem ausgeklügelten Dual-Wischsystem reinigt sich der kleine 2-in-1 Saugroboter selbst. Wer zukünftig die eigene Wohnung leise und entspannt gereinigt haben möchte, sollte sich den Narwal auf jeden Fall genauer anschauen.

Ein kleiner Tipp der Redaktion: Wer nicht bis September warten möchte, aber dennoch einen vergleichbaren Funktionsumfang bevorzugt, sollte den Ecovacs Deebot R98 in die engere Auswahl mit einbeziehen. Dieser Saugroboter bietet ebenso ein 2-in-1 Saug- und Wischsystem mit App-Bedienung und obendrein noch einen zusätzlich integrierten Handstaubsauger an der Basis.


Multifunktions-Saugroboter kaufen


Narwal: 2-in-1 Saugroboter mit Wischmopp-Funktion entleert sich selbst
4 (80%) 5 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.