FLSK muki Snackpot Test: Thermobecher für frische Snacks und Co.

Die Firma FLSK, flask ausgesprochen, haben wir euch schon vor einiger Zeit mit seinen robusten und kohlensäurebeständigen FLSK Trinkflaschen vorgestellt. Ihr Sortiment wird nun fleißig erweitert und auf die sich stetig wandelnden Kundenbedürfnisse angepasst. Mit dem muki Snackpot ist dem Unternehmen jetzt sicher ein neuer Bestseller gelungen. Was der kleine und vor allem schicke Becher alles kann, fassen wir für euch im folgenden Artikel zusammen.

muki flsk becher

Der muki wird in einer umweltfreundlichen, stabilen Röhre aus Pappe geliefert und ist lediglich durch Ziehen sehr leicht zu öffnen. Das Design der Verpackung ist sehr ansprechend gestaltet und beinhaltet schon die Key Facts zum Produkt. Auf den ersten Blick sieht der muki aus, wie ein gewöhnlicher, aber etwas rundlicher Trinkbecher mit Deckel, nur vielleicht etwas robuster als seine Geschwister aus Kunststoff. Der Snackpot ist aus widerstandsfähigem Edelstahl und wiegt rund 295 Gramm. Sein Fassungsvermögen beträgt 550 Milliliter und teilt sich auf zwei Bereiche auf.

muki Snackpot: Treuer Alltagsbegleiter mit vielfältigen Füllmöglichkeiten

muki snackpot im test

Hat man den muki zum ersten Mal in der Hand, so bemerkt man sofort die hochwertigen Materialien und die robuste Oberfläche des Snackpots. Der Edelstahl ist griffig beschichtet und auch der Kunststoff wirkt nicht billig. Dreht man den Deckel auf, so bemerkt man die relativ dicke Wand, hinter welcher die gleiche Systematik wie bei den Trinkflaschen steckt. Dabei handelt es sich um eine clevere Isolierung mit Vakuum zwischen der Außen- und Innenhülle des Bechers. Somit kann kaum Wärmeaustausch von innen nach außen stattfinden.

Diese Eigenschaft führt dazu, dass Inhalte des Snackpots jeweils acht Stunden heiß oder kalt gehalten werden können. Dabei ist er absolut dicht und auslaufsicher, somit können auch problemlos Flüssigkeiten transportiert werden. Eine weitere Besonderheit verbirgt sich im Deckel des muki. Ist dieser abgeschraubt, kann hier ein Fach durch Abziehen des weißen Deckels aus Kunststoff geöffnet werden. Das große Fach ist durch einen weiteren Schraubverschluss geschützt. Insgesamt sind es also vier Teile, die den muki Snackpot so funktional und auslaufsicher machen.

Doppelter Boden für leckere Snacks und Getränke

Die beiden Fächer eröffnen vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Ob Kaffee und Kekse, Nachos und Dip, Joghurt und Früchte oder Milch mit Müsli, kann der Snackpot alles getrennt aufbewahren und erst kurz vor dem Verzehr vermischen. So weicht nichts durch und gleichzeitig gibt es mehr Vielfalt beim Essen und Trinken to go. Durch seine kompakten Maße findet er in jeder  Tasche einen Platz. Ob zum Picknicken, für die Arbeit oder den Snack nach dem Sport.

schnell frisch zubereitet muki snackpot

flsk muki snackpot testbericht

Den muki gibt es in edlem dunkelblau und schickem roségold. Doch egal welche Farbe er hat, so wird er ziemlich sicher zum neuen treuen Begleiter. Wir haben ihn unter anderem mit einer leckeren Smoothiebowl und knusprigem Müsli getestet. Selbst nach einigen Stunden an einem der wärmsten Tage des Jahres im Freibad war der Inhalt noch genauso kalt wie beim Einfüllen, auch die Konsistenz hat sich dementsprechend nicht verändert. Test bestanden!

Aber auch die kalten Tage kommen wieder und der muki kann dann auch super heißen Tee oder Kaffee warm halten. Ebenso kannst du auch heißes Wasser einfüllen und deinen Teebeutel oder das Kaffeepulver im Deckel transportieren. Mit diesen zwei Fächern und der Dichtigkeit des Snackpots von FLSK kannst du deiner Kreativität also zu jeder Jahreszeit freien Lauf lassen. Wir haben den muki Snackpot auch mit heißem Cappuccino gefüllt und konnten diesen auch noch nach Stunden heiß genießen, einfach praktisch.

Umweltschonender und robuster Transport von Lebensmitteln

Weiterhin gibt es natürlich noch eine andere Intention hinter dem muki – die Nachhaltigkeit. Ob als Snack- oder Trinkbecher ist er natürlich immer und immer wiederverwendbar. Die robuste Außenhülle ist stoßfest und schützt den Inhalt des mukis sicher. Die Handhabung mit den beiden Schraubdeckeln ist sehr einfach. Ebenso ist es leicht, den Inhalt aus dem Deckel zugänglich zu machen.

hochwertige verarbeitung vakuum

Alles in Allem hat uns der muki Snackpot viel Spaß bereitet und wird ganz sicher noch oft in Verwendung sein. Die Optik und Verarbeitung ist äußerst hochwertig und verspricht ein langes und abenteuerreiches Leben. Für einen Preis von rund 43 Euro für die dunkelblaue Variante und rund 46 Euro für den muki in Roségold, könnt ihr euch einen eigenen Snackpot von FLSK zu euch nach Hause holen. Ein eiskalter oder heißer Genuss ist mit dem muki auf jeden Fall garantiert.


FLSK muki Snackpot kaufen


muki von flsk snackpot

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.