Zeitgeist Automatik LE Meteorite Test – elegant, außerirdisch & limitiert

Während die Uhr am Handgelenk für manche Nutzer smart sein soll, um Puls und Schritte zu tracken, möchten andere nur eine zuverlässige Zeitanzeige, die möglichst nie geladen werden muss. Wer sich zu letzterer Gruppe zählt und etwas ganz Besonderes sucht, der sollte sich hochwertige Automatikuhren widmen. Die Zeitgeist Automatik LE Meteorite von Lilienthal Berlin ist eine limitierte Automatikuhr und hebt sich somit, aber vor allem durch das echte Meteorit-Gestein von der Masse ab. Wir haben uns die Armbanduhr genauer angesehen und möchten euch nun von unseren Erfahrungen im Langzeittest berichten.

zeitgeist automatikuhr mit schwarzem lederarmband

Wer sich nun für eine gute Automatikuhr entscheidet, der weiß auch, dass ihn das was kosten wird. Hochwertige Materialien, eine gute Verarbeitung mit einem präzisen Uhrwerk sind nicht günstig zu erwerben. Wir finden, die Zeitgeist Automatik LE Meteorit schafft einen guten Spagat zwischen Preis, Leistung und Extravaganz. Wir möchten euch die Automatikuhr der deutschen Firma Lilienthal Berlin mit Sitz in Berlin nun im Detail vorstellen.

Zeitgeist Automatik Limited Edition “Meteorite” – unser erster Eindruck

Geliefert wird die Automatikuhr in einem schwarzen Karton, der relativ flach aber nicht schmal daher kommt. Man schiebt die Box aus dem drumherum liegenden Papier und öffnet dieselbe. Schon blickt man auf die Uhr, die noch durch eine Folie auf der Front- und Rückseite geschützt ist. Weiter findet man in der Verpackung noch eine kleine Anleitung für die erste Inbetriebnahme einer Automatikuhr sowie ein  Zertifikat über die Echtheit der auf 999 Exemplare begrenzte LE Meteorite.

anzugtraeger zeitgeist automatik

glasrueckseite mit einsicht in die uhr uhrwerk

Die Rückseite besitzt unter anderem eine Prägung der Seriennummer und zeigt deutlich das Innere der Automatikuhr

Die Maße der Uhr lassen sich mit den folgenden Werten beschreiben: Durchmesser: 42,5 mm; Höhe: 10 mm. So hat man bereits vor der Bestellung schon mal einen Eindruck davon wie sich die Lilienthal Berlin Automatikuhr am eigenen Handgelenk machen könnte. Das Gehäuse besteht aus sandgestrahltem Titan und das Innere der Uhr wird durch den verschraubte Glasboden auf der Rückseite offenbart. Beim Glas auf der Front handelt es sich um widerstandsfähiges Saphirglas. Schon beim ersten Anfassen bemerkt man die hohe Materialgüte und die angenehme Haptik, die einem das Titan, das Saphirglas und auch das Echtleder-Armband vermitteln. Ein hochwertiger Ersteindruck.

Für die erste Inbetriebnahme benötigt das Automatikuhrwerk Energie, die zwar beim Tragen erhalten bleibt, doch beim ersten Mal sollte man mit Hilfe der Krone und einigen Drehungen bis zum Anschlag unterstützen. Die Gangreserve liegt dann bei fast zwei Tagen.

krone zum drehen und einstellen datum zeit

Die Spezifikationen der Uhr – was macht sie so besonders?

  • Automatikwerk vom Schweizer Hersteller Ronda
  • Kaliber R150 mit dekoriertem Rotor, 25 Steinen, 40 Stunden Gangreserve, Datum
  • Zifferblatt Zusammenstellung: Eingesetzter Meteorit, gebürsteter Oberflächenschliff, Superluminova-Elemente
  • Bis 5 bar wassergeschützt

Soweit die wichtigsten Kerndaten zur Armbanduhr von Lilienthal Berlin. Wodurch die Limited Edition “Meteorite” sich natürlich besonders auszeichnet ist das eingesetzte und modern verarbeitete Meteorit-Gestein, das der Uhr das gewisse Etwas gibt. Solche Sondermodelle kennt man sonst nur von sehr hochpreisigen Automatik-Modellen, die man dann jedoch weniger trägt, sondern vielmehr als Wertanlage im Sicherheitsschrank verstaut. Die Oberflächenstruktur des Meteorit zieht schnell Blicke auf sich und lässt diese eine Zeit verweilen.

leder schnalle

Naturleder Armband sorgt für angenehme Haptik beim Verschließen und Öffnen (Bild: Hersteller)

meteorit gestein zifferblatt

Der Schliff des Zifferblattes führt die Struktur des Meteoriten weiter und das  Titangehäuse in “Dark Silver” rundet das Gesamtbild ab. Der erste Eindruck wird immer wieder bestätigt. Die Einfassung aller Materialien, die Zeitgeist hier genutzt hat, wirkt rundherum durchdacht und makellos. Selbst die Krone an der rechten Seite scheint fast schon unterzugehen. Zwar benötigt man durchaus einen Fingernagel und Druck, um die Krone in die erste und zweite Stellung zu ziehen (Datum/Zeit), doch auch hier unterstreicht ein kräftiger Druck beim Zurückstellen der Krone die Wertigkeit des Produktes.

Tragen im Alltag – diese Uhr muss man ausführen

zeitgeist automatik zum hemd

Wer sich eine Armbanduhr zur Wertanlage kauft, der wird diese wohl kaum täglich tragen. Die Zeitgeist Automatik LE Meteorite kann jedoch auch als Daily Driver gesehen werden. Natürlich wertet sie einen Anzug extrem auf und auch ein etwas legereres Outfit für die Arbeit wird von ihr dezent unterstrichen. Wir haben die Version mit einem Echtleder-Armband intensiv genutzt und waren vom Tragekomfort sehr angetan. Sie fällt kaum ins Gewicht und schmiegt sich durch ihre Maße auch gut an etwas schmalere Handgelenke an – das gefällt uns gut.

Was beim täglichen Tragen auch auffällt und besonders auch nachts in den Fokus rückt, ist verwendetes Superluminova, das den Zeiger und die vier wichtigsten Indizes leuchten lässt. Verwendung findet Superluminova häufig bei Luxusuhren “Made in Switzerland”. Tatsächlich ist die Leuchtkraft extrem gut und auch über die gesamte Nacht, so dass man auch morgens um 4 Uhr noch gut die Uhrzeit ablesen kann.

zeitgeist automatik meteorit zifferblatt leuchtet nachts

Bis ins kleinste Detail etwas ganz Besonderes – LE Meteorite

Liest man sich die Beschreibungen auf der Produktdetailseite zur LE Meteorite genauer durch, so erkennt man die Liebe zum Detail. Hier wurde in jeder Hinsicht auf beste Qualität und Verarbeitung gesetzt. Nicht nur bei der Uhr selbst, sondern auch beim Naturleder-Armband, das nur mit pflanzlichen Mitteln gegerbt wurde, also ganz ohne aggressive Schadstoffe behandelt. Das Resultat ist ein Band, das nicht nur hochkomfortabel, atmungsaktiv und antiallergen ist, sondern auch langlebig und schick auf natürliche Weise.

5.000 Euro Spende bei Verkauf aller 999 Exemplare

Lilienthal Berlin achtet bei der Produktion der Zeitgeist Meteorite auf nachhaltige und faire Bedingungen. Zudem spendet das Unternehmen 5.000 Euro an verschiedene wohltätige Einrichtungen und Kinderhilfsprojekte, sobald alle 999 Exemplare verkauft wurden. Eine tolle Idee, um mit seinem Kauf der LE Meteorite auch etwas gutes für die Gemeinschaft zu leisten.

Fazit zur Zeitgeist Automatik von Lilienthal Berlin

detailansicht automatik zeitgeist lilienthal berlin

Die Automatik-Armbanduhr von Zeigeist ist minimalistisch und zeitlos. Das Thema Zeit spielt hier eine besonders große Rolle, wenn man bedenkt, dass das Meteorit-Gestein nach mehreren Milliarden Jahren nun euer Handgelenk schmückt. Die Uhr ist besonders und das schafft sie auch seinem Träger zu vermitteln. Die Haptik und Verarbeitung ist großes Kino; auch so, die Bedienung sowie die verbaute Technik. Alles wirkt wie aus einem Guss und es fühlt sich an wie “Vermissen“, wenn man sie nur zum Duschen ablegt.

Die Zeitgeist Meteorite ist mit einem Leder-, einem Mesh- und einem Metallarmband erhältlich – die Uhr verfügt über ein Schnellwechselsystem für einen einfachen Armbandwechsel. Vor dem Kauf kann man sich hier für eines der Modelle entscheiden. Preislich ordnet sich die Automatikuhr mit 1.199 Euro im günstigeren Segment der Luxusuhren ein, will eine solche aber auch vielleicht gar nicht sein. Die LE Meteorite kann täglich getragen werden und passt zu vielen Outfits. Wer immer mal wieder auf die Produktseite der Zeitgeist Meteorite schaut, der sieht die Uhr nicht selten auch auf 899 Euro reduziert.

geschaeftsoutfit automatikuhr

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.