Smartbe: Selbstfahrender Kinderwagen mit jeder Menge Technik

Smartbe ist wohl der Kinderwagen für die neue Generation, nämlich für alle Technikfreaks unter euch. Er ist durch und durch mit mehr oder weniger praktischen Funktionen und Schnick Schnack aus der Technikwelt ausgestattet und sucht derzeit auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo.com nach interessierten Unterstützern.

kinderwagen der automatisch folgt

Smartbe ist ein selbstfahrender Kinderwagen, der „Mama“ im Automatikmodus folgt – das heißt er fährt in gewissem Abstand vor ihr her. Außerdem kann er im Halbautomatikmodus das Schieben unterstützen oder ganz manuell bedient werden. Dabei sind der Griff und das Gestell für die Position des Kindes verstellbar. Natürlich wird das Kind mit einem Sicherheitsgurt angeschnallt. Die Matratze oder der Sitz des Kindes kann elektrisch schaukeln bzw. wiegen. Die Abdeckung gegen Licht und Insekten kann elektrisch geschlossen und geöffnet werden. Zudem faltet sich der gesamte Kinderwagen automatisch zusammen.

Der Kinderwagen, der „beifuß“ fährt

Am Griff des Wagens befindet sich ein Kontrollfeld, mit dem die Funktionen bedient werden können. Außerdem kann Smartbe mit einer App verbunden und gesteuert werden. Zur Sicherheit für das Kind gibt es einige Features, wie einen Sensor gegen Diebstahl, einen Notfall-Stop-Knopf, Lichtsignale an der Außenseite des Wagens, ein Schwerpunktkontrollsystem und eine Abstandsüberwachung, die kontrolliert, dass sich die Eltern nicht zu weit vom Kinderwagen entfernen. Außerdem kann die Temperatur innerhalb des Wagens überprüft und geregelt werden.

smarter kinderwagen

kinderwagen der zukunft

Das Kind wird mit Hilfe einer Kamera und eines Mikrofons kontrolliert und es besitzt eine Weitwinkelkamera. Damit das Kind immer warme Getränke zur Verfügung hat, gibt es einen Fläschchenwärmer. Falls es nicht schlafen kann oder sich beruhigen soll, können die Eltern Musik über Lautsprecher im Inneren von Smartbe abspielen. Für die Eltern gibt es außerdem eine Ladebuchse für das Smartphone und ein elektrisch verriegelndes Schließfach.

Durch die schnellen Prozessoren kann mit Smartbe auch Sport betrieben werden. So ist eine Jogging-Tour überhaupt kein Problem und der Kinderwagen reagiert schnell, sobald der Elternteil stoppt, um eine Pause einzulegen. Der Akku des Eltern-Gadgets soll rund 6 Stunden halten. Für einen langen Spaziergang inklusive Shopping-Runde in der Stadt sollte das allemal ausreichen. Smartbe gibt es dabei in fünf verschiedenen Ausführungen und ist für etwa 3.000 Dollar in seiner kompletten Ausführung auf indiegogo.com erhältlich.

Smartbe: Selbstfahrender Kinderwagen mit jeder Menge Technik
4 (80%) 7 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.