Anzeige: PEAQ Slim PNB S130 Test – günstiges Notebook im Aluminium-Cover

Wer schon unseren Testbericht zum PEAQ PDR 360 Digitalradio oder unseren PEAQ PMO Slim S320 Bildschirm Test gelesen hat, der weiß, dass die Eigenmarke von MediaMarkt und Saturn für gute Qualität steht und ihren Kunden ein faires Preis-Leistungsverhältnis bietet. Gespannt waren wir deshalb auch auf das neue PEAQ Slim PNB S130 Notebook, das die perfekte Symbiose aus Preis, Leistung und Design sein soll. Wir haben das preiswerte Notebook für euch unter die Lupe genommen und einem Test unterzogen.

Notebook steht auf Schreibtisch und ist an einem Bildschirm angeschlossen

Das PEAQ Slim S130 Notebook macht auch an großen Monitoren Spaß

Beginnen möchten wir mit der Beschreibung einer Problemstellung, wie sie häufig auftritt. Man beginnt eine neue Arbeit, ein Studium, eine Ausbildung oder einen neuen Kurs in der Schule; Voraussetzung für ein effizientes Arbeiten und Lernen ist oftmals ein vernünftiges Notebook, mit dem man alle nötigen Arbeitsschritte bearbeiten und auch Office-Softwarelösungen nutzen kann. Der Preis steht hier oft an oberster Stelle und kann zum K.O.-Kriterium beim Notebook-Kauf werden. Mit dem PEAQ Slim PNB S130 ist nun ein Laptop auf dem Markt, der genau dort ansetzt und anständige Leistung zu einem günstigen Preis anbietet.

PEAQ Slim PNB S130 als Alleskönner? Wir haben getestet!

Das Slim PNB S130 ist schwarz und optisch wirklich schlank. Durch seine Bildschirmgröße von 13,3 Zoll, das sein Full-HD-IPS Panel misst, ist das Notebook ausreichend groß für vollwertige Tabellendarstellung, mehrere Fenster und dennoch kompakt genug, um in jedem Rucksack einen Platz zu finden. Das Design ist sehr schlicht gehalten, lediglich der Markenaufdruck „PEAQ“ ziert den Deckel des Notebooks. Durch das IPS-Panel werden Farben, Kontraste und somit jeder Inhalt farbgetreu und scharf dargestellt, außerdem bietet diese Display-Technologie bekanntermaßen eine hohe Blickwinkelstabilität.

Das Aluminium-Cover bringt 1.240 Gramm auf die Waage und misst 316 x 209 x 16,8 Millimeter. Wirklich tolle Maße, um im Alltag nicht unnötig aufzufallen und in der Schultasche, dem Rucksack für die Uni oder der Aktentasche fürs Büro ganze Ordner zu verdrängen. Wirft man einen Blick ins Innere des PEAQ Slim PNB S130, blickt man auf einen leistungsstarken Intel® Pentium® N4200 Prozessor, gängige 4 GB Arbeitsspeicher und das Betriebssystem Windows 10 Home. Letzteres kommt in der „S“-Variante, die für Sicherheit und Leistung optimiert wurde. So spart man beim Arbeiten nicht nur Akku, sondern weiß sich auch in einer geschützten Umgebung.

Anschl%C3%BCsse des PEAQ Laptops

3,5 Millimeter, USB 3.1 und MicroSD – das Wichtigste an Bord

Notebook sachaut aus einem Rucksack heraus.

Kompakt und leicht zu transportieren

Speicher hat das PEAQ Notebook auch genug; so sind 128 GB mit an Bord. An der Unterseite des Notebooks befindet sich außerdem ein M.2 SSD-Extension Slot, mit welchem man sein Slim S130 auch noch weiter aufrüsten kann und zwar mit einem superschnellen SSD-Modul, das bis zu 1 TB an Speicherplatz ermöglicht. Wer schon mal mit einer SSD-Speicherlösung gearbeitet hat, der weiß, dass dadurch Ladezeiten beim Arbeiten und auch beim Hochfahren des Notebooks um ein Vielfaches reduziert werden können. Des Weiteren stehen noch Anschlüsse für Mini-HDMI, ein kombinierter Kopfhörer/Mikrofonanschluss und zwei USB 3.1 Ports parat.


Wichtige Daten zum PEAQ Notebook im Überblick

ProzessorIntel® Pentium® Prozessor N4200 (bis zu 2,50 GHz, 2 MB Intel® Cache)
Arbeitsspeicher4 GB
BetriebssystemWindows 10 Home im S Modus
FestplatteeMMC , 128 GB
GrafikkarteIntel® HD-Grafik 505
Anschlüsse1x Mini-HDMI, 1x kombinierter Kopfhörer/Mikrofonanschluss, 2x USB 3.1 Gen 1
BildschirmtypFull-HD-IPS-Display
Bildschirmauflösung1.920 x 1.080 Pixel
LieferumfangNotebook, Netzteil, Reinigungstuch, Kurzanleitung

Kommen wir nun zu unserem Test des Budget-Laptops. Geliefert wurde der PEAQ Slim S130 in einem kompakten Karton inklusive Tragegriff. Nach dem Aufklappen befand sich das Notebook separat eingepackt in einer Folie. Darunter integrierte der Hersteller das proprietäre Ladekabel mit einer ungefähren Länge von 1,8 Metern sowie eine Bedienungsanleitung. Zusätzlich findet man ein Mikrofasertuch zum Reinigen des Displays im Lieferumfang vor.

PEAQ Laptop steht auf Tisch mit Verpackung

PEAQ Slim PNB S130: Kleiner Karton und matte Aluminiumrückseite

Frau hat ein Notebook in der Hand

Perfekt für den alltäglichen Einsatz an der Uni oder in der Schule

Als wir das erste Mal das PEAQ Slim S130 in die Hand genommen haben, waren wir überrascht. Im Gegensatz zu unseren Erwartungen sind die Außenseiten des Einsteiger-Notebooks vollständig aus Aluminium gefertigt. Gepaart mit dem flachen Design und der schwarzen Optik wirkt das PEAQ Slim S130 dadurch wirklich hochwertig. Das Gewicht von etwas über einem Kilogramm fiel uns ebenso positiv auf, dadurch eignet sich das Notebook hervorragend für den portablen Einsatz.

PEAQ Slim PNB S130 mit simpler und schneller Einrichtung und das Upgrade auf Windows 10 Home

Nach dem Ersteindruck möchten wir nun zur Einrichtung kommen. Drückt man den An-/Aus-Knopf auf der oberen rechten Seite, fährt das Notebook hoch. Wie von Windows 10 gewohnt, startet der Bootscreen und die Stimme von Cortana ertönt. Nach dem Durchlaufen des immer gleichen Einrichtungsprozesses landet man auf der altbekannten Desktopoberfläche. Windows 10 S unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht im Vergleich zur vollwertigen Home-Variante. Wer seine Daten zur Hand hat und weiß, was er möchte, braucht lediglich 10 Minuten, bis das PEAQ Notebook einsatzbereit ist.

H%C3%A4nde tippen auf einer Laptop Tastatur

PEAQ spendiert eine Jahreslizenz Microsoft Office

Nachdem unser PEAQ Slim S130 vollständig eingerichtet war, installierten wir einige Standard-Programme. Hier stießen wir auf das erste Limit von Windows 10 S, denn das abgespeckte Betriebssystem erlaubt nur Anwendungen aus dem Windows Store. Das schont zwar den Akku und die Performance, schränkt aber die Produktivität ein. Daher haben wir das kostenfreie Upgrade von Windows 10 S auf Windows 10 Home, welches im Microsoft Store zur Verfügung steht, direkt installiert. Anschließend kann man das PEAQ Slim S130 wie gewohnt nutzen und jegliche Software installieren. Insgesamt stehen einem abzüglich des Betriebssystems circa 95 Gigabyte des internen Speichers zur Verfügung.

Die Tastatur besitzt einen guten Druckpunkt und der Tastenhub ist nicht zu knapp bemessen. Bis auf den fehlenden Nummernblock besitzt der Laptop aus dem Hause PEAQ eine vollwertige Chiclet-Tastatur. Das Touchpad ist für ein 13 Zoll Notebook ausreichend groß und unterstützt alle bekannten Wischgesten. Die integrierte Frontkamera würden wir als durchschnittlich bewerten. In Kombination mit den beiden frontalen Mikrofonen liefert sie eine ausreichende Qualität für Videotelefonie und Sprachanrufe.

PEAQ Slim S130 steht neben einer Plfanze und Tasse

Die Tastatur besitzt ein angenehmes Schreibgefühl – lediglich eine Beleuchtung fehlt

Die Lautsprecher werden dabei angenehm laut und bieten einen klaren Klang; Bass sollte hier aber nicht erwartet werden. Besonders gut gefallen hat uns das verbaute Display-Panel. Die Auflösung ist mit Full-HD bei 13 Zoll scharf und generell ist der Bildschirm blickwinkelstabil und besitzt kräftige Farben.

PEAQ Notebook S130 bietet gute Alltags-Performance

Nun möchten wir zur Alltagsperformance des kleinen Notebooks kommen. Zuerst haben wir einige Benchmarks durchlaufen lassen. Im Silver-Benchmark CPU Test erreichte das PEAQ Slim S130 einen Wert von P3987. Im WebGL GPU Benchmark hingegen erzielte das kleine Notebook immerhin 176 Punkte. Natürlich sind das keine Rekordwerte, diese erwartet man bei einem Preis von unter 300 Euro und einem Aluminiumgehäuse aber auch nicht.

Anschl%C3%BCsse des PEAQ Notebook auf einem Tisch

Mini HDMI, USB 3.1 und der Ladeport runden die Anschlussvielfalt ab

Frau tr%C3%A4gt den PEAQ Slim S130 Laptop

Das geringe Gewicht sorgt für eine hohe Portabilität

Im alltäglichen Einsatz beim Surfen mit Chrome, Edge und Firefox hatten wir keinerlei Probleme. Webseiten bauten sich zügig auf, komplexere Darstellungen und Videos auf YouTube meisterte das Notebook ebenso zuverlässig. Da beim Kauf des PEAQ Slim S130 zusätzlich eine 365 Office Lizenz dabei ist, probierten wir die gängigsten Office Programme aus. Der Einsatz von PowerPoint, Excel und Word bei zeitgleichem Abspielen von Musik auf YouTube stellten das Notebook vor keine Probleme. Generell konnte uns die Alltagsperformance trotz der relativ geringen Leistung auf dem Datenblatt überzeugen.

Fazit: Was kann das 300 Euro PEAQ Notebook von Mediamarkt und Saturn?

Gerade für den mobilen Einsatz in der Schule oder Uni ist das PEAQ Slim S130 unserer Meinung nach perfekt geeignet. Der Preis von 299,99 Euro ist in Anbetracht der Office Lizenz, dem Aluminium Gehäuse und in Bezug auf die Alltagsperformance mehr als fair. Zudem ist die Akkulaufzeit bei durchschnittlicher Nutzung mit 4-5 Stunden ausreichend und die verbaute SSD angenehm flott.

Als Kritikpunkt möchten wir lediglich das Fehlen eines USB-C Ports anführen. Hier wäre es praktisch gewesen, das kleine Notebook auch unterwegs via Powerbank aufladen zu können. Wer aktuell noch auf der Suche nach einem portablen und hochwertigen Notebook für den schmalen Geldbeutel ist, sollte das PEAQ Slim S130 auf jeden Fall mit in die engere Auswahl beziehen. Aktuell erhaltet ihr den kompakten Alleskönner für 299,99 Euro wahlweise bei Saturn oder MediaMarkt.

H%C3%A4nde Tippen auf einem Notebook

Längere Zeit entspannt auf dem Sofa surfen? Kein Problem mit dem PEAQ Slim S130 Laptop

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.