PowerEgg X Test: Drohne, Kameramann und Camcorder in Einem

Für beeindruckende Luftaufnahmen kamen vor einigen Jahren noch Hubschrauber und teure Kameras zum Einsatz. Mittlerweile haben Drohnen dieses aufwändige Prozedere vollständig abgelöst. Die simple Bedienung und der flexible Einsatz ermöglichen neue und abgefahrene Perspektiven. Eine Drohne, welche gleichzeitig noch als Kameramann und Camcorder fungiert, möchten wir euch heute zeigen. Wir haben das PowerEgg X getestet und verraten euch wie es abgeschnitten hat.

PowerVision Drohne im Freien

Fliegt ruhig und stabil – Power-Drohne für Profis und Einsteiger

Das PowerEgg X ist bei weitem nicht die erste Drohne des Herstellers PowerVision. Mittlerweile kann die chinesische Firmengruppe mehrere verschiedene Drohnenklassen vorweisen. Neben der futuristischen PowerEgg-Serie vertreibt das Unternehmen auch unterschiedliche Unterwasser-Drohnen.

PowerEgg X – technische Daten und Funktionen im Überblick

Eines der markantesten Unterschiede zu herkömmlichen Kamera-Drohnen ist die Form der PowerEgg X. Wie Name schon verrät ist die Drohne im zusammengefalteten Zustand ein Ei. Generell ist das Gadget mit 165x100x100 Millimetern und 522 Gramm angenehm leicht und kompakt. Der Akku hält im AI-Kamera-Modus laut PowerVision circa 3,5 Stunden. Im aktiven Flugbetrieb sind immerhin bis zu 30 Minuten möglich. Inwiefern wir diese Werte erreichen konnten, lest ihr weiter unten im Testabschnitt.

Die verbaute Kamera ist an einem 3-Achsen-Gimbal befestigt und wird durch diesen stabilisiert. Somit hält die PowerEgg X Windgeschwindigkeiten von bis zu 38 km/h aus. Allerdings sollte man eher an windstillen Tagen fliegen, um einen sicheren Umgang und Steuerung mit der Drohne gewährleisten zu können. Die Kamera besitzt eine Foto-Auflösung von 4.000×3.000 Pixeln und nimmt Videos in 4K mit 60 fps auf. Zusätzlich liefert PowerVision eine passende App zur Steuerung der Drohne und Auswertung des Videomaterials mit.

H%C3%A4nde steuern Fernbedienung der Drohne

Die App ist übersichtlich und ermöglicht eine simple Steuerung

In der App selbst können verschiedene Modi wie Zeitlupe, Zeitraffer und vorgefertigte Flugmanöver aktiviert werden. Anschließen kann man alle Aufnahmen direkt in der App bearbeiten, schneiden oder live auf YouTube streamen. Des Weiteren bietet die Vision +2 App mehrere Filter zur Optimierung der Aufnahmen.

Alle diese Funktionen sind mittlerweile Standard im hochpreisigen Drohnensegment. Die PowerEgg X bietet allerdings noch mehr Features. Die intelligente KI-Software erkennt Gesichter und Objekte. Bei Bedarf fliegt die Drohne automatisch dem zu verfolgenden Objekt hinterher. Außerdem unterstützt die PowerEgg X mehrere Gesten zum Auslösen von Fotos und Videos. Zusätzlich kann an der rechten Seite ein Kamerastrip befestigt werden, um die Drohne in wenigen Sekunden als Camcorder nutzen zu können. Wer möchte kann die PowerEgg X auch auf einem Stativ befestigen und mithilfe des beweglichen Gimbals Gesichter tracken und verfolgen lassen. So gesehen ist das PowerEgg X eine Drohne, Kameramann und Camcorder in Einem.

Frau h%C3%A4lt Drohne als Camcorder in der Natur

Mit dem Kamerastrip wird die Drohne im Handumdrehen zum Camcorder

PowerVision Drohne steht auf kleinem Stativ

Auf einem Stativ befestigt verfolgt das PowerEgg X von selbst das Geschehen

PowerEgg X im Test – wie schneidet die Drohne im Ei-Format ab?

Kommen wir nun zu unserem Test. Geliefert wurde uns die PowerEgg X Drohne mit dem zusätzlichen Wizard-Package. Dieses ermöglicht der Drohne Landungen auf offenem Wasser. Im Lieferumfang des Standard-Explorer Pakets befindet sich neben dem Akku, einem Ladegerät, einigen Ersatzrotoren, der Stativhalterung, dem Camcorder-Gurt und der Drohne selbst auch eine Bedienungsanleitung, sowie eine Transporttasche. Das Wizard Package bietet zusätzlich zwei Schienen für die Landung auf Wasser, ein wasserdichtes Gehäuse für das PowerEgg X, weitere Ersatzrotoren und einen zusätzlichen Akku mit Ladekabel.

PowerEgg X Drohne mit Verpackung im Freien

PowerEgg X Lieferumfang inklusive Wizard-Package

Die Einrichtung selbst kann kompliziert sein, muss es aber nicht. Daher hier ein paar Tipps von uns. Ladet euch die kostenlose Vision+ 2 App aus dem AppStore bzw. GooglePlay Store herunter. Nach dem Installieren und Öffnen verifiziert ihr euch wahlweise via E-Mail oder per SMS. Anschließend drückt ihr den Knopf auf der Drohne kurz und direkt danach für zwei Sekunden. So schaltet ihr das „Power-Ei“ ein bzw. aus. Die zur Steuerung benötigte Fernbedienung schaltet sich durch einen langen Knopfdruck auf der rechten unteren Seite ein. Sind diese Schritte vollzogen, könnt ihr die Drohne in der App koppeln und diverse Einstellungen vornehmen.

Insgesamt bietet PowerVision drei verschiedene Modi zur Tastenbelegung der Fernbedienung. Darüber hinaus ist das Interface der PowerEgg X einfach und übersichtlich gestaltet. Neben aktuellen Flugdaten wie Höhe, Geschwindigkeit und verbleibender Akkukapazität sieht man das Live-Bild und kann Fotos, sowie Videos auslösen. Alle Flugmanöver können mittels des Touchscreens auf dem Smartphone ausgeführt werden.

PowerVision Drohne schwimmt im Wasser

Das zusätzliche Wizard-Package ermöglicht Starts und Landungen auf dem Wasser

Je nach Erfahrung können Nutzer zwischen den Profilen Einsteiger, Normal und Professional per Schieberegler wechseln. Dadurch ändert sich die Maximalgeschwindigkeit sowie die Agilität des PowerEgg X. Darüber hinaus bietet die Drohne einige Hilfsmodi, um beispielsweise von selbst sicher zu starten oder zu landen. Die verbauten Sensoren verhindern, dass die Drohne ungewollt gegen Objekte prallt – denn die PowerEgg X fliegt über 60 km/h Höchstgeschwindigkeit!

Nach der Einrichtung haben wir die ersten Testflüge in freiem Gelände, unter Beachtung der deutschen Gesetzmäßigkeiten, absolviert. Bei wenig Wind fliegt die Drohne angenehm stabil und lässt sich relativ einfach steuern. In einem Radius von circa 300-400 Metern konnten wir keinerlei Verbindungsprobleme feststellen. Die automatisierte Coming-Home-Funktion klappte ebenso reibungslos. In den Einstellungen könnt ihr aktivieren, dass die Drohne von selbst wieder zum Startpunkt zurückfliegt, falls der Akkustand zu niedrig ist. Die Akkulaufzeit belief sich auf circa 25 Minuten – ein sehr guter Wert!

Laufaufnahme von einem Stausee

Originale Luftaufnahme des PowerEgg X (kurz nach Sonnenuntergang)

Gimbal und Rotoren

Der 3-Achsen-Gimbal sorgt für wackelfreie Aufnahmen

Bilder und Videos können über die Schultertasten der Drohnen-Fernbedienung ausgelöst werden. Da die integrierte Kamera an einem 3-Achsen-Gimbal befestigt ist, sind die Videoaufnahmen angenehm stabil. Über ein Dreh-Rad auf der linken hinteren Seite der Fernbedienung kann man die Kamera beliebig um bis zu 90 Grad schwenken. Die allgemeine Qualität der Fotos und Videos hat uns bei guten Lichtbedingungen durchaus überzeugt. Die Farben sind natürlich und der Dynamikumfang kann im Vergleich zu Konkurrenzprodukten punkten. Lediglich in den Abendstunden beginnt das Bild leicht zu rauschen.

Unser Fazit zur Multi-Talent Drohne von PowerVision

Alles in allem sind wir zufrieden mit dem PowerEgg X von PowerVision. Für das Standard-Kit ruft der Hersteller eine UVP von 849 Euro auf, der dafür gebotene Lieferumfang in Kombination mit den vielen intelligenten Modi der Drohne sind für diesen Preis fair. Die Drohne inklusive Wizard-Kit zum Landen auf Wasser schlägt mit circa 1.149 Euro zu buche. Obwohl die PowerEgg X auch auf einem Stativ befestigt oder als Camcorder genutzt werden kann, würden wir diese Funktionen eher in der Kategorie „nice to have“ verbuchen.

Als Kritik möchten wir nur den Ladeanschluss der Fernbedienung anführen, denn trotz des relativ hohen Preises verbaut PowerVision hier leider noch MicroUSB, kein USB-C, schade. Ansonsten waren wir mit der PowerEgg X Drohne wirklich zufrieden. Die Einrichtung und Steuerung ist für Drohnenverhältnisse simpel und die Bildqualität kann überzeugen. Zudem punktet PowerVision mit vielen intelligenten Funktionen und einem außergewöhnlichen Design. Wer eine Alternative zu DJI, Parrot und Co. sucht, wird hier eventuell fündig. Hier geht es zur Produktseite der PowerEgg X Drohne von PowerVision.


PowerEgg X Drohne (Wizward) kaufen


Drohne fliegt %C3%BCber einer Wiese

PowerEgg X – auch für Einsteiger gut geeignet

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.