eufy RoboVac G10 Hybrid Test: Saugroboter mit Wischfunktion

Nachdem wir nun schon einige Saugroboter getestet und auch die Marke eufy des Öfteren unter die Lupe genommen haben, waren unsere beiden Favoriten bisher der eufy RoboVac 11S Max und der RoboVac 15C! Was beide Modelle jedoch noch nicht konnten: Wischen! Und hier stellt Anker mit seinem eufy RoboVac G10 Hybrid nun eine hybride Lösung vor, die das Saugen und Wischen in der eigenen Wohnung gleichermaßen übernimmt. Wir möchten euch in unserem Testbericht nun unsere Erfahrungen teilen.

geschenkefinder weihnachten gadgetrausch v1
RoboVac G10 Ladestation Wischfunktion

eufy RoboVac G10 Hybrid beim Wischen auf Linoleum

Wer sich einen Saugroboter mit Wischfunktion zulegt, der möchte nicht nur staubfreie Böden in den eigenen vier Wänden, sondern auch die kleinsten Staubkörner oder gar kleine Verschmutzungen beseitigt haben. Wir haben den eufy RoboVac G10 Hybrid für euch im Test und möchten euch berichten, ob der Saugwischer hält, was in der Produktbeschreibung versprochen wird, oder nicht.

eufy RoboVac G10 Hybrid als Alleskönner-Haushaltshilfe

In einer gewohnt schicken und dennoch schlichten Verpackung wird der G10 Hybrid geliefert. Der Verpackungsinhalt bringt den RoboVac G10 Hybrid Saug-Wischroboter zum Vorschein, sowie eine Ladestation, ein Netzteil, ein Reinigungswerkzeug, einen Wasserbehälter, ein praktisches Wischmodul (mit 2 waschbaren Wischtüchern), eine wasserdichte Unterlage, sowie zusätzliches Filterzubehör (4x). Ein zusätzliches Set mit Unibody-Filter, 4 Seitenbürsten, 5 Kabelbinder sowie die Gebrauchsanleitung sind außerdem mit in der Verpackung enthalten.

eufy RoboVac G10 Zubeh%C3%B6r Pflanze

eufy RoboVac G10 Hybrid Lieferumfang

Der eufy RoboVac G10 Hybrid kommt in einem stylischen und zeitlosen Design daher und kann sich wirklich sehen lassen. Zwar ist er etwas höher als beispielsweise der RoboVac 11S Max, den wir euch oben verlinkt haben, doch im G10 ist schließlich auch eine praktische Wisch-Funktion mit an Bord. Bevor wir mit dem eigentlichen Testbericht und unserer Meinung zum G10 Hybrid beginnen, möchten wir zunächst noch die wichtigsten Features ansprechen, die der Saug-Wisch-Roboter zu euch nach Hause bringt.

Diese neuen Funktionen ermöglichen bessere Putzergebnisse

  • Smarte, dynamische Navigation: Eine fortschrittliche Navigationstechnologie garantiert dem Nutzer doppelte Effizienz sowie zweimal so schnelle Reinigungen im Vergleich zu Standard-Saugrobotern. So fährt der Saug-Wisch-Roboter den Boden deutlich intelligenter ab als seine Konkurrenz und reinigt um einiges schneller.
  • Vielseitiger Helfer mit Sauger und Wischmopp: Der leistungsstarke Staubsauger in Kombination mit dem cleveren integrierten Wischmopp kümmert sich vielerlei Arten von Verschmutzungen. So kommt der G10 Hybrid mit Staub, Krümeln oder Flüssigkeiten klar. Außerdem bringt der Hersteller an dieser Stelle den Hinweis,  dass der Roboter speziell für die Reinigung von Hartböden geeignet ist.
  • Smart Home kompatibel: Durch die eufyHome App, Amazon Alexa und Google Assistant wird das Haus oder die Wohnung künftig mit einem einfachen Sprachbefehl geputzt – so einfach war’s noch nie!
  • Saugstark, sauber und smart: Mit starken 2000Pa an Saugleistung sorgt der eufy RoboVac G10 Hybrid für gelungene Putzresultate. Er ist trotz der integrierten Wischfunktion noch so schlank, dass er unter die meisten Möbelstücke kommt.

Was wir auch schon bei anderen eufy Saugrobotern gelobt haben, ist die gegen Kratzer resistente Hartglas Oberfläche, die den Saug-Wisch-Roboter auch vor Angriffen der eigenen Haustiere schützen soll. Funktionen wie eine angenehm leise Betriebslautstärke und das zuverlässige Erkennen von Stufen, Ecken und Kanten sorgen für einen rundum zufriedenen und sorgenfreien Einsatz. Doch starten wir mal mit dem eigentlichen Test – so finden wir den G10 Hybrid!

eufy Saug-Wisch-Roboter G10 Hybrid im Alltagstest

Nach dem Auspacken fiel uns das freundliche und abwechslungsreiche Design auf. Viele der am Markt verfügbaren Saug- und Wischroboter sind grau oder schwarz. Das sieht oftmals nicht nur langweilig aus, sondern birgt auch den Nachteil, dass Schmutz und Staub viel schneller sichtbar werden. Der eufy RoboVac G10 strahlt in einem hellen weiß und die Oberfläche wirkt durch den Klarlack und das angesprochene Hartglas hochwertig.

Die mitgelieferte Ladestation nimmt nicht viel Platz in Anspruch und ist mattschwarz designt. Insgesamt bringt der kleine Helfer circa 2,7 Kilogramm auf die Waage und ist 32,5×32,5×7,2 Zentimeter groß. Mit dieser Höhe zählt der RoboVac G10 zu den niedrigeren Modellen am Markt. In unserem Test waren Sofas, Eckbänke und höhere Kommoden kein Problem. Das Fassungsvolumen des integrierten Schmutz-Behälters ist mit 0,6 Litern marktüblich und ausreichend.

Wasserhahn Wassertank H%C3%A4nde

Das Füllen des Wassertanks geht schnell und einfach unter einem Wasserhahn

Robovac G10 Hybrid Schrank Linoleum

eufy RoboVac G10 Hybrid wischt und saugt Kanten ebenso gründlich

Der Geräuschpegel liegt laut eufy bei maximal 55 Dezibel. Wir haben bei ungefähr zwei bis drei Metern Entfernung und bei laufendem Betrieb mit unserer Apple Watch tatsächlich genau 55 Dezibel gemessen. Die Lautstärke ist damit nicht störend und auch im aktiven Betrieb zu ertragen. Im Modus „maximale Saugkraft“ erhöht sich die Geräuschkulisse deutlich, dieser Modus ist aber bei Hartböden im Normalfall nicht notwendig. Gesteuert werden kann der RoboVac G10 Hybrid per Sprachbefehl, über den integrierten Knopf oder die verfügbare App – aber wie ist denn nun die Reinigungsleistung?

Apple Watch Lautsr%C3%A4ke eufy RoboVac G10 Lichter

Bei normalem Sitzabstand hält der RoboVac G10 die 55 Dezibel Grenze ein

Einsatz auf Hartböden – aber wie kommt er mit Teppichen klar?

eufy vermarktetet den RoboVac G10 ganz klar als Produkt für Hartböden. In unserem Test verteilten wir einiges an Schmutz, Staub und Flüssigkeiten auf Fließen, Laminat und Linoleum. Da der RoboVac G10 gleichzeitig saugt und wischt, muss er nicht mehrfach über verschmutzte Stellen fahren. Zuerst sammeln die Bürsten den groben Dreck auf und anschließend wischt der Mopp darüber. Auf glatten Oberflächen konnte uns die Reinigungsleistung überzeugen. Die starken 2.000 Pascal Saugkraft sorgten für ein ordentlich Ergebnis. Ebenso wirksam stellte sich der Mopp bei Flüssigkeiten an.

RoboVac G10 Pflanze Schrank Teppich

eufy RoboVac G10 Hybrid beim Reinigen eines kurzhaarigen Teppichs

Lediglich bei klebrigen und zähflüssigen Substanzen wie Nutella können wir uns vorstellen, dass der RoboVac G10 Hybrid Probleme bekommt und mehrmals über die selbe Stelle wischen müsste. Nach dem erfolgreichen Einsatz auf Hartböden testeten wir den Saug- und Wischroboter von eufy noch auf mehreren unterschiedlichen Teppichen, natürlichen ohne Wischfunktion. Die 2.000 Pascal Saugkraft lieferten auch dort zufriedenstellende Ergebnisse. Allerdings empfehlen wir den Robovac G10 bei vorwiegender Hartboden-Nutzung da dort die Wischfunktion genutzt werden kann. Kanten von bis zu einem Zentimeter stellten im Betrieb keine Hürde für den Haushaltsroboter dar.

Deutlich schnellere Reinigung durch smartere Sensoren und clevere Software

Neben der Reinigungsleistung konnte uns auch die Akkulaufzeit in Kombination mit der intelligenten Software überzeugen. Insgesamt hält der RoboVac je nach Verschmutzung 1,5 Stunden am Stück durch. Danach fährt das Gerät wie gewohnt von selbst für circa fünf Stunden zurück an die Ladestation. Das könnte unsere Meinung nach noch schneller gehen. Falls der Reinigungsvorgang zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen war, fährt der RoboVac G10 Hybrid nach dem Aufladen an genau diese Stelle zurück und reinigt den Rest fertig.

Darüber hinaus schafft der RoboVac G10 in der selben Zeit deutlich mehr Fläche als verschiedene Konkurrenzprodukte. Das liegt an der effizienten Navigation, denn der eufy Saug- und Wischroboter setzt nicht auf das Chaos-Prinzip, sondern auf verschiedene Sensoren. Dadurch fällt der RoboVac auch nicht ausersehen die Treppe herunter. Eine weitere praktisch Funktion: Der eufy meldet sich per Sprache zurück und sagt was er gerade tut bzw. vor hat. So weiß man beispielsweise, wenn der Roboter leer ist und deswegen zur Station fährt.

Reinigung des eufy RoboVac G10 Hybrid Wischroboters

Ab und an empfiehlt der Hersteller den RoboVac G10 zu reinigen. Gerade bei wischenden Robotern sollten diese Intervalle auch eingehalten werden, um das Ausbreiten von Bakterien zu vermeiden. Hierzu genügt es den abwaschbaren Filter mit einem Knopfdruck aus dem Gerät zu holen und unter klarem Wasser abzuspülen. Die integrierten Bürsten können ebenso simpel herausgenommen und gegebenenfalls gegen neue ausgetauscht werden. Erfahrungsgemäß halten die integrierten Bürsten bis zu drei Monate, insofern man den Roboter alle paar Tage saugen bzw. wischen lässt. Der Lappen des Mopps ist mit Klettverschluss befestigt und kann in der Waschmaschine gereinigt werden.

RoboVac G10 Unterseite App Ladestation iPhone

Die leicht zu wechselnden Filter und Komponenten befinden sich an der Unterseite

eufyHome-App im Fokus – einfache Bedienung des Roboters

Neben den Sprachbefehlen und der Steuerung per Knopfdruck, kann man auch die eufyHome App verwenden. Für die Einrichtung der App müsst ihr zuerst ein Benutzerkonto anlegen. Falls ihr mehrere eufy Produkte habt, könnt ihr diese dann dort hinterlegen. Bei Neuanschaffungen müsst ihr dann beispielsweise nicht erneut das WLAN-Passwort eingeben. Über die Smart Link Funktion kann Amazons Alexa und der Google Assistent mit dem RoboVac verknüpft werden. Aus Mangel an Geräten konnten wir dies leider nicht testen.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fapps.apple
246x0w
Preis: Kostenlos
chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fplay.google.com%2Fstore%2Fapps%2Fdetails%3Fid%3Dcom.eufylife
kTVQJspUeisuM03rNaLjdexsqsdz3Eh7dGAiL1WE 32HPHTjZmCELzsyym2LW3dY5fM=s180
Entwickler: Anker
Preis: Kostenlos

In der kostenlosen App können alle möglichen eufy Geräte von Glühbirnen, über Steckdosen hin zu Saugrobotern gesteuert werden. Der RoboVac G10 kann nach der Kopplung in der App auch nach Zeitplan aktiviert werden. Alternativ kann man eine Spot-Reinigung durchführen, wenn an einer bestimmten Stelle Dreck oder Schmutz liegt. Ebenso kann der RoboVac G10 auf Befehl zurück zur Ladestation fahren. Wer eine Villa sein Eigen nennen darf, kann den kleinen Wischroboter mithilfe der App auch suchen. Der Wechsel zwischen den Modi „Standard“ und „maximale Saugkraft“ erfolgt ebenso in der eufyHome App.

eufy RoboVac G10 Hybrid App

eufyHome App im Überblick

eufy RoboVac G10 Hybrid: Unser Fazit zum smarten Wisch- und Saugroboter

Wie fällt denn nun unser Fazit zum neusten Saug- und Wischroboter von eufy aus? Insgesamt konnte uns der RoboVac G10 durchaus überzeugen. Die hohe Saugkraft in Kombination mit der Wischfunktion liefert gerade bei Hartböden eine gute Reinigungsleistung. Wer primär Teppiche in seiner Wohnung hat, sollte sich allerdings eher nach einem anderen Modell umsehen; oben im Testbericht haben wir euch zwei gute Alternativen verlinkt. Die Akkulaufzeit und die intelligente Navigation möchten wir ebenso positiv erwähnen. Lediglich die lange Ladezeit führen wir als Kritikpunkt an. Wen das nicht stört, der bekommt für 269,99 Euro den eingangs beschriebenen Lieferumfang und 12 Monate Garantie auf den RoboVac G10 Hybrid von eufy.


eufy RoboVac G10 Hybrid kaufen


RoboVac G10 Dreck Linoleum

eufy RoboVac G10 reinigt und wischt Hartböden zuverlässig

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.