DreamMe projiziert Smartphone-Bildschirm an die Decke

Nachts ist man oftmals gezwungen einen Blick auf das Smartphone zu riskieren und verrenkt seinen Körper, um das Handy in die Finger zu bekommen. Sei es ein kurzer Uhrzeit-Check oder das Lesen einer eingegangenen Nachricht. Ein deutsches Startup aus Duisburg hat sich nun mit diesem Problem befasst und bietet als Lösung stolz sein Produkt DreamMe.

dreamme

Bei DreamMe handelt es sich einfach gesagt um eine Linsen-Apparatur, die auf das Smartphone-Display aufgesetzt wird. Das Handy wird dabei mit dem Rücken und am Strom angeschlossen auf den Nachttisch gelegt. Nachdem nun die passende DreamMe-Applikation aus dem AppStore oder Google PlayStore heruntergeladen und gestartet wurde, darf man DreamMe auf dem Bildschirm platzieren.

DreamMe benötigt keinerlei Batterien und funktioniert einzig und allein durch das Linsen-System, welches ausgehende Lichtstrahlen des Smartphone-Bildschirms bündelt und in vergrößerter Form an die Decke des Schlafzimmers projiziert. Einfach – clever. Auf der Kickstarter-Seite zu DreamMe könnt ihr euch Beispiele für eine solche Projektion in Videoform ansehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Einen Link zur Kampagnen-Seite haben wir euch unten im Beitrag eingebunden.

DreamMe bringt den Bildschirm an die Decke

dreamme einsatz

Die DreamMe-App erlaubt es dem Nutzer verschiedene Informationen anzuzeigen. So findet sich schnell das Wetter des Folgetages oder die aktuelle Uhrzeit an der Schlafzimmerdecke. Praktisch, besonders für Kinder, finden wir die Funktion Schafe zu zählen. Eine nette Idee, die bei DreamMe nicht fehlen darf.

DreamMe kommt direkt aus dem 3D-Drucker und macht auf den Bildern eine qualitativ hochwertige Figur. Preislich könnt ihr rund 20 Euro einplanen, um euch das Gadget über Kickstarter vorzubestellen. Nachfolgend wie immer das Crowdfunding-Video. Die Kampagne läuft noch bis zum 23. September 2015.


DreamMe kaufen


Was dir auch gefallen könnte...

Ein Kommentar

  1. Alex sagt:

    Klingt interessant, aber nichts sagendes Video, nichts sagende Bilder und Homepage Dreamme.de nicht erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.