Plankpad: Spielerischer Weg zu starkem Rücken und Sixpack

Die Fitness-Übung Planking ist so einfach und doch so effektiv. Während man den Körper gerade hält und sich nur auf Füßen und Unterarmen abstützt, werden im Vergleich zu anderen Übungen nämlich Muskeln im ganzen Körper und nicht nur in einem bestimmten Teil desselben aktiviert. Dadurch wird die Übung natürlich auch sehr anstrengend, wodurch die Position nur relativ kurz gehalten werden kann.

Plankpad 1

Mit Plankpad, das derzeit auf Kickstarter zu finden ist, wird die Übung mit Smartphone-Spielen kombiniert, wodurch die Position deutlich länger gehalten werden kann, was in Folge zu einem größeren Trainingseffekt führt. So kommt man schneller in den Genuss der vielen Vorteile des Plankings, darunter die Prävention und Minderung von Rückenschmerzen, bessere Haltung, Bildung eines Sixpacks und einer stärkeren Fettverbrennung.

Längere Ausdauer dank Smartphone-Spiele

Das Konzept des Plankpads ist einfach und zugleich gut durchdacht. Das Sportgerät ähnelt einem Balance-Board, das man nach links und rechts kippen kann, nur dass eben die Unterarme darauf abgelegt werden und nicht die Füße. Zudem wird das Handy zwischen den Armen platziert. Mit der dazugehörigen App kann nun eines von sechs Spielen geladen werden und während des Plankings gespielt werden. Die Steuerung erfolgt dabei einfach durch ein leichtes Kippen nach links oder rechts.

Plankpad 2

Dadurch, dass man sich beim Gebrauch des Plankpads nicht mehr darauf konzentriert, die Position so lange wie möglich zu halten, sondern sich voll und ganz auf das Spielen konzentriert, merkt man nicht mehr, wie die Zeit vergeht und kann so die Position deutlich länger halten als beim herkömmlichen Planking. Dementsprechend ist der Trainingseffekt natürlich auch höher und nebenbei wird sogar noch der Gleichgewichtssinn trainiert. Zudem bietet die App nicht nur Spiele, sondern auch Anleitungen für den perfekten Plank und Variationen der Übung.

Plankpad 3

Plankpad 4

Hohe Qualität und weitere Updates für die App

Ein Sportgerät wie das Plankpad muss teilweise sehr hohe Belastungen aushalten und sollte deshalb stabil gebaut sein. Hier punktet das Plankpad mit Holz hoher Qualität mit einem Walnuss-Finish, das nicht nur lange halten soll, sondern auch gut aussieht. Auf der Oberseite befindet sich ein weicher und scheißresistenter Schaumstoff, der ein angenehmes Training ermöglicht. Zusätzlich ist im Lieferumfang sogar eine Bodenmatte enthalten, die einerseits den Boden für Schäden schützt, andererseits aber auch ein Wegrutschen und störende Geräusche vermeidet.

Die App soll in Zukunft Updates mit noch mehr Spielen und sogar einem Multiplayer-Modus erhalten. Also macht es vielleicht sogar Sinn, gleich zwei der interessanten Fitnessgeräte vorzubestellen. Ein Exemplar kann auf der Kickstarter-Seite für 75 Euro erworben werden einen Zweierpack schon für 116 Euro. Die Kampagne war ein Riesenerfolg und das Finanzierungsziel von 10.000 Euro wurde bereits nach einem halben Tag erreicht. Jedoch läuft die Kampagne nur noch bis zum 29. November, wer also bald ein Plankboard sein Eigen nennen möchte sollte nicht allzu lange zögern. Mehr spannende Fitnessgeräte findet ihr hier.

Plankpad: Spielerischer Weg zu starkem Rücken und Sixpack
4.7 (93.33%) 3 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.