Vivid App verdoppelt Display-Helligkeit am MacBook – perfekt für den Sommer

Das neue MacBook birgt so manche Finessen und auch die Helligkeit des Displays gehört dazu. So schafft man es das MacBook normalerweise auf die maximale Helligkeit von 500 Nits zu regeln. HDR Inhalte werden jedoch auf XDR Displays sogar mit 1.000 Nits angezeigt, jedoch auch nur diese. Wer die 1.000 Nits auch ohne besondere Inhalte, sondern einfach beim normalen Arbeiten nutzen will, der wird mit der Vivid App für’s MacBook glücklich. Wir sagen euch, wie einfach die App funktioniert.

vivid presse bild links rechts vergleich
MacBook mit Vivid App, Vergleich links rechts {Bild: Hersteller)

Tatsächlich sind wir selbst auch Nutzer der Vivid App und erfreuen uns gerade an hellen Tagen, im Sommer oder bei allgemein schwierigeren Lichtverhältnissen an der Applikation für das MacBook. Im Grunde wisst ihr durch die Einleitung schon, was die App überhaupt macht und das ist es im Grunde auch schon. Nach Installation erhaltet ihr zunächst eine „Testversion„, in der ihr die volle Helligkeit nur auf einer Seite des Displays angezeigt bekommt. So könnt ihr euch schon ein Bild vom Nutzen der App machen. Nachdem der Lizenzschlüssel gekauft und die App aktiviert wurde, seht ihr den gesamten Bildschirminhalt auf maximaler Helligkeit.

Vivid App – MacOS integriert auf 1.000 Nits regeln

Durch die Helligkeitstasten auf eurem MacBook regelt ihr die Helligkeit hoch und blickt nun auf ein paar weitere Streifen, die ihr nach oben regeln könnt. Die doppelte Helligkeit ist deutlich erkennbar und erlaubt auch Arbeiten im Freien, auch, wenn die Sonne hell scheint und ihr mit Sonnenbrille vor dem MacBook sitzt. Eine angenehme Möglichkeit auch im freien zu arbeiten und dennoch nicht ständig die Hand als Sonnenschutz vor das Display halten zu müssen.

vivid app nicht aktiv

vivid app aktiv

Arbeiten im Freien, kein Problem

Wir finden, die App überzeugt durch ihre zuverlässige Funktionalität und die einfache Handhabung. Das intuitive Regeln über die Helligkeitstasten am MacBook selbst, rundet das Erlebnis ab und macht Vivid zum perfekten Begleiter durch den Sommer und erlaubt angenehmeres Arbeiten an der frischen Luft, bspw. im Park, auf der Dachterrasse oder wenn man sich im Urlaub am Pool, doch mal den Rechner schnappen will. Auch ein Dauerbetrieb ist problemlos möglich, da sich das MacBook nur unwesentlich stärker aufheizt.

Bei der Akkulaufzeit macht sich das Ganze auch nur wenig bemerkbar. Ihr gelangt über folgenden Link zur Vivid Herstellerseite, wo ihr euch noch weiter informieren und die App herunterladen könnt. Ihr sucht noch weiteres Zubehör für eure Devices? Stöbert gerne bei unseren Apple Gadgets.




4.7/5 - (3 votes)
* als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen, die durch den Klick auf gekennzeichnete Links (bezahlter Link) stattfinden.
Avatar-Foto

Aaron Baumgärtner

Hi, ich bin Aaron und blogge seit 2014 bei Gadget-Rausch. Mich begeistert neue Technologie, vor allem solche, die meinen Alltag erleichtern. Saugroboter, Smart Home Zubehör und Camping-Gadgets teste ich besonders gern.

Alle Beiträge ansehen von Aaron Baumgärtner →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert