Slimpuro Tracker Karte Test: Punktgenaue Ortung im Kreditkartenformat

Spätestens seit dem Aufkommen der modernen und praktischen Slim Wallets werden Geldbeutel immer kleiner. Allerdings bringt diese Entwicklung nicht nur positive Aspekte mit sich. Durch die kompakteren Größen der Geldbörsen erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit diese zu verlieren. Wer sein Geldbeutel des Öfteren verlegt, sollte mit dem Gedanken spielen sich einen entsprechenden Tracker zuzulegen. Allerdings sind die bisher erhältlichen Produkte meist dick und stören im Geldfach. In diesem Testbericht stellen wir euch die dünne Slimpuro Tracker Karte vor und teilen unsere Erfahrung mit euch.

Apple Watch Hand Slimpuro Tracker

Die Slimpuro Tracker Karte ist äußerlich nicht von einer herkömmlichen EC-Karte zu unterscheiden, da ihre Abmessungen vergleichbar sind. In der Slimpuro Karte steckt allerdings eine Menge an moderner Technik. Unter anderem ist ein Bluetooth-Modul, ein Lautsprecher, ein Akku und vieles mehr verbaut. Welche cleveren Möglichkeiten sich daraus ergeben, lest ihr in folgendem Slimpuro Test.

Nie wieder das Smartphone oder den Geldbeutel verlieren

Das Hamburger Starup Slimpuro hat sich mit seiner Produktpalette auf sogenannte EDCs spezialisiert. Unter diesen „Every Day Carry“-Produkten versteht man sogenannte Slim Wallets, RFID Blocker oder auch die Slimpuro Tracker Card. Alle diese Gadgets sollen den Alltag erleichtern und vereinfachen. Die neuste Erfindung des Unternehmens, die Bluetooth Tracker Karte, reiht sich perfekt in die bestehende Produktpalette ein. Die Hauptfunktion der Karte besteht darin, das eigene Smartphone oder das Portmonee zu orten und zusätzlich vor Langfingern zu sichern.

Neben den standardmäßigen Abmessungen einer herkömmlichen EC-Karte, ist die Slimpuro Card gleichzeitig mit nur 1,2 Millimetern der weltweit dünnste Bluetooth-Tracker. Dadurch kann die Karte problemlos in allen herkömmlichen Geldbeuteln und Slim Wallets verwendet werden. Alle modernen EC- und Kreditkarten funktionieren mittlerweile kontaktlos und stellen dadurch, neben der gewonnenen Bequemlichkeit, ein erhöhtes Risiko dar. Deswegen bietet die Slimpuro Tracker Card allen anderen Karten im Geldbeutel Schutz vor einem ungewollten Auslesen durch Dritte, da sie als RFID Blocker fungiert.

Slimpuro Tracker Leder Geldbeutel

Slimpuro Tracker auf Gitter

Die Tracking Karte ist durch eine Bluetooth Verbindung dauerhaft mit dem Smartphone gekoppelt. Bei einem Verbindungsverlust wird der letzte Standort in der dazugehörigen App gespeichert. Dabei nutzt die Slimpuro Karte den im Smartphone verbauten GPS Sensor. Verliert man nun seinen Rucksack oder Geldbeutel, kann in der App geschaut werden, wo man zuletzt mit der Karte verbunden war. Wer öfter mal vergisst wo das eigene Auto steht, kann die Karte beispielsweise im Handschuhfach ablegen und sie zum Wiederfinden des Autos verwenden.

Neben der klassischen Ortung bietet Slimpuro einen zusätzlichen Modus, in dem die Karte als auch das Smartphone ein lautes akustisches Signal bei Verbindungsverlust abspielen. Da dieser Modus eine dauerhafte Verbindung benötigt, sollte man beachten, dass die App im Hintergrund aktiv sein muss und sich der Akkuverbrauch der Trackingkarte minimal erhöht. Im Vergleich zu vielen anderen Konkurrenzprodukten ist die Slimpuro Tracker Karte nach dem IPX6-Standard verifiziert und somit gegen Wasser geschützt. Daher bietet sich die kompakte Bluetooth Tracking Karte auch dazu an, im Outdoor Bereich, beispielsweise in einem Rucksack, aufbewahrt zu werden.

Hand Slimpuro Tracker Slim Wallet

Einrichtung und Funktionen der dazugehörigen App im Überblick

Für die Funktionserweiterung der Bluetooth Tracking Karte bietet das Unternehmen Slimpuro die „Orbit“-App an. Diese ist für alle iOS Geräte ab dem iPhone 4s und ab der Android Version 4.4 kostenlos in den jeweiligen App Stores verfügbar. Zudem ist sie an moderne Displaydesigns wie dem vom iPhone X(s) angepasst. Nach dem ersten Starten der App ist eine Registrierung mit gültiger E-Mail-Adresse und Passwort notwendig. Alternativ kann das eigene Facebook-Konto zum Login genutzt werden. Um in der App eine neue Slimpuro Tracking Karte zu hinterlegen, genügt es den verbauten Knopf auf der Karte (unter dem Fingerabdrucksymbol) circa fünf Sekunden lang zu drücken.

chart?cht=qr&chl=https%3A%2F%2Fitunes.apple
246x0w
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Orbit App

In der App können die aktuelle Funkstärke, sowie der Akkustand der Tracker Karte eingesehen werden. Je nach Gebrauch hält der Akku laut Herstellerangaben bis zu drei Monate. Nach meinem ausgiebigen Testzeitraum sehe ich diese Angabe als durchaus realistisch an. Das verbaute Bluetooth 4.0 Modul hat eine angenehme Reichweite von bis zu 50 Metern und durch die Low-Energy Technik wird kaum Akku am Smartphone oder der Karte verbraucht. Zum Wiederaufladen genügt es das mitgelieferte USB-Kabel über die Karte zu schieben. Durch die Ladepunkte, welche sich auf der Rückseite der Karte befinden, wird der Akku zügig wieder vollgeladen. Die Ladevorrichtung am Kabel besitzt einen Anschlag, sodass die Slimpuro Karte prinzipiell nur richtig herum eingesteckt werden kann.

Slimpuro Tracker in Slim Wallet

Der verbaute Lautsprecher erlaubt es der Slimpuro Tracker Karte Warntöne abzuspielen. In der App kann zwischen drei verschiedenen Tönen gewählt werden. Für das Smartphone sind bis zu 15 unterschiedliche Alarmtöne wählbar. Weiterhin kann man den Namen der Karte ändern, das kann vor allem dann praktisch sein, wenn man mehrere Karten gleichzeitig im Einsatz hat. Um sein Smartphone bei Verlust zu suchen, genügt es den Knopf auf der Karte einmalig kurz zu drücken. Schon ertönt das Smartphone mit voller Lautstärke. Das funktioniert auch wenn es stummgeschaltet ist, praktisch! Eine versehentliche Aktivierung ist im Testzeitraum nicht vorgekommen und ebenso unwahrscheinlich.

In der App-Übersicht kann jederzeit der aktuelle Standort der Slimpuro Tracker Karte eingesehen werden. Als praktisches Zusatzfeature hat der Hersteller eine sogenannte Sicherheitszone integriert. Mit dieser Funktion können bekannte WLAN-Netzwerke hinterlegt werden. Dadurch schlägt die Slimpuro Karte bei Verbindungsverlust in den heimischen vier Wänden keinen Alarm mehr, das ist clever! Eine der wohl praktischsten Zusatzfunktionen ist die Möglichkeit des Fernauslösens der Smartphonekamera. Man startet einfach die Kamera der Orbit App und kann die Karte als Auslöser nutzen. Um ein Video zu starten oder ein Foto zu schießen, reicht ein simpler und kurzer Druck auf den Knopf der Slimpuro Karte aus.

Slimpuro Tracker Verpackung Ladekabel

Fazit und Preis der Slimpuro Bluetooth Tracker Karte

Die Slimpuro Karte wird in einer kleinen und ansehnlichen Verpackung geliefert. Neben dem Tracker selbst, ist ein USB Ladekabel sowie ein Downloadlink zur Orbit App im Lieferumfang enthalten. Die Slimpuro Karte ist ein durchdachtes und cleveres Gadget für den modernen Alltag. Die gelungene Alarmfunktionen und der Fernauslöser machen die Karte zum perfekten täglichen Begleiter. Jeder der kontinuierlich seinen Geldbeutel oder andere kleine Dinge verlegt, könnte durch die Slimpuro Bluetooth Tracking Karte einen praktischen Helfer erhalten. Wer jetzt näheres Interesse an der Slimpuro Tracking Karte bekommen hat, kann diese für 42,90 Euro bestellen.


Slimpuro Tracker Karte kaufen


iPhone und Slimpuro Tracker Karte

Slimpuro Tracker Karte Test: Punktgenaue Ortung im Kreditkartenformat
5 (100%) 6 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.