Philips PicoPix Max: Kleiner, praktischer Beamer für überall

Der Philips PicoPix Max könnte die Revolution im Darstellen von Information, Videos oder Filmen sein. Ist man auf der Arbeit, im Garten, im Urlaub oder einfach zu Hause, so kann man in Zukunft alles auf der großen Leinwand zeigen, ohne viel Aufwand. Einen Beamer einzurichten und schöne sichtbare Bilder zu erzeugen hat in der Vergangenheit meistens Kopfzerbrechen bereitet. Mit dem Philips PicoPix Max soll damit jetzt Schluss sein.

black friday week gadgetrausch v1

Philips PicoPix Max auf Tisch

Philips PicoPix Max: Genau so gut wie die Großen

Der neue Taschenbeamer von Philips soll genau so viel können wie richtige Beamer und noch mehr. Zu den Daten des Philips PicoPix Max: Er ist 850 Gramm schwer und 136 x 134 x 47.5 Millimeter groß. Aus seinem 16.500 mAh großen Akku zieht er eine maximale Akkulaufzeit von drei Stunden. Dieser kann auch als Power Bank genutzt werden. Für seine kleine Größe kann der Beamer trotzdem mit Full HD auflösen und ist 4k geeignet. Dies macht das Film- und Videoschauen zum Genuss, denn der Philips PicoPix Max kann bis zu einer Größe von 120“ projizieren. Zudem ist im Gehäuse ein Lautsprecher eingebaut, auch kann man den Beamer per Bluetooth mit anderen Lautsprechern verbinden.

Die verbauten LEDs haben laut Philips eine Lebensdauer von 30 000 Stunden. Dies bedeutet, dass der Beamer 40 Jahre hält, sollte man jeden Tag einen Film schauen. Mit dem Philips PicoPix Max ist langes Justieren für ein scharfes Bild nun Geschichte. Der smarte Autofokus funktioniert wie bei einer Kamera; ein Druck auf den einfachen Autofokus führt zu einem immer scharfen Bild. Das Problem mit der verzerrten Darstellung gehört nun auch der Vergangenheit an, denn der Philips Beamer besitzt eine Winkelausgleichfunktion. So kann der Beamer auch neben dem Bett platziert werden und man erhält ein gerades Bild.

Philips PicoPix Max klein

Philips PicoPix Max im Office

Für jeden Verwendungszweck geeignet

Mit den reichlichen Anschlüssen ist der Beamer für jeden Anlass gerüstet. Er besitzt einen USB, USB-C, AUX und HDMI Anschluss. Zudem lassen sich Inhalte über Mirror Link streamen. Auch iOS Fans können über Air Play jegliche Inhalte projizieren. Durch diese gute Konnektivität lässt sich mit dem Philips PicoPix Max auch PlayStation und Xbox spielen. Zudem kann er als Heimkino verwendet werden und im Office. Er ist sogar so klein, dass man mit ihm im Urlaub Filme schauen kann. Mit seinem integrierten 16 GB Speicher lassen sich PowerPoint Präsentation auch ohne Stick mitnehmen.

Philips PicoPix Max gamingPhilips PicoPix Max im Urlaub

Ist der Philips PicoPix Max nun eine Revolution im Beamer Markt? Das wird sich zeigen, wenn die ersten Modelle im Oktober ausgeliefert werden. Wer noch einen bestellen möchte hat Glück. Im Starterpaket von Philips gibt es für 419 Euro zudem Philips PicoPix Max noch ein universales Ladegerät, ein Stativ, eine Tasche und eine Fernbedienung dazu. Mehr Informationen zum Philips PicoPix Max gibt es auf der Indiegogo Seite von Philips.

geschenkefinder weihnachten gadgetrausch v1

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.