EcoFlow RIVER mini & EcoFlow 110W Solarpanel Test: Perfektes Bundle

In diesem Testbericht möchten wir euch mit der EcoFlow RIVER mini und dem EcoFlow 110 Watt Solarpanel ein tolles Bundle für euer nächstes Outdoor-Abenteur vorstellen. Durch diese kompakte Lösung habt ihr immer eine vollwertige Steckdose dabei und müsst euch nie wieder Gedanken um Strom machen. Was die Powerstation alles drauf hat und wie das Solarpanel von EcoFlow abschneidet erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

EcoFlow RIVER mini vor Solar Panel

Jeder der schon einmal Campen war kennt das Problem: Man möchte sein Smartphone aufladen, die elektrische Pumpe für die Luftmatratze nutzen oder sich nur schnell die Haare föhnen aber die Steckdose fehlt. Powerstations sind dafür zwar eine tolle Lösung, in der Regel sind sie aber extrem schwer und groß. Die EcoFlow RIVER mini nimmt sich diesem Problem an und schafft eine kompakte Lösung.

EcoFlow RIVER mini: Lieferumfang und erster Eindruck

Die EcoFlow RIVER mini kommt passend zum Namen sehr kompakt verpackt an. Neben der Powerstation selbst ist nur noch ein Stromkabel dabei. Das Netzteil ist in der Powerstation verbaut. Wie das funktioniert ohne dass es zu großer Wärmeentwicklung kommt erfahrt ihr später. Auch wenn die EcoFlow RIVER mini selbsterklärend ist gibt es dennoch natürlich eine Anleitung im Lieferumfang.

Was bereits beim Auspacken auffällt ist, wie klein die Powerstation von EcoFlow ist. Mit knapp 25 Zentimetern an der längsten Seite und einem Nettogewicht von ungefähr drei Kilogramm ist sie zwar immer noch kein Leichtgewicht, im Bereich Powerstations sind diese Werte dennoch eine echte Ansage. Die Verarbeitung ist EcoFlow-typisch spitzenmäßig. Die Kanten sind leicht gummiert und generell wirkt das gesamte Design sehr aufgeräumt und hochwertig.

Auf der Vorderseite befindet sich ein kleines LED-Display welches die wichtigsten Informationen anzeigt. So lässt sich jederzeit ablesen wie viel Strom in die Powerstation reingeht und wie viel sie herausgibt. Zudem wird der aktuelle Ladestand und die verbleibende Nutzungsdauer angezeigt. Neben dem Display befinden sich auf der Vorderseite verschiedenste Anschlüsse, auf die wir auch noch einmal dezidiert eingehen werden. Damit die Powerstation immer sicher steht befinden sich auf der Unterseite kleine gummierte Füße, so dass sie auch während der Fahrt im Camper oder Auto bombenfest steht.

EcoFlow RIVER mini auf Bank

A7303333

Die Steckdose immer und überall

Die EcoFlow RIVER mini Powerstation hat einen Job: Strom immer und überall. Dafür besitzt sie mehrere Anschlüsse, um an jede Situation angepasst zu sein. Auf der Vorderseite befindet sich eine DC-Kfz-Steckdose, um die EcoFlow auch im Auto aufladen zu können. Zudem besitzt die DC-Kfz-Steckdose eine Spannung von 12,6 Volt und eine Stromstärke von 10 Ampere, sodass auch problemlos Geräte an ihr geladen werden können. Zur Stromausgabe über USB befinden sich drei USB A-Anschlüsse mit einem maximalem Output von 5 Watt auf der Vorderseite, welche beispielsweise dafür genutzt werden können um das Smartphone zu laden.

Display einer EcoFlow Power Station

Wählt man die 20 Euro teurere Wireless Version der EcoFlow RIVER mini, erhält man zusätzlich noch einen 100 Watt USB C-Ausgang und die Möglichkeit über die Oberseite Wireless-fähige Geräte kabellos zu laden. Wir würden definitiv empfehlen diesen geringfügigen Aufpreis zu zahlen, da gerade die Schnellladefunktion über USB C sehr praktisch sein kann. So kann man über diesen beispielsweise seinen Laptop laden.

Auf der linken Seite besitzt die RIVER mini eine vollwertige 230 Volt Steckdose die mit einer Leistung von 300 Watt und maximal 600 Watt von Smartphone bis Staubsauger alles mit Strom versorgen kann. Neben der Steckdose befindet sich ein AC-Eingang über den sich die EcoFlow RIVER mini in einer Stunde auf 80 Prozent aufladen lässt. Damit lädt sie schneller als die meisten Powerbanks obwohl sie mit 58.400 Milliamperestunden eine bis zu sechsfach höhere Akkukapazität hat. Neben dem AC-Anschluss befindet sich auch eine Anschlussmöglichkeit für Solarpanels bis 100 Watt, die es ermöglichen die Powerstation in drei bis sechs Stunden voll aufzuladen.

zwei Smartphones werden von EcoFlow Powerstation geladen Auflademoeglichkeiten einer Powerstation von EcoFlow

Damit die Powerstation auch bei maximalen 600 Watt Output nicht zu heiß wird besitzt sie einen integrierten Lüfter, der sie auf der optimalen Betriebstemperatur von 20 bis 30 Grad-Celsius hält. Dabei wird sie jedoch etwas lauter, wobei wir die Lautstärke noch nicht als störend empfunden haben.

Neben dem Display auf der Vorderseite gibt es auch eine App, mit der man den Akkuzustand und die Temperatur der EcoFlow RIVER mini einsehen kann. Über die App hat man zudem die Möglichkeit die verschiedenen Stromanschlüsse ein- und auszuschalten. Dies kann praktisch sein, wenn man die Powerstation zum Beispiel fest im Camper installiert hat. In den Einstellungen der App kann man die Powerstation zudem an seine Bedürfnisse und den fahrbaren Untersatz anpassen.

Lueftung einer portablen Powerstation

Aufnahmen aus der EcoFlow App

Über die EcoFlow App lässt sich die RIVER mini von überall aus steuern.

EcoFlow 110 Watt Solarpanel: Autark reisen leicht gemacht

In Kombination mit dem 110 Watt Panel wird die EcoFlow RIVER mini zu einer echten autarken Powerstation. Das Solarpanel kommt in einer schönen Tragetasche daher, welche gleichzeitig als Ständer fungiert und sich das Panel so optimal ausrichten lässt. Über das mitgelieferte Kabel kann es nun an alle EcoFlow-Geräte gesteckt werden und diese mit bis zu 110 Watt versorgen.

Achtung: Das Kabel kommt nur bei der Wireless Version der EcoFlow RIVER mini mit. Bei der Standardversion muss das Kabel extra erworben werden.

Der Aufbau des Solarpanels ist kinderleicht. Die vier Module werden einfach aufgeklappt und mit Karabinern an der Tasche befestigt. Nun lässt sich das Panel problemlos zur Sonne ausrichten und im Winkel verstellen. Anschließend werden die zwei Kontaktpunkte der Solarpanels an das Verbindungskabel zur EcoFlow RIVER mini gesteckt. Durch diesen simplen Aufbau ist das EcoFlow Solarpanel immer und überall einsatzbereit.

EcoFlow 110 Watt Panel im Aufbau

Aufstellen eines faltbaren Solarpanels

Stecker des Verbindungskabels der EcoFlow RIVER mini

Dass es sich hier um ein echtes Outdoor-Gadget handelt, zeigen auch die verwendeten Materialien. Das EcoFlow Solarpanel setzt hier auf eine extrem widerstandsfähige Bauweise, sodass das gesamte Panel wasser- und staubgeschützt ist. Dies bedeutet nicht, dass es mit ins Wasser genommen werden kann, jedoch kleinere Regenschauer problemlos übersteht.

Die Ladegeschwindigkeit von maximalen 110 Watt wird in der Theorie bei starker Sonneneinstrahlung erreicht. Wir haben das Panel an einem warmen Tag mit viel Sonne getestet und konnten eine maximale Ladegeschwindigkeit von 79 Watt messen. Dies liegt über 30 Watt unter der Herstellerangabe und hat uns zunächst enttäuscht. Jedoch darf hier nicht vergessen werden, dass wir das Panel im Norden Deutschlands getestet haben, wo die Sonneneinstrahlung nicht vergleichbar mit südlicher gelegenen Gebieten und Ländern ist. Wir denken daher, dass die 110 Watt unter Idealbedingungen zu erreichen sind.

Fazit: EcoFlow RIVER mini mit 110 Watt Solarpanel

A7303269

Die EcoFlow RIVER mini Powerstation hat uns im Test mehr als überzeugt. Sie ist klein, vergleichsweise leicht und besitzt so gut wie alle Anschlüsse. Besonders eine vollwertige Steckdose in einem so kleinen Format dabei zu haben ist der Wahnsinn! Wie schon erwähnt würden wir jedoch auf jeden Fall 20 Euro mehr investieren und die wireless Version der RIVER mini kaufen, da diese durch den USB C-Anschluss und die Qi-Ladefläche auf der Oberseite noch einmal flexibler ist. Wer noch mehr Anschlüsse und Akkukapazität sucht und trotzdem nicht auf die EcoFlow Features verzichten möchte, kann sich auch gerne einmal unsere Testberichte zur EcoFlow RIVER PRO und zum EcoFlow DELTA Pro anschauen.


EcoFlow RIVER mini kaufen


Das EcoFlow 110 Watt Solarpanel ist eine tolle Ergänzung zur EcoFlow RIVER mini. Durch die Tragetasche ist das Panel immer kompakt und findet mit Sicherheit in jedem Camper einen Platz. Durch den Aufklappmechanismus bietet es im Einsatz dennoch genug Fläche, um die Powerstation mit bis zu 110 Watt aufzuladen. Diese Ladegeschwindigkeit reicht mehr als aus, um Powerstationen im Maßstab der RIVER mini aufzuladen und somit komplett autark zu reisen. Mit 339 Euro klingt das Solarpanel von EcoFlow erst einmal relativ teuer. Bedenkt man jedoch den Anstieg der aktuellen Strompreise so hat sich das Panel schnell wieder rentiert.


EcoFlow 110 W Solarpanel kaufen


EcoFlow RIVER mini und Solarpanel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.