Dash-i: Endlich ein SD-Karten-Slot für iPhones und iPads

Der ewige Markenkrieg, den Apple-Produkte durchgängig ertragen dürfen, geht mit jeder neuen Produktserie weiter und weiter. Die treue Fanbase feiert und liebt ihre Produkte, während das zweite Lager sich über deren Preise und allerlei Kleinigkeiten aufregt.

dash i 4

Und zu welcher Partei man sich auch zählt, selbst der größte Applejünger wird erkennen, dass der ständige Verzicht auf eine nachkaufbare Speichererweiterung äußert unpraktisch ist. Und weil es nicht danach aussieht, als würde Apple von diesem Trend in naher Zukunft ablassen, hat sich nun ein Kickstarter-Team aus den USA mit ihrem Projekt Dash-i daran gemacht, Abhilfe zu schaffen.

Für nahezu unbegrenztes Datenvolumen

Quasi alle anderen Herstellern von Smartphones oder Tablets nutzen seit jeher die Option, den Standardspeicher ihrer Geräte durch SD-Karten beliebig zu erweitern. Nur Apple bindet die Speicherkapazität weiterhin an den Kaufpreis, wobei der dabei erkaufte Speicher meist böse ins Geld gehen kann. Um dieses Problem zu umgehen, hat sich das Team von Meenova den Dash-i entwickelt, einen separaten SD-Karten-Steckplatz für Apple Geräte.

Das Prinzip dahinter ist eigentlich denkbar simpel. Der etwas 30 x 20 Millimeter große Stick wird über den Lightning Dock Anschluss an das iDevice angesteckt. An der Unterseite befindet sich nun der benötigte Slot, in den eine MircroSD-Karte mit beliebiger Speicherkapazität eingelegt werden kann. Über eine App kann nun auf sämtliche Daten, die auf der eingelegten SD-Karte liegen, zugegriffen werden.

iDash 2

idash 1

Genauso können Daten vom iPad oder iPhone direkt auf die Karte gezogen werden. Wer also den Dash-i samt ausreichend großer SD eingeklinkt hat, muss sich keine Sorgen mehr darum machen, dass beispielsweise Fotos oder Videoaufnahmen plötzlich die Speichergrenzen eures Gerätes überschreiten. Ebenfalls gibt es eine minimal größere Version des Dash-i mit einem zusätzlichen Lightning-Dock-Anschluss, damit das Smartphone oder Tablet trotz Speichererweiterung aufgeladen werden kann.

Das Projekt wird derzeit auf Kickstarter finanziert und hat sein Ziel von 20.000 US-Dollar beinahe erreicht. Da es keine Early-Bird-Version gibt, kostet das Gerät für alle Käufer etwa 23 Euro. Alles Weitere findet ihr auf der Kampagnenseite vom Dash-i-MicroSD-Reader. Nachfolgend haben wir euch nun das dazugehörige Kampagnen-Video eingebunden.

Dash-i: Endlich ein SD-Karten-Slot für iPhones und iPads
4.5 (90%) 4 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.