Chillen auf dem Wasser: Zwei clevere Produktneuheiten

Es ist nun Mitte Mai und der Frühling erhält endlich Einzug in unseren Alltag. Die Blumen blühen, die Temperaturen steigen und das Abkühlen in kaltem Wasser wird zur Alltagsroutine. Daher möchten wir euch heute zwei Produktneuheiten vorstellen, die das Chillen und Entspannen diesen Sommer auf dem Wasser angenehmer machen, als eine normale Luftmatratze.

Modul’Air bringt die Pool-Möbel aufs Wasser

modulair inflatable pool float 3

Modul’Air bezeichnet ein Poolmöbel-System, dass auf der Struktur von 1,60m x 1,60m großen Grundflächen basiert, die individuell mit verschiedenen Rückenlehnen, Getränkekühlern und Tischplatten ausgestattet werden können. Diese können dann in beliebigen Anordnungen miteinander kombiniert werden und schaffen dadurch eine angenehme, gemeinschaftliche Chill-Atmosphäre auf dem Wasser, auf der man auch kleine Snacks oder Getränke bereitstellen kann. Verlässt man das Wasser, kann man die Möbel wieder an Land ziehen und sie dort als gewöhnliche Sitzecke verwenden.

Die Preise der verschiedenen Module variieren natürlich nach deren Ausstattung. Ein einzelnes Grundmodul ohne zusätzliche Ausstattung beginnt bei einem Preis von ungefähr 120 Euro. Eine komplette Einrichtung mit mehreren Modulen für fünf oder mehr Personen erreicht schnell eine vierstellige Summe. Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Modul’Air.

modulair inflatable pool float 2


Hammocraft bringt die Hängematte auf hohe See

Die Hängematte – das Symbol für’s Faulenzen schlechthin. Und wo wir über coole Produkte zum Chillen auf dem Wasser reden ist das, was nun folgt wohl mehr als nur eine logische Schlussfolgerung: Bei Hammocraft handelt es sich um eine Metallkonstruktion, die zwei parallel angeordnete Paddelboote (oder ein einzelnes großes) miteinander verbindet. An die Metallkonstruktion können dann Hängematten gehängt werden, die insgesamt bis zu fünf Personen eine angenehme Liegeposition bescheren. Währenddessen kann natürlich weiter das umliegende Gewässer erkundet und dazu kräftig gepaddelt werden.

hammocraft 3

hammocraft 2

Hammocraft startet bei einem Preis von ungefähr 880 Euro. Allerdings hat es sich hiermit noch nicht wirklich getan, einen entspannten Nachmittag am See zu organisieren. Hinzugerechnet und selbst organisiert werden müssen noch das Boot / die Boote, auf denen Hammocraft später steht, sowie die Hängematten, was den Preis natürlich noch einmal in die Höhe treibt. Weitere Infos findet ihr auf der Hammocraft-Webseite. Noch mehr Gadgets zum Abkühlen im Sommer? Hier entlang!

hammocraft 1

Chillen auf dem Wasser: Zwei clevere Produktneuheiten
4.8 (95%) 4 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

3 Kommentare

  1. Wolfi sagt:

    Wenn die Module auf dem Bild 1.6m x 1.6m haben, dann ist der Kerl mit der Capi ~2,56m groß. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.