Sgnl: Wenn der eigene Finger zum Lautsprecher wird

Heutzutage ist man selbst unterwegs fast immer erreichbar und hat das Handy alle paar Minuten in der Hand. Um dem entgegenzuwirken greifen immer mehr Leute zu einer Smartwatch, um Nachrichten zu empfangen oder zum Bluetooth-Headset, um nicht ständig das Handy aus der Tasche zu holen, wenn mal wieder ein Telefonat eingeht. Das heutige Gadget Sgnl ist kompatibel zu jeder Uhr und ermöglicht Telefonieren ohne Headset.

Sgnl5

Sgnl ist keine Smartwatch, sondern ein smartes Armband für die Uhr, welches noch mehr kann als nur Schritte zählen. Mit einem Fingertip ans Ohr, lassen sich Gespräche führen, ohne gestört zu werden. Dank seiner Technik ist es sogar egal, ob die Umgebungsgeräusche um einen herum laut oder leise ist.

Sgnl – Funktion des Armbandes

Das Zubehör wird gewohnt via Bluetooth mit dem Armband verbunden. Wenn man nun einen Anruf bekommt, erzeugt das Gadget Vibrationen, die durch eine Body Conduction Unit (BCU) Schwingungen durch die Hand auf die Fingerspitze überträgt. Da die Übertragung durch Schwingungen stattfindet, gibt es keine Gefahren für den menschlichen Körper. Wenn der Finger beim Telefonat ans Ohr gelegt wird, wird ein geschlossener Raum im Ohr geschaffen und die Schwingungen so verstärkt, dass man seinen Gesprächspartner deutlich empfängt und verstehen kann. Man muss sich nicht gleich den Finger ins Ohr stecken, ein leichter Kontakt mit der Haut und dem darunter liegenden Schädelknochen genügt. Lautstärke und Klangqualität vom Sgnl hängen jedoch etwas von der betroffenen Stelle der Haut ab.

Sgnl1

Sgnl2

Kompatibel mit jeder Uhr

Das Band kann normal um den Arm getragen werden oder als Ersatz für das Armband der Uhr. Dabei ist es egal ob es sich um eine herkömmliche Uhr oder um eine Smartwatch handelt, die dadurch noch etwas smarter gemacht wird. Das Unternehmen entwickelt zurzeit auch noch eine dünnere Version, um Personen mit kleineren Handgelenken die Funktion zu ermöglichen. Wie mit so gut wie jedem smarten Armband, lassen sich auch mit Sgnl Schritte zählen. Ebenso mit an Bord ist eine Benachrichtigungsfunktion, wenn ein Alarm gestellt wird oder Nachrichten empfangen werden.

Die Batterielaufzeit beträgt entweder sieben Tage im Stand-by Modus oder vier Stunden mit ununterbrochenem Telefonieren. Sgnl, das smarte Armband für die Uhr, kann auf der Crowdfundingseite Kickstarter.com für umgerechnet 124 Euro in den Farben Schwarz, Blaue oder Weiß, subventioniert und erstanden werden. Anbei wie immer das Video zur Kampagne.

Sgnl: Wenn der eigene Finger zum Lautsprecher wird
4.5 (90%) 12 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Ein Kommentar

  1. Tobias Claren sagt:

    Ist das Teil wenigstens eine Gesetzeslücke für das Telefonieren während der Fahrt eines Kraftfahrzeuges oder Fahrrad?
    Dann würde Ich damit zu gerne an einem auf der Lauer liegenden Polizisten vorbeifahren.
    Inkl. Dashcam, die auch nach innen filmt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.