Hickies im Test: Mit Silikon-Schnürsenkeln nie wieder Schuhe binden

Flaches Schuhwerk ist besonders in der Sommerzeit gerne gesehen und schnell angezogen – jedenfalls, wenn man seine Schuhe nicht jedes Mal auf’s Neue binden muss. Während man früher froh war, dass man mit Schnürsenkeln eine Möglichkeit fand seine Schuhe fest am Fuß zu halten, sucht man heutzutage Wege diese Idee weiterzuentwickeln und zu vereinfachen. Die Hickies sind praktische Schnürsenkel-Ersätze, die das “Schuhbinden” in Zukunft entfallen lassen.

DSC 0500

Hickies rechts am Schuh angebracht (Bild: gadget-rausch.de)

Mit Projekten wie den Zubits, die einen magnetischen Schließmechanismus nutzten, um deine Schnürsenkel zusammen zu halten wurden bereits erste Crowdfunding-Kampagnen veröffentlicht, die den Gedanken des komfortablen Schuhbindens weitergesponnen haben. Ebenso sorgen die sogenannten Hickies im Jahr 2012 für Aufsehen. Wir haben uns die Silikon-Schnürsenkel genauer angesehen und möchten euch mit diesem Review von unseren Erfahrungen im Alltag berichten.

Mit Hickies entfällt das Schuhbinden

Kurz vorweg: Das Unternehmen hinter den Hickies hat mit seinem Produkt genau den Nerv der Gesellschaft getroffen und hatte ursprünglich geplant 25.000 US-Dollar mit dem Kickstarter-Projekt einzunehmen. Durch das hohe Interesse wurde die Schnürsenkel-Idee mit insgesamt fast 160.000 USD subventioniert. Das sind tolle Zahlen, die sich nun hoffentlich auch im Produkt selbst, besonders in puncto Qualität, widerspiegeln.

Der Hauptnutzen der Hickies ist klar – sie sollen das tägliche Schuhbinden beschleunigen oder gar komplett entfallen lassen. Bereits auf den ersten Bildern der Crowdfunding-Kampagne wurde klar, wie die kleinen Schuh-Gadgets funktionieren. Wir haben nun selbst eine Packung in der Hand gehalten und die Produkte getestet. In unserem Test behandeln wir die schwarzen Varianten, wobei sich die anderen Modelle lediglich in der Farbe unterscheiden. Die Materialien und die Handhabung sind in jedem Fall identisch.

DSC 0523

Geliefert werden in einem Pack 14 Hickies. Diese sind alle in der gleichen Länge vorhanden und können der länglichen Packung einfach entnommen werden. Der Aufdruck auf der OVP verdeutlicht erneut den Nutzen der Hickies und zeigt ein Schuhpaar mit Schnürsenkeln und ein Paar mit angelegten Hickies. Ein Stück weiter oben wird das Produkt mit einem kleinen Slogan begleitet: “Never tie your sneakers again”. Ob wir unsere Sneakers oder Schuhe in Zukunft wirklich nicht mehr binden müssen, wollten wir nun in unserem Test auf die Probe stellen.

Wie bereits erwähnt sind die Silikonstreifen schnell aus der Verpackung entnommen. Auf der einen Seite befindet sich eine kleine Schlaufe, während die andere Seite das Gegenstück zum Halten bietet. Die Silikon-Nase wird dann noch in einem kleinen Loch versteckt, um für Ordnung zu sorgen. Um die Hickies anzulegen werden zunächst die alten Schnürsenkel entfernt – genauso schnell sind dann auch die neuen Exemplare aus Silikon angelegt. So kann man sich persönlich entscheiden, ob man sie über Kreuz oder ganz ordentlich horizontal ausrichten möchte. Jetzt können wir die Schuhe wieder anziehen.

DSC 0526

hickies schnürsenkel

Das Anziehen des Schuhwerks ist nun kein Problem mehr. Man kann einfach in die Schuhe hineinschlüpfen und erhält sofort das gewohnte Gefühl eines gebundenen Schuhs – sie sitzen bequem und werden durch das elastische Material angenehm und passgenau am Fuß gehalten. Wir hatten zunächst Bedenken, ob sie zu lose an unseren Füßen sitzen werden, doch bereits nach dem ersten Tragen wurden wir eines Besseren belehrt.

Mittlerweile sind die Hickies jeden Tag im Einsatz und ich persönlich erfreue mich an einem schnellen An- und wieder Ausziehen. Besonders gefällt mir die Vielfalt der Farben und Kombinationsmöglichkeiten. So kann man zwischen mehr als zehn Farbvariationen wählen und auch untereinander tauschen. Ein ganzer Schuh mit verschiedenfarbenen Schnürsenkeln zieht mit Sicherheit nicht nur auf Bildern interessierte Blicke auf sich.

Hickies für unter 15 Euro kaufen

Die Hickies sorgen nicht nur für schnelleres Anziehen, sondern auch für ein hygienischeren Aussehen, mehr Ordnung und bieten seinem Träger eine Möglichkeit der Individualisierung. Entworfen, entwickelt und hergestellt werden die Hickies zwar in den USA, doch mittlerweile kann man das ehemalige Crowdfunding-Produkt auch auf starterstore.de bestellen. Dort kostet ein Pack mit insgesamt 14 Hickies 13,90 Euro. Ein fairer Preis, wenn man bedenkt, dass man künftig viel Zeit und Nerven beim Schuhbinden spart. Allen Interessierten haben wir im Folgenden noch das Kampagnen-Video der Hickies eingebunden. Ein Blick lohnt sich allemal.

Hickies im Test: Mit Silikon-Schnürsenkeln nie wieder Schuhe binden
3.7 (73.02%) 43 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.