Skylock – Die sicherste Art sein Fahrrad abzuschließen

Nicht viele Leute, die das ernsthafte Bestreben haben dein Fahrrad zu stehlen, werden sich von einem einfachen Fahrradschloss davon abhalten lassen. Im ungünstigsten Fall ist der Bolzenschneider in diesem Szenario nicht weit und schnurstracks ist das Schloss entzwei und das Fahrrad verschwunden. Skylock hingegen könnte einen solchen Diebstahl wiederum um Einiges erschweren.

Skylockgf

Am Einfachsten lässt sich Skylock als intelligentes Fahrradschloss bezeichnen. An und für sich besitzt es die gleiche Stabilität wie ein herkömmliches Bügelschloss, hinzu kommt aber die Möglichkeit, dass Skylock mit seinem Besitzer kommunizieren kann. Über Wifi oder Bluetooth alarmiert das Schloss, mittels einer Nachricht auf das Smartphone, den Eigentümer, sobald sein Rad ohne sein Zutun bewegt wird. Der Erschütterungssensor wird zusätzlich noch als Unfallmelder genutzt, der, im Falle von schweren Erschütterungen während der Fahrt nach kurzer Zeit Nachrichten an Bekannte sendet, falls diese nicht über das Smatphone abgestellt werden.

Weiterhin ist es dank App möglich Skylock über das Handy zu öffnen und zu schließen oder es je nach gewünschter Einstellung automatisch schließen zu lassen, sobald man sich von dem Rad entfernt. Der integrierte Akku wird über Solarzellen oder USB aufgeladen. Falls dieser dann doch mal aufgebraucht sein sollte besitzt Skylock auch ein Tastenfeld um eine Kombination zum Öffnen einzugeben.

Mehr Informationen und die Möglichkeit Skylock zu bestellen finden ihr hier. Der Preis für Vorbesteller beträgt 160 $, wohingegen dieser nach endgültiger Erscheinung des Produktes auf 250 $ ansteigen soll. Wahrlich kein Schnäppchen, aber wenn es gilt ein Fahrrad im Wert von 1000€ oder mehr zu schützen, vielleicht eine Investition wert.

Skylock – Die sicherste Art sein Fahrrad abzuschließen
3.7 (73.33%) 3 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

2 Kommentare

  1. Lit Serv sagt:

    Ich habe in Q4 2015 (zwei-tausend-fünzehn!) zwei Skylocks bestellt.
    Inzwischen ist die Firma von Lattis übernommen. Skylock heißt jetzt Ellipse.
    Bis heute keine Lieferung!
    Ich habe mehrfach mit Skylock / Lattis Kontakt aufgenommen. Keine befriedigende Reaktion, außer, dass meine Bestellung vorliegt.
    Ich halte die Firma inzwischen für Betrüger.
    Finger weg!

  2. Frank sagt:

    Ich kann mich nur abschließen: Im Mai 2015 Vorkasse geleistet und bis heute – Oktober 2017 – nichts erhalten. Auf Nachfragen wird nicht reagiert. Bloß nicht bestellen – die Firma ist mindestens unseriös, wenn nicht sogar kriminell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.