TESVOR S6 Turbo Test: Super Akkulaufzeit und Reinigungsleistung

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dieses Sprichwort dürfte mittlerweile vor allem beim Kauf von Saug- und Wischrobotern zutreffen. Der Markt erweitert sich laufend um neue Hersteller und Modelle. Wir konnten bereits einige Saugroboter testen, heute schauen wir uns einen hybriden Haushaltshelfer von TESVOR genauer an. Wo der S6 Turbo punktet und wo kleinere Abzüge gemacht werden müssen, lest ihr in den kommenden Abschnitten.

Staubsaugroboter reinigt eine Kante

Der Hersteller TESVOR ist nicht neu im Bereich der Saugroboter. Das Unternehmen stellt bereits seit einigen Jahren verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preisklassen her. Deren neustes Modell, der TESVOR S6 Turbo, möchte vor allem mit seiner Leistung und Akkulaufzeit überzeugen. Ob er das kann und wo TESVOR noch Optimierungsbedarf hat, erfahrt ihr jetzt.

Alles Wichtige dabei: Der Lieferumfang und Ersteindruck des TESVOR S6 Turbo

Beginnen wir wie immer mit einer kurzen Beschreibung des Lieferumfangs. Der S6 Turbo wird euch in einem kompakten Karton nach Hause geliefert. Darin enthalten sind folgende Dinge:

  • großer Staubtank inkl. Filter
  • Wischmodul inkl. Filter
  • 4x Frontbürsten
  • Zusätzlicher Filter
  • Zusätzlicher Wischlappen
  • Fernbedienung
  • Reinigungswerkzeug
  • Filter
  • Bedienungsanleitung
  • Ladestation
  • Netzteil

Tevsor S6 Turbo Saugroboter steht mit Verpackung vor einer roten Wand

Buersten Fernbedienung Ladestation und weiteres Saugroboter Zubehoer auf dem Boden

Der Lieferumfang ist wirklich ordentlich

Damit fällt der Lieferumfang deutlich üppiger aus, als bei vielen Konkurrenzmodellen in dieser Preisklasse. Der Hersteller liefert alles Wichtige mit, um direkt loslegen zu können. Unser erster Eindruck des Gerätes war ebenso positiv. Der TESVOR S6 Turbo ist größtenteils weiß und besitzt einige schwarze Elemente an der Seite. Dieser „Stormtrooper-Look“ sorgt vor allem dafür, dass kaum Fingerabdrücke und Staub zu sehen sind.

Lediglich die beiliegende Ladestation ist vollständig mit schwarzem Klavierlack überzogen. Hier sammelt sich mit der Zeit einiges an Staub, das hätte TESVOR sicher anders lösen können. Ansonsten sind wir mit der allgemeinen Verarbeitung und Optik des Roboters zufrieden.

Saugroboter Ladestation steht auf Teppichboden an einer Wand

Durch den schwarzen Klavierlack zieht die Ladestation Staub und Fingerabdrücke magisch an

S6 Turbo wird an seiner Ladestation wieder aufgeladen

Knoepfe auf der Oberseite eines Saug und Wischroboters

Für eine effiziente Navigation spendierte TESVOR dem S6 Turbo einen LiDAR Sensor

Auf der Oberseite befindet sich eine kleine Kuppel in der die LiDAR-Lasernavigation sitzt und arbeitet. Daneben integrierte der Hersteller noch zwei Knöpfe zur manuellen Steuerung. Für den ersten Start, muss der Ein- und Ausschalter auf der Seite des S6 Turbo umgelegt werden. Auf der Unterseite sitzt eine Hauptbürste sowie zwei Frontbürsten. Ein kleines Detail hierbei: Die linke und rechte Bürste sind jeweils farblich markiert, sodass man die richtige Seite bei der Montage wählt.

Die erste Reinigung: Einrichtung, Bedienung und Leistung des hybriden Saug- und Wischroboters

Bei der Einrichtung des mobilen Haushaltshelfers kommen wir direkt zu unserem ersten richtigen Kritikpunkt, die App. Einerseits konnten wir den Namen der benötigten App nicht direkt herausfinden und mussten etwas recherchieren. Nachdem wir dann die „WeBack“-App heruntergeladen und installiert haben, mussten wir einen Account erstellen, welcher wahlweise mit SMS oder E-Mail verifiziert werden konnte. Anschließend wählt man in der App das einzurichtende Gerät aus oder man scannt die Unterseite des Roboters.

Unterseite eines hybriden Roboters

Die farbigen Frontbürsten sind bei der Montage leicht zu unterscheiden und zuzuordnen

Tevsor Saugroboter faehrt zwischen Stuhlbeinen entlang

App Screenshot WeBack App

Die App bietet zwar alle nötigen Funktionen, hat aber noch deutlichen Verbesserungsbedarf

Generell konnte uns die App leider nicht überzeugen. Zwar besitzt sie alle wichtigen Funktionen wie das Eingrenzen von Zonen, geplante Reinigungen, Anbindung an Google Home beziehungsweise Alexa oder das Setzen von Grenzen. Allerdings treten ebenso viele Fehler auf. Angefangen bei schlechten Übersetzungen, überlagerten Schriften oder auch kleineren Bugs. Hier muss TESVOR definitiv noch mit einigen Updates nachbessern. Die Bedienung und Livenavigation des Roboters hat zwar funktioniert, allerdings ist das Gesamterlebnis in puncto App hinter der Konkurrenz.

Wer möchte kann den Roboter natürlich auch mit der beiliegenden Fernbedienung steuern. Diese ist kompakt und funktional, allerdings werden hier leider keine Batterien mitgeliefert. Für die Inbetriebnahme benötigt ihr zwei AA-Batterien. Danach können Spot-Reinigung, das Fahren zur Station oder Dinge wie Zeitpläne und Saugstärke auch via Fernbedienung gesteuert werden. Das hat in unserem Fall deutlich zuverlässiger und besser geklappt als mit der WeBack App.

Hand mit Fernbedienung vor einem Saugroboter

Klein, kompakt & zuverlässig: Die Fernbedienung des TESVOR S6 Turbo

Fernbedienung steht neben einer Pflanze

Alles blitzblank: Akkulaufzeit und Reinigungsleistung sprechen für den TESVOR S6 Turbo

Nach etwas Kritik kommen wir nun zu den positiven Punkten des Saug- und Wischroboters. Hierunter fällt ganz klar die Reinigungsleistung. Mit einer Saugkraft von bis zu 4.000 Pascal und der integrierten Hauptbürste bekommt der S6 Turbo auch tiefsitzenden Schmutz aus Teppichböden. Durch den wirklich großen 5.200 Milliamperestunden Akku, schafft es der S6 Turbo problemlos auch große Wohnungen zu reinigen. Hochgerechnet sind hier bis zu 120 Quadratmeter möglich, selbst bei Teppichboden. Der integrierte Staubtank ist ausreichend groß und lässt sich simpel entleeren. Lediglich bei der Verarbeitung der Verschlussklappe könnte TESVOR etwas nachbessern.

Hand mit Staubtank vor einem Muelleimer

Der Staubtank ist angenehm groß, allerdings ist die Verarbeitung der Klappe eher mäßig

Blaues Wischmodul und Staubtank vor einer Lichterkette

Die breite des Wischmoduls streckt sich über die gesamte Fläche des hybriden Roboters

Hybrider Wischroboter reinigt Lineoleum Hartboden

Die Wischfunktion ist ab der mittleren Stufe für viele Untergründe schon zu nass

Die Wischleistung kann ebenfalls überzeugen, auch hier liefert der S6 Turbo eine lange Akkulaufzeit und gute Ergebnisse. Allerdings empfehlen wir die niedrigste der drei Wasserstufen einzustellen, da sonst der Boden wirklich nass wird. Generell navigiert der TESVOR S6 Turbo effizient und spart dadurch Akku. Allerdings ist die Reinigungsgeschwindigkeit auch eher langsam. Je nach Untergrund kann das Gerät schon mal bis zu zwei Minuten pro Quadratmeter benötigen.

Abschließend möchten wir noch kurz auf die beworbenen Kletterfähigkeiten des S6 Turbo eingehen. Laut Herstellerangaben sollen Kanten von bis zu zwei Zentimetern kein Problem darstellen. Allerdings schaffte der Roboter bei uns maximal kleinere Stufen von 1,5 Zentimetern. Wer also mit einer Kaufentscheidung liebäugelt, sollte seine Wohnung entsprechend saugroboterfreundlich einrichten.

Tevsor S6 Turbo Saugroboter steht auf einem Teppich neben einer Pflanze

Pro

Contra

+ Reinigungsleistung– WeBack App
+ Akkulaufzeit– nasse Wischfunktion
+ Lieferumfang– Staubtankklappe
+ Design– keine Batterien

Fazit: Gutes und faires Gesamtpaket mit einigen Abstrichen

Alles in allem hat uns der TESVOR S6 Turbo sehr gut gefallen. Das Gerät ist schick, bietet eine hervorragende Akkulaufzeit und liefert tadellose Reinigungsergebnisse. Der Lieferumfang lässt ebenso keine Wünsche offen. Allerdings hat die WeBack App noch deutlichen Optimierungsbedarf und die Verarbeitung des Staubtanks bietet ebenfalls noch Luft nach oben. Zudem sind keine Batterien für die Fernbedienung im Lieferumfang enthalten. Das würden wir aber bei einem Preis von circa 330 Euro nicht als Kritikpunkt sehen. Wer einen Saugroboter mit Wischfunktion sucht, der vor allem gute Ergebnisse erzielt und eine lange Akkulaufzeit besitzt, ist mit dem TESVOR S6 Turbo gut beraten.


TESVOR S6 Turbo kaufen


Automatischer Staubsauger reinigt an einer Kante entlang

Kanten werden ebenso wie der Rest sauber abgefahren und gereinigt

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.