Portemonnaies von Feuerwear im Test: Alan & Fred im Alltag

Die Geldbörse hat man nahezu täglich im Einsatz, oft sogar mehrmals. Dementsprechend qualitativ sollte ein Portemonnaie auch ausfallen, um nicht regelmäßig Ersatz kaufen zu müssen. Dies ist ein nachhaltiger Gedanke, welche auch von der Firma Feuerwear gelebt wird. Schon im Feuerwear Harris Test konnten wir eine einwandfreie Qualität bestätigen. Doch wie schlagen sich die Portemonnaies als echte Alltagsgegenstände? Im folgenden Testbericht erfahrt ihr alles zu den Modellen Alan und Fred.

Alan und Fred von Feuerwear

Damenportemonnaie Alan im Detail

Zur Verpackung können wir kaum Worte verlieren, denn die Portemonnaies werden lediglich lose im robusten Versandkarton geliefert. Das spart nicht nur einiges an unnützem Verpackungsmaterial, sondern auch viele Nerven mit umständlichen Kartonagen und Folien. Die robusten Produkte aus Feuerwehrschläuchen halten die Reise ohne viel Schnickschnack natürlich unbeschadet aus und kommen trotzdem wie aus dem Ei gepellt aus dem Karton. Ein beigelegter Katalog macht noch mehr Lust auf das restliche Sortiment der deutschen Firma.

Logo Patch Alan von Feuerwear

Schwarze Optik aus der Innenseite des Feuerwehrschlauchs

Bei Alan haben wir uns für die schlichte schwarze Variante entschieden. Neben dem Weiß, welches die Geldbörse Fred trägt, haben wir euch bei Feuerwear Walter im Test die Umhängetasche Walter in schickem Rot vorgestellt. Fred jedenfalls ziert die gummierte und damit extrem robuste Innenseite eines Schlauchs. Dementsprechend befinden sich keine Gebrauchsspuren auf dem Material und die Geldbörse wirkt trotz Upcycling-Produkt recht jungfräulich.

Damenportemonnaie Alan in der Hand auf der Bank

Das Material fasst sich sehr angenehm an und das Portemonnaie liegt dadurch gut in der Hand. Seitlich befindet sich ein gummiertes Logo-Patch des Herstellers in den Farben Weiß und Rot. Die Geldbörse Alan von Feuerwear ist länglich geschnitten. Der leichtgängige Reißverschluss verläuft typisch über zwei kurze und eine lange Seite. Geöffnet bekommt man ein wahres Stauraum-Wunder zu Gesicht. Neben einem Kleingeldfach, welches einen zusätzlichen Zipper hat, gibt es drei großzügige Fächer für Geldscheine, Quittungen und Co. – ein etwas schmaleres, aber dennoch offenes Fach sortiert ebenfalls wichtige Dokumente.

Viel Stauraum im länglichen Damen-Portemonnaie Alan

Die Fächer für allerhand Karten sind 16-fach vertreten. So finden Führerschein, Personalausweis, diverse Kundenkarten und so weiter alle ihren Platz. An den äußeren Rändern gibt es nochmal jeweils ein versteckteres Fach. Für alle (Frauen) die gern sämtliche Quittungen, Glücksbringer und Co. dabei haben, scheint Alan der perfekte Begleiter zu sein. Im schicken Schwarz wirkt das Portemonnaie eher edel, als globig und erfreut sich einer zurückhaltenden Optik.

Reissverschluss Alan

Damenportemonnaie Alan Innenaufteilung

Im Außenbereich gibt es doppelte Nähte, welche eine hohe Langlebigkeit versprechen. Doch auch im inneren Teil wirkt die Verarbeitung hochwertig und robust. Nach einiger Zeit im Praxistest konnten wir tatsächlich keine Schwächen des Alan von Feuerwear feststellen und können daher eine uneingeschränkte Kaufempfehlung abgeben. Den Kaufpreis von 69 Euro sehen wir für die Qualität vom Damenportemonnaie Alan und der einwandfreien Verarbeitung als völlig gerechtfertigt an.

Geldscheinfach Alan Feuerwear

Feuerwear Alan in der Hand gehalten mit Logo Patch

Geldbörse Fred im Überblick

Die Geldbörse Fred ist als Herrenmodell deklariert und kommt auch in der typischen Optik daher. Es ist seitlich aufklappbar und hat robuste Nähte. Hier haben wir uns aus den vielen verschiedenen Unikaten ein weißes Portemonnaie ausgesucht. Es hat schwarze Aufdrucke aus seiner Karriere als echter Feuerwehrschlauch. Das unverwechselbare Material kommt außen auf beiden Seiten zum Einsatz. Der geknickte Teil in der Mitte ist aus robustem, gummiähnlichen Material. Das typische Logo-Patch ist auf der Vorderseite zu finden.

Feuerwear Fred in der Hand

Herausnehmbares Slim Wallet für die wichtigsten Dinge

Aufgeklappt kommt zunächst eine gewöhnliche Aufteilung zum Vorschein. Auf der rechten Seite befindet sich ein Fach für Kleingeld, welches mit einem Druckknopf aus Metall verschlossen wird. Links lassen sich die üblichen Karten gut verstauen. Hier kann man einen Klettverschluss lösen und findet weiteren Platz für Kreditkarte und Co.. Der Clou an diesem Bereich ist, dass man einen Teil herausnehmen kann und dieser dann quasi zum Slim Wallet umfunktioniert wird. Braucht man also nur mal ein paar Karten und Platz für wenige Scheine, so kann dieser kompakte Teil der Geldbörse Fred von Feuerwear in der Hosentasche verstaut werden.

Geldboerse Fred auf dem Tisch

Ansicht Innen Fred

Insgesamt hat Fred Platz für bis zu 22 Karten bei einer Doppelbelegung der Fächer und bietet daneben genug Stauraum für andere wichtige Dokumente. Hinter dem Kleingeldfach und dem Teil für Karten gibt es noch zwei verstecktere Fächer. Im hinteren Bereich ist ein großes, längliches Fach für Geldscheine. Die Geldbörse besteht aus den gleichen robusten Materialien wie die Variante für Damen und verspricht damit ein treuer Alltagsbegleiter zu sein. Auch Herren haben hier insgesamt viel Stauraum für Scheine, Kleingeld, Karten und weitere Dokumente.

Herausnehmbares Fach Herrenportemonnaie Fred Feuerwear

Mini Wallet aus Fred von Feuerwear

Gleichzeitig kommt das Herrenportemonnaie Fred mit kompakten Maßen daher. Bei Maßen von 10,4 x 14 x 2 Zentimetern und einem Gewicht von nur 175 Gramm ist es perfekt für die männliche Hosentasche gemacht. Für einen Preis von nur 59 Euro bekommt ihr also nicht nur ein robustes und schickes Portemonnaie, sondern auch noch ein echtes Einzelstück. Aus unserem Praxistest konnten wir auch hier keinerlei Einschränkungen oder Mängel feststellen. Das herausnehmbare Fach gefällt uns sehr gut und kommt bei Ausflügen gern zum Einsatz. Auch beim Herrenportemonnaie Fred könnt ihr aus vielen Unikaten in den Farben Schwarz, Weiß und Rot wählen.

Geldscheinfach Fred Feuerwear

Herrenportemonnaie Fred mit exra Fach zum Herausnehmen auf einer Bank

Feuerwear in gewohnter Qualität und mit kreativem Design

Alles in Allem bietet Feuerwear die perfekte Mischung aus robuster Qualität, hochwertiger Verarbeitung und individuellem Look. Das Material des Feuerwehrschlauchs ist für die härtesten Einsätze gemacht und besteht auch den turbulentesten Alltag mit Bravur. Die Idee des Upcycling ist kreativ und gleichzeitig auch aus Gründen der Nachhaltigkeit unterstützenswert. Im Shop von Feuerwear könnt ihr euch aus vielen Unikaten euren Favoriten auswählen und habt die Qual der Wahl.

Slim Wallet f%C3%BCr Karten und Scheine in der Hand

Fred auf einer Bank

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.