Cubo AI: Smarter Babymonitor mit nützlichen Zusatzfunktionen

Dank sich immer weiter entwickelnder Technik haben sich Babymonitore in den letzten Jahren und Jahrzehnten stetig verbessert. Gab es früher nur reine Audioübertragung, so ist eine Bildübertragung mittlerweile Standard. Cubo AI jedoch ist ein besonders intelligenter Monitor und warnt sogar, wenn Gefahren für das Baby drohen.

Cubo Ai steht in Regal

So kann Cubo AI die Eltern ein Stück weit beruhigen, denn sie wissen, dass der smarte Babymonitor über den Schützling wacht und eine Benachrichtigung an das Smartphone schickt, zum Beispiel sobald das Baby in einer ungünstigen Position liegt. Damit ordnet sich Cubo AI perfekt neben unseren andern Baby Gadgets ein.

Cubo AI: Beruhigt besorgte Eltern

Cubo AI wurde gemeinsam von Eltern und Kinderärzten entwickelt, um dafür zu sorgen, dass Eltern ihren Alltag trotz Baby wieder entspannter angehen können, da sie wissen, dass sie in wichtigen Situationen von Cubo benachrichtigt werden. Dabei bietet der smarte Babymonitor drei Kernfunktionen, die teilweise weit über das, was normale Babymonitore leisten, hinausgehen. Die erste Funktion analysiert die Position des Gesichts des Babys während dieses schläft und warnt die Eltern, wenn das Gesicht verdeckt ist oder das Baby sich auf den Bauch gedreht hat und sich nicht mehr zurückrollen kann. So können die Eltern frühzeitig eingreifen und dafür sorgen, dass sichergestellt wird, dass der Nachwuchs genug Luft bekommt.

Cubo Ai beobachtet Kind

Die zweite Funktion kommt ins Spiel, sobald das Kleinkind mobil wird. Über die App werden gefährliche Bereiche im Haus markiert, in Folge benachrichtigt Cubo die Eltern immer dann, wenn das Kind sich in einen dieser Bereiche begibt. Dadurch kann verhindert werden, dass der Nachwuchs mit den Messern in der Küche spielt oder die Treppe herunterfällt. Die dritte Funktion ist das, was man auch von vielen anderen Geräten kennt: Ein Alarm, wenn das Baby schreit. Dank sofortiger Benachrichtigung können die Eltern direkt zur Stelle sein und sich um ihr Kind kümmern.

Cubo Ai %C3%BCber Babybett

Cubo Ai auf Halterung

Smarter Babymonitor mit nützlicher App

Doch nicht nur die smarten Funktionen zur Sicherheit des Babys wissen zu überzeugen, auch der restliche Funktionsumfang von Cubo AI erweist sich als nützlich. Die 1080p auflösende Kamera mit Nachtsicht sorgt für ein immer scharfes Bild, zusätzlich misst ein Sensor Temperatur und Feuchtigkeit im Kinderzimmer. Ein weiteres Feature, über das sich wohl viele Eltern freuen werden, ist die automatische Fotofunktion. Durch die künstliche Intelligenz erkennt Cubo wichtige Momente wie ein Lächeln des Babys oder wenn es zum ersten Mal den Kopf hebt und fängt diese sofort per Foto ein. In der zugehörigen App werden diese Schnappschüsse dann auf einer Pinnwand gesammelt.

Alles in allem scheint Cubo AI wenig Wünsche für junge oder werdende Eltern offen zu lassen. Bei Interesse ist die Kampagne von Cubo AI auf Indiegogo zu finden, wo ein Exemplar des smarten Babymonitors für rund 177 Euro erworben werden kann. Die Lieferung soll im September 2019 erfolgen. Lest gerne auch unseren Test zum eufy SpaceView Babymonitor, den unsere junge Mutter Sarah geschrieben hat.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.