Chuwi HiPen H6 Stylus: Digitaler Stift auch für Microsoft Surface

Mit dem HiPen H6 Stylus stellt Chuwi einen neuen digitalen Stift vor, der sich von seiner Konkurrenz in vielerlei Hinsicht unterscheiden soll. So liefert er dank innerer Hardware präziseste Druckempfindlichkeit, ein neues ergonomisches Design und eine Echtzeitübertragung der Daten, um ein sehr natürliches Schreibgefühl zu vermitteln. Wir möchten euch nun mehr zum digitalen Stift von Chuwi erzählen.

chuwi hipen h6 stift

Zunächst möchte sich der Chuwi HiPen H6 Stylus mit seinem Design von der Masse abheben. Zwar ist der Stift als solcher lediglich in schlichtem, aber dennoch schönem Silber gehalten, wird das Ganze jedoch farbenfroher durch den orangenen Akzent, den Chuwi dem digitalen Stift auf der Oberseite spendiert hat. Der ebenfalls silberne praktische Clip ist bestens dafür geeignet, um den Pen mal ganz schnell an Taschen zu befestigen.

Geht man genauer auf das Material ein, so wird einem nicht nur beim Lesen der Beschreibung sondern auch beim ersten Anfassen klar, dass es sich hierbei um hochwertigen Edelstahl handelt. Der HiPen H6 wiegt schmale 16 Gramm – so sollte er auch nach längerem Schreiben und Zeichnen auf dem Tablet oder Notebook nicht zu sehr auf Lasten des Handgelenks gehen. Die Länge des Stylus liegt bei 146 mm und der Durchmesser bei 9,5 mm – alles in allem wirkt der Stift bis hierher schon mal sehr anständig.

detail hipen h6

HiPen H6 Stylus als alltägliche Begleitung im digitalen Leben

Die Funktionsweisen des H6 Stylus sind schnell erklärt, denn der Chuwi Pen hat keine großartig komplizierten Features; er ist sehr schlicht gehalten, was uns beim ersten Lesen auch gefällt. Die Spitze des digitalen Stiftes ist 1,5 mm dick und sollte hier mit den meisten Stiften dieser Art gleich einhergehen. Auf dem Stift selbst befinden sich zwei Buttons: Während der eine als Mausersatz dient und einen rechten Mausklick simuliert, wird der Stift durch die andere Taste zum Radierer. Andere smarte Stifte setzen die Radierfunktion durch die Rückseite des Stiftes um, was Chuwi hier jedoch anders macht.

pr%C3%A4zises zeichnen mit dem h6 stylus

druckempfindlichkeit h6 stylus chuwi

Druckempfindlichkeit? Ja, das kann er – sogar mit 4069 Stufen!

Kommen wir nun zur Druckempfindlichkeit. Diese ist insofern wichtig, da man mit einem digitalen Stift natürlich auch so schreiben möchte, wie mit einem normalen Modell auf einem Blatt Papier. So möchte man bei hartem Aufdrücken auch mehr Abrieb auf dem weißen Blatt hinterlassen, als wenn man nur leicht drüber streicht. Mit insgesamt 4069 Druckempfindlichkeitsstufen hebt sich der HiPen H6 stark von der Konkurrenz ab und ermöglicht seinem Nutzer ein gefühlt stufenloses Aufdrücken. Nebeneffekt ist neben der Flexibilität beim Zeichnen natürlich auch das natürliche Schreibgefühl.

Der H6 ist dabei nicht nur mit dem UBook Pro sondern auch mit vielen Microsoft Surface Tablets und Notebooks kompatibel. Die Akkulaufzeit des HiPen H6 liegt bei 90 Tagen. Chuwi spricht von 180 Tagen Standby-Zeit. Aufgeladen wird der digitale Stift mit einem Micro-USB-Kabel, das am Ende des Stiftes unter einer Silikonklappe eingesteckt wird – einfach und schnell, aber leider kein USB-C. Im Großen und Ganzen ist das Paket des H6 Stylus wirklich gelungen. Für rund 36 Euro kann der Chuwi HiPen H6 auf der Produktseite erstanden werden. Genau euer Ding? Hier findet ihr noch mehr Tablet Gadgets.

digitaler stift f%C3%BCr microsoft surface und weitere

Was dir auch gefallen könnte...

Ein Kommentar

  1. dom sagt:

    wie koppelt man den Stift bzw dreht ihn auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.