yeedi 2 Hybrid Test: Flacher Saug- & Wischroboter mit App-Anbindung

Hybride Saug- und Wischroboter erfahren eine immer größer werdende Beliebtheit. Nach dem anfänglichen Hype um die ersten Saugroboter kommt jetzt noch die Funktion des Wischens hinzu und ersetzt die manuelle Putzkraft damit fast komplett in diesen Bereichen. Die praktischen Haushaltshelfer haben zwar alle ähnliche Funktionen, unterscheiden sich jedoch in den wesentlichen technischen Fakten. Daher bekommt ihr hier immer mal wieder ein Modell von uns im Test vorgestellt. Im heutigen Beitrag geht es um den yeedi 2 Hybrid.

Yeedi 2 Hybrid Saugroboter mit Wischfunktion steht neben einer Plfanze auf Teppichboden

Die Verpackung des hybriden Haushaltshelfers ist positiv kompakt. Heutzutage werden nämlich viele Geräte in überdimensionalen Kartons geliefert, wobei nicht an den Aspekt des Umweltschutzes gedacht wird. Auch in kleineren Kartons kann man die Produkte samt Zubehör sicher und ordentlich verstauen. So ist es auch beim Testprodukt geschehen. Dies ist sicherlich auch auf den überschaubaren Lieferumfang zurückzuführen. Mit dabei sind neben dem Roboter die Ladestation, eine Bedienungsanleitung, fünf Einmal-Wischtücher und ein Mehrweg-Wischtuch. Was sofort auffällt, es ist an der Station keine Bodenplatte angebracht, die das Durchweichen des Bodens beim Laden mit dem nassen Tuch verhindert. Dies kennen wir eigentlich von (hybriden) Wischrobotern.

yeedi 2 Hybrid: Kompakte Verpackung und reduzierter Lieferumfang

Optisch sticht er aus der Masse nicht wirklich hervor. Das rundliche Design ist typisch und hat sich in der Praxis bewährt. Die weiße Farbe lässt den yeedi 2 Hybrid modern wirken. Der Saug-/Wischroboter ist nicht besonders schmal, dafür aber sehr flach. Mit dieser Eigenschaft könnte es bei eng stehenden Stuhl- und Tischbeinen schwierig werden, dafür kommt er aber gut unter flache Möbelstücke. Die Verarbeitung des Hybridroboters weist auf die ersten Blicke keine Mängel auf. Die Oberflächen sind wie gewöhnlich aus Kunststoff und solide verarbeitet. Es klappert oder wackelt nichts.

Saugroboter Lieferumfang auf Teppichboden

Kabel mit Ladestation fuer Roboter

Yeedi Saugroboter mit Wischfunktionen zieht nasse Bahnen in einer Kueche

Die Unterseite ist ebenfalls nicht außergewöhnlich aufgebaut. Zwei Fühlerbürsten bewegen den Schmutz beim Saugen in Richtung der zentralen Hauptbürste. Zwei große Räder sorgen für den Antrieb. Im hinteren Bereich befindet sich die Wischeinheit mit dem abnehmbaren Wassertank und dem Platz für die Wischtücher. Das Einklicken des Wasserbehälters benötigt etwas Geschick und Kraft, klappt jedoch. Oben gibt es durch eine Klappe Zugriff auf den Staubbehälter. Diesen kann man an einem Griff herausnehmen und nach einem Aufschieben leeren. Zusätzlich befindet sich dort auch eine kleine Reinigungsbürste, um den Behälter und die Bürsten gründlicher sauber machen zu können. Mit einer Kapazität von 430 Millilitern reiht sich der yeedi Roboter ins Mittelfeld ein.

Wischmodul ist auf der Unterseite eines Saugroboters befestigt

Kompakte Tanks für Wasser und Staub

Die Kapazitäten beider Tanks scheinen nicht sehr groß, sind jedoch ausreichend dimensioniert. Mit etwa 240 Milliliter Wasser kann der Wisch- und Saugroboter immerhin 260 Quadratmeter Fläche wischen. In der mittleren Einstellung hatten wir hier auch kein Problem. Bei viel Wohnraum sollte man also regelmäßig saugen lassen, um den Staubtank beispielsweise nicht überzustrapazieren. Die Lautstärke des yeedi 2 Hybrid würden wir im guten Mittelfeld einordnen. Durch viele Tests im Bereich von Saug-, Wisch- und Hybridrobotern haben wir eine gute Vergleichsbasis und würden das Produkt hier nicht als besonders laut oder leise einordnen.

Deckel von Yeedi Roboter ist geoeffnet

Hand haelt Staubtank mit Filter fest

Haende halten Wassertank fest der gerade gefuellt wird

Die Konfiguration erfolgt wie bei fast allen Modellen auch via Smartphone und ist vom Ablauf her selbsterklärend und unkompliziert. Bevor die ersten Reinigungen starten können, muss der yeedi 2 Hybrid erstmal seine Umgebung kennenlernen. Dies geschieht mit der Visual SLAM-Technologie, bei der die Kamera auf der Oberseite des Gerätes liegt. Diese ist nämlich nicht wie bei vielen Modellen in der Front oder oben überstehend als Laserturm platziert, sondern eingelassen und die Linse scheint nach oben zu filmen. Trotz dieser außergewöhnlichen Konstruktion schlägt sich der Haushaltshelfer sehr gut in seinen Fahrten. Die yeedi 2 App gefällt uns ebenfalls gut. Sie enthält auch kleine Animationen, zum Beispiel ein schlafendes Symbol, wenn der Roboter in Stand-by an der Ladestation verweilt. Die erstellten Karten sehen sehr gut aus und sind nicht ausgefranst, wie man das von manchen Laser-Kollegen kennt.

Übersichtliche und moderne App mit Animationen

In der App können dann, wie bei vielen anderen Konkurrenten, diverse Reinigungen gestartet werden. Es sind die ganze Karte oder aber nur bestimmte Bereiche auswählbar. Weiterhin kann man aus drei Saugstärken, vier Feuchtigkeitsstufen beim Wischen und diversen Sprachen wählen. Auch für das Wischmodul gibt es diverse Punkte in der App. So kann man sich daran erinnern lassen, das Wischtuch regelmäßig auszuwaschen. Natürlich sind die beiden Reinigungsmodi Saugen und Wischen auch getrennt voneinander durchführbar. Wir finden jedoch genau diese Kombination super und schätzen die zeitsparende Trocken- und Feuchtreinigung in einem Durchgang.

Hand mit iPhone und Yeedi App

Screenshots der Yeedi App mit Karten und Zonen Abgrenzungen.001

Unseren Wisch-Test hat der yeedi 2 Hybrid in der zweiten von vier Feuchtigkeitsstufen absolviert. Für unsere pflegeleichten Hartböden war diese Wahl genau richtig. Die gesamte Reinigung verläuft übrigens relativ zügig. Erst waren wir skeptisch und haben Einbußen im Ergebnis erwartet, diese sind jedoch nicht eingetreten. Der hybride Roboter erledigt seinen Job also flott und obendrein noch sehr gut. Dies liegt sicher auch an der frei schwingenden Wischplatte. Diese ist also nicht starr und kann somit die Fahrbewegungen gut mitmachen. Auch kleinere Absätze zwischen Räumen sind deshalb kein Problem. Generell kommt der yeedi 2 Hybrid auch gut in die Ecken und fährt nach einem geordneten Prinzip Bahnen. Auch kleine Hindernisse wie zum Beispiel Stuhlbeine werden bis an den Rand abgefahren und der Boden somit bestmöglich gereinigt.

Solides Reinigungsergenbis vom yeedi 2 Hybrid im Test

Die beidseitigen Fühlerbürsten empfinden wir ebenfalls als vorteilhaft. Viele Modelle der Konkurrenz haben nur eine Bürste um fahren die Räume entsprechend in diese Richtung ab. Mit Bürsten an beiden Seiten kann jedoch direkt mehr Schmutz aufgenommen werden. Die App funktioniert einwandfrei und ist übersichtlich gestaltet. Insgesamt können wir bis auf die etwas breiteren Maße keine Kritikpunkte am Gerät finden. Die Tankkapazitäten für Staub und Wasser sind aufgrund der niedrigen Bauweise etwas kleiner, decken einen normal großen Haushalt jedoch noch gut ab. Das weiße Design wirkt schick und modern, anders als viele dunkle Modelle bringt er etwas Helligkeit in die Technikwelt des Haushaltes.

Wischroboter reinigt Kuchenboden

Ein ausschlaggebendes Kriterium für das Fazit ist natürlich auch der Preis. Rabattiert kann man ihn schon für 249 Euro ergattern. Doch auch der übliche Preis von 299 Euro ist für einen hybriden Haushaltshelfer äußerst günstig. Lässt man den fast unschlagbaren Preis nun in die Bewertung mit einfließen, so überzeugt das Gesamtpaket wirklich. Mit einer Saugleistung von 2.500 pa muss sich der yeedi 2 Hybrid auch absolut nicht verstecken. Die Kapazität des Akkus von 5.200 mAh sorgt für eine Laufzeit von enormen 200 Minuten. Zudem sorgt der integrierte Dreifachfilter für eine saubere Luft, welche frei von Allergenen ist. Also ein rundum gelungenes Paket für einen günstigen Preis im Segment der hybriden Saug- und Wischroboter. Wenn ihr den Code „YEEDI2HB“ nutzt und zudem den aktuellen Gutschein auf Amazon auswählt, dann zahlt ihr sogar nur 229 Euro!


yeedi 2 Hybrid kaufen


Saugroboter mit Wischfunktion faehrt zu seiner Station

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.