Xiaomi Mi90 Sneaker: Smarte Schuhe aus China

Aktivitätstracking spielt nicht nur bei modernen Smartphones eine wichtige Rolle, sondern ist auch bei den ersten Smartwatches eines der Hauptfeatures. Bewegungen basierend auf Handgelenks-Bewegungen zu detektieren und auszuwerten, ist aber bei weitem nicht so natürlich wie der Einsatz von Sensoren an den Füßen und Beinen, den sich primär bewegenden Körperteilen.

geschenkefinder weihnachten gadgetrausch v1

Xiaomi SmartShoes 1

Genau das ist der Gedanke hinter den Smart Sneakers von Xiaomi und Li-Ning: Ein kleiner Sensor wird in den Schuh eingelegt, von dort aus kann er Laufbewegungen bestmöglich feststellen und analysieren.

Mi90 Sneaker – Optimaler Fitnesstracker

Die Idee hinter dem gemeinten Gadget des auch in Deutschland bekannten Elektronik-Konzerns Xiaomi und des hauptsächlich in China agierenden Sportbekleidungsherstellers Li-Ning liegt darin, smarte Schuhe auf möglichst einfache und kostengünstige Art und Weise herzustellen. Dieses Ziel spiegelt sich in dem Ergebnis wider: Der eigentliche Sensor, von Xiaomi gebaut, ist zwar in den Schuh, der von Li-Ning geliefert wird, eingeklebt, ließe sich vermutlich aber recht einfach herausholen und auch in andere Schuhe einbauen.

Der Sensor kann nun auch wie ein ganz normales Fitnessarmband agieren – das Ganze aber dank der Positionierung deutlich zuverlässiger, einfacher und bequemer. Er misst gelaufene Strecke, Länge der Schritte, Geschwindigkeit und noch weitere Daten, welche dann über Bluetooth an das Smartphone des Nutzers übertragen werden, und in der für iOS und Android erhältlichen MiFit-App ausgewertet werden können. Die Akkulaufzeit des Gadgets soll dank der geringen benötigten Strommengen mit mehreren Monaten sehr hoch sein; ob und, falls ja, wie das Gadget aufgeladen wird, ist aber nicht bekannt. Der Schuh an sich soll sehr leicht, bequem und universal einsetzbar sein.

Xiaomi SmartShoes 2 e1471506313412

In Deutschland nur begrenzt verfügbar

Der Grund dafür, dass es über bestimmte Features nur vage Informationen gibt, liegt darin, dass der Schuh in Deutschland und auch englischsprachigen Ländern nur begrenzt erhältlich ist, hauptsächlich in China selbst. Das bedeutet gleichzeitig, dass es weder offizielle Pressemitteilungen oder Datenblätter, noch irgendwelche unabhängigen Testberichte gibt, was wiederum zu einem gewissen Informationsmangel führt. Allein die Idee für einen smarten Schuh klingt aber dennoch ziemlich abenteuerlich, auch wenn es letzten Endes an harten Fakten fehlt.

Diejenigen, die dennoch Interesse an den smarten Sneakers haben, müssen den Kopf aber nicht in den Sand stecken: Im Xiaomi Mi Shop kann der smarte Schuh tatsächlich gekauft werden. Der Käufer muss sich jedoch bewusst sein, dass er die Katze wegen mangelnder Detailinformationen gewisserweise im Sack kauft. Ob das bei einem Preis von umgerechnet rund 38 Euro ein Problem darstellt, muss jeder für sich entscheiden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.