Urikar AT1 Test: Professionelle Massagepistole mit Automatikmodus

Egal ob nach dem Sport oder beim Lockern von Muskeln und Verspannungen, Massagepistolen bieten viele Einsatzzwecke und können extrem hilfreich sein. Nach unserem Urikar Pro 3 Test nehmen wir nun das Spitzenmodell des Herstellers genauer unter die Lupe. Die Urikar AT1 möchte nicht nur mit ihrer Leistung überzeugen, sondern auch mit individuellen und automatischen Voreinstellungen.

Mann mit Urikar AT1 massiert sich die Schulter

Der Hersteller Urikar entwickelt seit Jahren die unterschiedlichsten Massagepistolen in Preisbereichen für jeden Geldbeutel. Die AT-Serie ist dabei vor allem für intensive Anwender geeignet. Neben einem ordentlichen Lieferumfang bietet die AT1 viele Personalisierungsmöglichkeiten, doch hierzu mehr im kommenden Abschnitt.

Ersteindruck, Lieferumfang und Bedienung der Urikar AT1 Massagepistole

Die Verpackung als auch der Lieferumfang der Urikar AT1 werden dem relativ hohen Preis gerecht. In dem typisch bunten Karton befindet sich ein passendes Transportcase mit stabilen Seiten. Darin enthalten sind alle Aufsätze, eine Anleitung, sowie die Massagepistole inklusive dem passenden Ladegerät. Der Lieferumfang umfasst dabei folgende Aufsätze:

  • Kugelkopf
  • Luftkopf
  • Konischer Kopf
  • U-förmiger Kopf
  • Schaufelkopf
  • Flacher Kopf
Massageaufsaetze stehen nebeneinander auf einer Bank

Alle Aufsätze der Urikar AT1 im Überblick

Transportcase und Karton stehen auf einer SteintreppeMassagepistole und Zubehoer in einem Koffer auf einer Wiese

Das beiliegende Netzteil inklusive Kabel setzt leider nicht auf den USB C Standard. Somit könnt ihr die Massagepistole nur mit dem originalen Urikar Ladegerät mit Strom versorgen. Der 2.600 Milliamperestunden große Akku ist dafür aber relativ zügig wiederaufgeladen. Eine vollständige Ladung erreichten wir in unserem Test in weniger als drei Stunden. Die Akkulaufzeit ist von Urikar mit bis zu 600 Minuten angegeben. Je nach eingestellter Modi können wir diesen Wert fast bestätigen. Im automatischen Betrieb sind 8 Stunden in jedem Fall als realistisch anzusehen. Diese hervorragende Akkulaufzeit erreicht die Urikar AT1 unter anderem durch den nach 15 Minuten eintretenden Abschaltmechanismus. Dadurch wird auch im Standby kein unnötiger Strom verbraucht.

Knopf und Ladeanschluss auf der Unterseite einer Urikar Pistole

Der Ein- und Ausschalter (links) und der Ladeport (rechts)

Hand haelt Urikar fest

Die allgemeine Verarbeitung der Urikar AT1 ist ordentlich. Obwohl die Massagepistole bis auf den gummierten Griff aus Kunststoff besteht, so ist dieser gut verarbeitet und knarzt nicht. Lediglich den gummierten Griff empfinden wir nicht als optimal. Fingerabdrücke sammeln sich hier schon nach kurzer Zeit an, auch wenn wir dem Material eine hohe Griffigkeit attestieren können. Auf der Unterseite befindet sich der Ladeanschluss, eine LED, sowie der Ein- und Ausschalter.

Nach dem Einschalten der Massagepistole erfolgt die eigentliche Steuerung über drei touchsensitive Tasten auf der Oberseite. Diese befinden sich unter dem integrierten Display. Im eingeschalteten Zustand leuchten zudem die beiden seitlichen Designelemente in blauem Licht. Das Gesamtbild wird von den seitlichen Luftauslässen abgerundet. Optisch macht die Urikar AT1 also einiges her.

AT1 wird an einem Stromkabel wieder aufgeladenDisplay zeigt verschiedene Koerperstellen an

Blauer LED Ring auf der Seiter eines Massagegeraetes

Das Display bringt ebenfalls eine Besonderheit mit sich, denn hier lassen sich die von Urikar empfohlenen Körperregionen ablesen. Je nach Aufsatz, zeigt das Display visuell an, welche Körperteile am besten mit dem entsprechenden Kopf zu massieren sind. Zudem lässt sich der aktuelle Akkustand der Urikar AT1, sowie die Geschwindigkeit und der aktuelle Modus ablesen.

Viel Power und eine automatische Aufsatz-, Körper- und Geschwindigkeitserkennung

Das Einsetzen der unterschiedlichen Köpfe geht schnell und simpel. Hierzu drückt man lediglich den gewünschten Aufsatz in die Öffnung an der Vorderseite und die Urikar ist einsatzbereit. Zum Entfernen genügt ein leichtes Herausziehen des Aufsatzes. Der eingesetzte Kopf wird zudem live auf dem Display angezeigt. Daneben befindet sich noch eine kleine Zeitanzeige, welche die Dauer der aktuellen Massage abbildet. Generell liegt die Urikar AT1 durch den D-förmigen Griff gut in der Hand. Möchte man beispielsweise seine Waden massieren, kann man die Pistole auch entspannt an der Unterseite greifen.

Bein und Wade werden mit einer Massagepistole massiertUrikar AT1 Massagepistole steht in der NaturU Aufsatz gegen Muskelkater und zur Muskelentspannung auf einer AT1Die Leistung der Urikar AT1 konnte uns ebenfalls überzeugen. Der 65 Watt starke Motor schafft eine Frequenz von 3.600 Umdrehungen pro Minute. Dabei positiv zu erwähnen ist die Art wie die Massagepistole hoch dreht. Startet ihr das Modell mit der höchsten Geschwindigkeitsstufe (8), erhöht der Motor in kurzen Intervallen seine Geschwindigkeit bis zum Erreichen des Maximums. Das ist für den Muskel deutlich angenehmer als ein harter und direkter Start. Mit einem drei Sekunden langen Druck auf die Home-Taste wechselt die Urikar AT1 zwischen dem Automatikmodus und der Einstellung „Dauergeschwindigkeit“.

Frau massiert sich die Schulter und loest eine Verspannung

Frau massiert sich den Arm mit einer Massagepistole

Der Druck den die Massagepistole erzeugen kann, ist wirklich ordentlich. Im Automatikmodus erkennt das Modell sogar, ob gerade ein Körperteil massiert wird oder nicht. Diese Funktion wird unter anderem durch den eingebauten Infrarotsensor realisiert. Zudem variiert die Urikar AT1 je nach aufgesetztem Massagekopf und Körperteil die Geschwindigkeit und den Druck der Massage. Gerade für Anfänger kann das wirklich hilfreich sein. In unserem Test hat der Automatikmodus zuverlässig funktioniert. Außerdem ist die Anzeige der empfohlenen Bereiche des Körpers gerade für Laien hilfreich.

Hochpreisige Massagepistole mit viel Leistung und eingeschränkter Zielgruppe

Abschließend sind wir mit der Urikar AT1 Massagepistole wirklich zufrieden. Lieferumfang, Qualität, Optik und vor allem Leistung können überzeugen. Bei dem aufgerufenen Preis von 209,99 Euro muss sie das aber auch. Gerade der Automatikmodus mit der intelligenten Steuerung hat uns gut gefallen. Zusammen mit dem Display, welches verschiedene und nützliche Informationen liefert, ist das eine praktische Kombination. Durch den relativ hohen Preis, empfehlen wir die Urikar AT1 allerdings eher Intensivanwendern. Wer nur hin und wieder seine Muskelgruppen nach dem Sport etwas entspannen oder beispielsweise eine Verspannung im Nackenbereich lösen möchte, ist mit einem günstigeren Modell wie der Urikar Pro 3 besser bedient. Die AT1 findet ihr auf der Herstellerseite von Urikar zum Kauf.

Moderne Massagepistole steht im Freien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.