Stubl ist der erste Nassrasierer für den 3-Tage-Bart

Spätestens nach der Pubertät muss Man(n) zum ersten Mal zum Rasierer greifen, um die Haare im Gesicht zu entfernen. Je nach Bartfrisur und Vorliebe wird mit dem Trocken- oder Nassrasierer die Gesichtsbehaarung entfernt. Für einige Looks ist die nasse Variante leider nicht geeignet, da man mit ihr nur Konturen oder das komplette Haar beseitigen kann. Das heute vorgestellte Gadget trägt den Namen Stubl ermöglicht dem Nassrasierer komplett neue Einsatzmöglichkeiten.

Stubl4 1024x768

Stubl ist eine Art umgebauter Nassrasierer, mit dem man die Haare nicht auf einmal entfernt, sondern dem Nutzer auch ermöglicht Kurzhaarfrisuren zu kreieren. Wie genau das umgesetzt wurde werden wir in den folgenden Zeilen klären. Fest steht, der Hersteller hat sich für sein Produkt ins Zeug gelegt und neben einfacher Handhabung auch auf hohe Qualität Wert gelegt.

Mit Stubl zum drei Tage Bart

Ein drei Tage Bart benötigt, wie jede andere Frisur, viel Pflege und Behandlung. Fans des Nassrasierers gelangen hier in einen Zwiespalt, denn die Gesichtsbehaarung kann mit ihm nur kurz geschnitten werden. Deshalb verbindet das Gadget Stubl den Trimmaufsatz des Trockenrasieres mit dem des klassischen Hobels. Somit können selbst kürzere Bärte rasiert werden, ohne das Haar komplett zu entfernen und somit Rasurbrand und damit verbundenen eingewachsenen Haaren entgegenzuwirken. Auf der Klinge befindet sich ein Abstandhalter, der für drei verschiedene Längen von 0,45 über 0,85 bis hin zu 1,25 Millimeter eingerichtet werden kann.

Stubl2 1024x768

Stubl 1024x768

Nachteile und Eigenschaften

Für das Trimmen jeder anderen Art ist Stubl nicht geeignet. Das Produkt wurde hauptsächlich für Stoppeln entwickelt und ist für Personen mit einer Gesichtsbehaarung von über drei Millimetern eher weniger geeignet. Wer einen längeren Bart besitzt, muss wohl weiterhin zum elektrischen Rasierer oder dem Trimmer für die Haarpracht greifen. Da es sich um einen Rasierer einer Crowdfundingkampagne handelt müssen die Klingen, die aus japanischen Stahl bestehen, beim Hersteller geordert werden und können nur auf deren Griff verwendet werden.

Stubl, der Rasierer für den drei Tage Bart, kann auf der Crowdfundingseite Kickstarter.com für umgerechnet 16 Euro erstanden werden. Wer zum größeren Set mit vier Klingen und Reisehülle greift, muss mit umgerechnet circa 23 Euro rechnen. Anbei wie immer das Video zur Kampagne. Rasieren ist nicht so deins und du lässt den Bart lieber wachsen? Wir haben zum Stylen und Pflegen sieben Bartglätter verglichen.




4.1/5 - (15 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.