Square Off: Und Online-Schach kommt in die Realität

Die Sportart, die nach dem E-Sport mit am meisten Diskussion auslöst, ist wohl Schach. Dabei bleibt die Frage offen, ob man das Brettspiel überhaupt als Sportart betiteln sollte. Das Spiel, das angeblich nur die Intelligenten und die Strategen anlockt und dennoch, so wie vor Kurzem, viele Leute gespannt die Schach-WM verfolgen lassen hat oder zumindest viele Messageboards mit News überquellen ließ. Dennoch ist die Menge an Schachliebhabern gering und einen guten und würdigen Konkurrenten zu finden kann im Bekanntenkreis schwerer werden als gedacht.

square off 1

Die Lösung wurde daraufhin das Onlineschachspiel, das mir entweder ausreichend zufällige Gegner aus der ganzen Welt gegenüberstellt oder mich mit Freunden über unbegrenzte Entfernung spielen lassen hat. So schön die Idee, so wenig reizend ist der Monitor jedoch auch im Vergleich zum Schachbrett, das real vor einem steht. Die Lösung, um nun die Haptik eines Schachbretts mit der Reichweite des Internets zu verbinden, liefert uns das Start-up squareoffnow über Kickstarter mit seinem neuen Hightech-Schachbrett namens Square Off.

SquareOff – mein Gegner ist ein Geist

Was das Ganze nun bedeutet ist schnell erklärt. Square Off lässt sich über Bluetooth mit eurem Smartphone verbinden. Auf diesem befindet sich die entsprechende App zum Schachbrett über die ihr euch online mit Fremden oder euren Freunden verbinden könnt. Macht ihr nun einen Spielzug und verschiebt eine Figur wird dies von Square Off erkannt und an das Schachbrett eures Freundes übermittelt. Mittels Magnetismus werden die Figuren bei ihm nun ohne weiteres Einwirken einer Person bewegt und ziehen sich von selbst über das Spielfeld. Macht daraufhin der Gegner einen Zug, bewegen sich eure Spielfiguren ebenfalls von alleine.

square off 2

square off 3

Noch durchdachter wird das System, wenn man die weiteren Optionen betrachtet. So ist es möglich einen Trainingsmodus zu starten, in dem man eine künstliche Intelligenz, wie man sie von Schachspielen am Computer kennt, herausfordert. Ebenfalls ist es möglich sich Schachpartien von Wettkämpfen, quasi auf das Brett livestreamen zu lassen und die Züge der Profis nicht nur auf dem Bildschirm verfolgen zu können, sondern auch direkt auf dem eigenen Schachbrett.

Square Off auf Kickstarter vorbestellen

Das Projekt sammelt derzeit auf Kickstarter Geld zur Umsetzung und hat sein Ziel von 40.000 Pfund mittlerweile um ein Vielfaches überschritten. Da es Square Off noch in der Early-Bird-Version erhältlich gibt, zahlt man derzeit noch 230 Euro pro Stück. Alles Weitere findet ihr auf der Kampagnenseite von Square Off. Im Folgenden seht ihr das dazugehörige Kampagnen-Video, das euch die Idee hinter Square Off näher erläutert.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.