PrintPen: Mobiler Drucker-Stift macht vor keiner Oberfläche halt

Obwohl ein Großteil der uns im Alltag begegnenden Dokumente, Nachrichten oder Werbung in digitale Form vorliegt, sind Drucker nach wie vor praktisch. Wer allerdings was anderes als Papier mit Farbe versehen möchte, hat eine wesentlich geringe Auswahl an Modellen. Das Unternehmen EVEBOT möchte mit seinem PrintPen die mobile Druckerbranche revolutionieren. Alles weitere zum kompakten Allesdrucker erfahrt ihr in diesem Artikel.

PrintPen Brief Holz H%C3%A4nde

PrintPen beim Bedrucken eines Briefes

Das chinesische Unternehmen begann vor etwa 18 Monaten mit der Entwicklung des PrintPen. Nun ist das finale Produkt marktreif und kann auf Kickstarter noch einige Tage lang unterstützt werden. Das zu erreichende Finanzierungsziel konnte EVEBOT bereits verdoppeln. Es besteht also reges Interesse am mobilen Drucker-Stift. Du bist auch am Thema Print interessiert, aber bevorzugst Bilder? Dann schau dir die Fujifilm Instax Mini 9 Sofortbildkamera an.

PrintPen bedruckt alles – sogar deine Haut

Eine der größten Besonderheiten des PrintPen ist die kompakte Größe. Mit 3×5,3×17,4 Zentimetern und gerade einmal 255 Gramm ist der Drucker-Stift problemlos für den Einsatz unterwegs geeignet. Auf der Oberseite des PrintPen befindet sich ein Knopf zur Steuerung und der obligatorische USB-C Port zum Laden des Druckers. Der 1.200 Milliamperestunden große Akku hält laut EVEBOT für circa 2.000 Druckvorgänge mit einer Printgröße von 100×26 Millimetern.

Die wechselbaren Kartuschen halten für ungefähr 3.500 solcher Standardprints. Die verbleibende Restkapazität des Akkus wird über vier seitliche LEDs visualisiert. Die eigentliche Druckerseite des Stiftes ist mit einer Schutzkappe gegen eventuelles Austrocknen geschützt.

PrintPen Stoff Hand Tastatur

PrintPen bedruckt problemlos verschiedene Stoffe

Mit dem PrintPen lässt sich nahezu alles bedrucken. Laut EVEBOT sind Materialien wie Holz, Metall, Papier, Leder oder sogar menschliche Haut kein Problem. Bei letzerem sollte allerdings die hautfreundliche Tinte verwendet werden. Insgesamt bietet EVEBOT aktuell feste als auch abwaschbare Tinten in den Standardfarben schwarz, rot und blau an. Wie aber fertigt man Grafiken oder Texte für den PrintPen an? Ganz einfach über die passende App. Dort können Grafiken direkt erstellt oder vom PC importiert werden. Ebenfalls ganz praktisch: In der App befindet sich ein integriertes Maßband, um die Größe des Prints abzuschätzen.

PrinPen App iPhone H%C3%A4nde Holz

PrintPen App mit integrierter Maßband-Funktion

Laut EVEBOT wird es zukünftig einen selbstfahrenden Aufsatz für den PrintPen geben, sodass auch Drucke im A2 Format kein Problem darstellen. Wer möchte kann seine Lieblingsprints direkt mit Freunden aus der App heraus teilen. Wie gewohnt steht die Applikation für alle iOS und Android Geräte kostenlos in den jeweiligen Appstores zur Verfügung.

PrintPen: Eine Übersicht zu den Preisen des Stiftes und der Nachfüllkartuschen

EVEBOT macht dem eigens gesetzten Leitfaden „Drucken ohne Limit“ mit dem PrintPen alle Ehre. Der kompakte Druckerstift kann für umgerechnet 90 Euro vorbestellt werden. Zum PrintPen auf Kickstarter bekommt ihr eine hautverträgliche schwarze Druckerkartusche, ein USB-Ladekabel und eine Anleitung geliefert. Zusätzliche Farbkartuschen kosten aktuell pro Stück 35 Euro. Der PrintPen eignet sich nicht nur für Privatanwender, auch Unternehmen können von dem kompakten Gerät profitieren. Egal ob das Drucken von QR- und Barcodes oder die simple Beschriftung eines Kaffeebechers, es gibt viele praktische Einsatzmöglichkeiten.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.