OGarden Smart: Innovatives Gartensystem für die Wohnung

Einen Gemüsegarten im eigenen Garten anzulegen ist oft gar nicht so einfach. Die Bewässerung und auch das Sonnenlicht sind wichtige Faktoren, die zum Erfolg beitragen, teilweise aber nicht besonders gut kontrolliert werden können. Hier helfen Indoor-Systeme wie der Plantcube von Agrilution oder der OGarden Smart, den wir euch heute vorstellen.

Frau erntet Kräuter aus Ogarden Smart

Diese Systeme sorgen dafür, dass die wichtigsten Faktoren, die zu einem guten Wachstum der Pflanzen beitragen, komplett kontrolliert werden können, wodurch optimale Bedingungen herrschen. Nicht zuletzt haben es auch Schädlinge dadurch deutlich schwerer und selbst Personen, die keinen Garten zur Verfügung haben, können ihre eigenen Kräuter und auch Gemüse anbauen.

OGarden Smart: Gemüse ganz einfach in der Wohnung anbauen

OGarden Smart bietet gleichzeitig Platz für bis zu 90 Pflanzen, darunter Salat, Kräuter, Cherrytomaten, Pfefferminze, Baby-Paprika und viele andere. So kann man eine unglaubliche Menge an gesundem Gemüse anbauen, das frisch geerntet und direkt verzehrt werden kann. Dabei sorgen vor allem das automatische Bewässerungssystem und die energiesparenden LEDs für einen relativ mühelosen Anbau, der gleichzeitig perfekte Wachstumsbedingungen schafft und das sogar über das ganze Jahr hinweg.

Werden die 90 verfügbaren Plätze intelligent genutzt, so können jeden Tag mehrere herangewachsene Pflanzen geerntet werden. Die Kapazität teilt sich in 30 Plätze im unteren Teil des OGardens und 60 Plätze im oberen rotierenden Ring auf. Das untere Fach dient zum Keimen des Gemüses, wohingegen das obere Fach ideale Bedienungen für das Wachstum bietet. Bei einer angegebenen Wachstumszeit von 30 bis 40 Tagen ist so mit einem guten System immer ein Teil der Pflanzen ernte- und verzehrbereit.

Frau bereitet Salat mit Ogarden Smart zu

Mann pflanzt Steckling in Ogarden Smart

Ogarden Smart in Wohnung

Schadstofffreies Gemüse zum günstigen Preis

Der Hersteller von OGarden bietet selbst eine Vielzahl an Samen an, die bereits in einem Säckchen mit Erde untergebracht sind. Jedoch sind auch nur mit Erde befüllte Säckchen verfügbar, um so seine eigene Wunschpflanze heranzuziehen. Nachdem die Pflanze gekeimt ist, wird sie zusammen mit der Erde einfach in die dafür vorgesehenen Plätze im oberen Teil des OGardens gesetzt, wo sie dann bis zur Ernte heranwächst. Durch das ausgeklügelte System funktioniert das Umtopfen in den oberen Teil innerhalb weniger Sekunden und ohne große Sauerei.

Das Züchten von Obst und Gemüse mit OGarden Smart hat nicht nur den Vorteil, dass dabei komplett auf schädliche Pflanzenschutzmittel verzichtet werden kann, sondern ist auf Dauer auch deutlich billiger als der Kauf im Lebensmittelgeschäft. So bietet das innovative Gerät gleich zwei Vorteile auf einmal. Derzeit läuft die Kampagne für OGardem Smart auf Kickstarter, wo Interessenten ihr eigenes Exemplar für rund 528 Euro bestellen können. Die Lieferung ist für Mai 2019 geplant.

OGarden Smart: Innovatives Gartensystem für die Wohnung
4.5 (90%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.