Ninebot Electric Gokart: Kart und Segway in einem

Nachdem wir euch vor kurzem die elektrischen Rollschuhe „The Drift W1“ von Ninebot vorgestellt haben, soll es heute um ein anderes Produkt dieses Herstellers gehen, das zurzeit ebenfalls auf Indiegogo zu finden ist: Ein elektrisches Gokart. Das Besondere daran? Mit nur wenigen Handgriffen entsteht aus dem Hinterantrieb des Karts ein Mini Segway: Ninebot Electric Gokart!

Frau auf dem Ninebot Gokart

Somit ist das Ninebot Electric Gokart nicht nur ein Gokart, sondern gleichzeitig auch ein Segway, nämlich der Segway miniPRO 320 von Ninebot. Falls ihr diesen schon besitzt, gestalten sich die Anschaffungskosten für das Gokart wesentlich geringer, da ihr nur noch die zusätzlichen Teile in Form des Gokart Kits benötigt, um aufregende Rennen bestreiten zu können.

Ninebot Electric – Gokart der nächsten Generation

Um für eine möglichst starke Beschleunigung zu sorgen, kommt das elektrische Kart von Ninebot mit zwei Motoren daher, die eine maximale Leistung von 800 Watt haben. So gelingt die Beschleunigung von 0 auf 20 km/h innerhalb von 2 Sekunden, was vergleichbar mit der Performance eines VW Golf GTI oder eines Porsche Boxter ist. Ein weiteres Feature des Gokarts ist die mechanische Handbremse, die nicht nur um Notfall, sollten die elektrischen Bremsen versagen, eingesetzt werden kann, sondern mit etwas Übung auch für schnelle Drifts um enge Kurven sorgt.

Dadurch, dass das Ninebot Electric Gokart mit einem anpassbaren Rahmen ausgestattet ist, kann dieser für Personen mit Größen zwischen 130 cm und 190 cm und einem maximalen Gewicht von 100 Kilogramm angepasst werden. So kann fast jedes Familienmitglied Spaß mit dem elektrischen Kart haben und spannenden Wettbewerben in der Familie steht nichts mehr im Wege. Dabei kommen einem auch die drei verschiedenen Fahrmodi zu gute, in denen die Geschwindigkeit jeweils auf 8, 18 oder 24 km/h limitiert wird, um so auch Anfängern und Kindern eine problemlose und unfallfreie Erfahrung zu bieten.

Kind fährt mit Vater auf dem Ninebot Gokart

mehrere Ninebot Gokarts hintereinander

App-Support und lange Laufzeit

Je nachdem, welcher Fahrmodus verwendet wird, variiert natürlich auch die Laufzeit des Karts; auf dem niedrigsten Modus wird jedoch eine Reichweite von bis zu 20 Kilometern erreicht, bevor die Akkuladung zur Neige geht. Danach sind 3,5 Stunden nötig, um den Akku wieder komplett aufzuladen. Über die zugehörige App ist es möglich ein Geschwindigkeitslimit für das Kart zu setzen, so dass Eltern dafür sorgen können, dass ihre Kinder nicht zu schnell unterwegs sind. Zudem werden in der App allerlei andere interessante Informationen angezeigt, wie aktuelle Fahrtgeschwindigkeit, verbleibende Reichweite und auch Fehlermeldungen.

Die Indiegogo Kampagne des Ninebot Electric Gokarts wurde bereits komplett finanziert, womit die geplante Auslieferung im November 2018 gesichert sein sollte. Solltet ihr selbst eines der Gokarts bestellen wollen, so zahlt ihr umgerechnet rund 1.000 Euro für das komplette Kart, das Kit ohne den Mini Segway ist bereits für 581 Euro erhältlich.

Ninebot Electric Gokart: Kart und Segway in einem
4 (80%) 1 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.