HP Omen X: Computer in Würfelform für bessere Kühlung

Mit dem Omen X Desktop PC bringt HP einen neuen Gamingrechner der Extraklasse auf den Markt. Dieser Computer wurde definitiv nicht nur für Solitaire entwickelt, sondern vielmehr für die neuesten Games, die höchste Leistung beanspruchen. Neben den inneren Werten überzeugt der Omen X von HP auch mit einem extravaganten Gehäuse, das sich sehen lassen kann.

hp omen x desktop 1

Schon die Optik unterscheidet sich stark von den klassischen schwarzen oder auch weißen Blöcken. Durch einen schräg angebrachten Standfuß steht der Omen X diagonal, was laut den Herstellern nicht nur für reine Optik gedacht ist, sondern auch für bessere Kühlung sorgt. Das Case ist zwar schwarz doch mit farbwechselnden LED-Röhren durchzogen. Ausgestattet mit neuester Hardware gibt es ihn in drei Varianten in Preisklassen von 2.999 bis 4.299 Euro. Das ist natürlich eine Hausnummer, doch der Omen X gehört zu den Rechnern, in die man einmal investiert und lange etwas davon hat.

Omen X mit extra cooler Hardware

Die Hardware wurde in drei Kammern mit jeweils eigenständiger Flüssigkühlung unterteilt, so dass er auch in der heißesten Gamingaction cool bleibt. In einer Kammer befindet sich die Stromversorgung, in einer weiteren das Motherboard, die CPU und eine Grafikkarte; In der teuersten Variante ein Intel Core i7-6700K Prozessor und eine Dual NVIDIA GeForce GTX 1080. In der dritten Partition befinden sich die Laufwerke, die so verbaut wurden, dass man sie durch einfache Handgriffe schnell austauschen kann. Das alles soll dafür sorgen, dass der Omen X selbst mit der nächsten Generation des Gamings, der Virtuellen Realität, mithalten kann.

OmenX2

OmenX3

Mit seinen insgesamt 10 Usb-Anschlüssen, zwei davon USB 3.0 Typ C für extraschnelles Laden von Handy und Co, sind die Zeiten der USB-Verteiler vorbei. Das Beste ist, dass der Omen X bereits auf dem Markt zu kaufen ist. Das bedeutet, ihr könnt ihn euch, wenn ihr das passende Kleingeld habt, hier direkt bestellen. Wer lieber selbst Basteln möchte, kann sich das Chassis als Standalone inklusive Kühlung für 600 Euro besorgen. Weitere Infos findet ihr auf der Herstellerseite und zum Schluss wie immer ein Video das euch diesen Gamerschatz noch einmal vorstellen soll.

https://www.youtube.com/watch?v=-cthd-Y9m-8

[via coolthings]

4.7/5 - (4 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.