Anzeige: FYTA Beam – smarter Pflanzen-Sensor für wenig Geld

Pflanzen im Indoor-Bereich haben gleichzeitig mehrere Vorteile. Neben der dekorativen Optik verbessern sie die Luftqualität und wirken zugleich entspannend und beruhigend auf viele Menschen. Die richtige Pflege und die optimale Menge an Wasser sind dabei für eine gesunde Pflanze sehr wichtig. Das deutsche Startup FYTA hat nun den smarten Pflanzensensor Beam auf Kickstarter vorgestellt. In diesem Artikel erfahrt ihr, wie eure Pflanzen zukünftig mit euch sprechen können.

FYTA Beam Pflanze iPhone

Das Berliner Startup war unzufrieden mit den am Markt erhältlichen Lösungen. Entweder bieten bekannte Sensoren unzureichende Informationen oder zu wenige Funktionen um zu überzeugen. Daher begannen die zwei Gründerinnen 2018 mit der Entwicklung des FYTA Beam.

FYTA Beam – schickes Design und selbständige Erkennung von Pflanzenarten

Das Design des smarten Beam Sensor ist zeitlos und minimalistisch. Er besteht zu einem großen Teil aus Borosilikatglas und ist vollständig recyclebar. Angetrieben wird der FYTA Beam von der im Oberteil verbauten Solarzelle in Kombination mit einer Knopfbatterie. Aus dieser Verbindung soll eine Akkulaufzeit von circa fünf Jahren entstehen. Die Messstäbe des Beam sind aus Edelstahl und bieten im Vergleich zu Standardsensoren einen entscheidenden Vorteil: Sie messen die Erde an ihrer gesamten Länge und nicht nur an zwei Punkten. Dadurch können genauere Werte generiert werden, welche der intelligenten App zur späteren Weiterverarbeitung dienen.

Hand iPhone FYTA Beam App Pflanze

iPhone FYTA Beam App

App des FYTA Beam

Die kostenlose App wartet laut FYTA mit einigen cleveren Funktionen auf. Unter anderem wurde eine Pflanzenerkennungsfunktion integriert, welche ein Großteil der möglichen Indoor-Pflanzen bei Unwissenheit erkennt. Zudem können mehrere Sensoren in der App hinterlegt, einzeln benannt und mit einem individuellen Bild versehen werden. Die App analysiert mithilfe des Sensors die Luftfeuchtigkeit, den Bodennährstoffgehalt, die Raumtemperatur und die Lichtintensität. In Kombination mit der hinterlegten Bibliothek an Pflanzen können optimale Empfehlungen zur individuellen Pflege gegeben werden.

Laut FYTA ist Beam ein kostengünstiger Sensor, der Pflanzen eine Stimme verleiht. Dieses Statement wurde wörtlich genommen, denn bei Bedarf kann die Benachrichtigungsfunktion der App aktiviert werden. Dadurch bekommt man Mitteilungen von den Pflanzen die unter anderem „Ich habe Durst“ lauten. Ein nettes Feature für alle Leute die gerne mal vergessen ihre Pflanzen zu bewässern.

Pflanzen FYTA Base Station

FYTA Basisstation mit WLAN

Um mehr über seine Pflanzen zu erfahren, wurde der App ein Newsfeed und eine DIY-Abteilung spendiert. Die Verbindung zum Sensor wird über Bluetooth LE realisiert. Zusätzlich koppeln sich mehrere Sensoren zu einem Mesh-Netzwerk und erlauben dadurch Reichweiten von bis zu 100 Metern. Wer auch aus der Ferne, beispielsweise im Urlaub, seine Pflanzen überwachen möchte, kann sich die Basisstation dazu bestellen. Diese wird mit dem heimischen WLAN gekoppelt und überträgt somit die Daten an das entsprechende Telefon oder Tablet.

Verschiedene Größen und zukünftig weitere Farben und Designs

Je nach Pflanzenart- und Größe bietet FYTA unterschiedliche Sensorgrößen an. Darüber hinaus sollen zukünftig weitere Designs und Farben für eine höhere Individualisierbarkeit folgen. Nach der Vorbestellung auf Kickstarter ist die Auslieferung des FYTA Beam gegen Ende des Jahres im Dezember 2019 geplant. Intelligente Funktionen wie Tipps und Anregungen zu Pflanzen oder Pflege-Benachrichtigungen machen den FYTA Beam zu einem interessanten Produkt für jeden Pflanzenbesitzer und Hobbygärtner.


FYTA Beam kaufen


Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.