Chuwi HeroBox: Günstiger Mini-PC mit hoher Leistung

Die Chuwi HeroBox gesellt sich zu unseren Gaming Gadgets, dient jedoch außerdem als vielseitig einsetzbarer Mini-PC auf dem heimischen Schreibtisch. Als Upgrade-Version der GBox Pro sorgt sie mit ihren hervorragenden Leistungsdaten für wenig Kritikpunkte. Wir möchten euch die HeroBox von Chuwi näher bringen und stellen euch den kompakten Computer im Folgenden etwas genauer vor.

herobox von chuwi im einsatz

Das Chuwi UBook schafft als Notebook den Spagat zwischen hoher Performance und bestem Preis. So möchte auch die Chuwi HeroBox dieses Preis-Leistungsverhältnis erreichen. Mit der verbauten Hardware sind schon mal beste Voraussetzungen geschaffen. So werden Kunden von einem Intel Gemini Lake N4100-Prozessor, 8 GB LPDDR4- und einer 180 GB SSD begrüßt. Vielerlei Schnittstellen und das Metallgehäuse machen die HeroBox nicht nur kompatibel mit allen gängigen Geräten, sondern lassen auch das Design und die Wertigkeit nicht auf der Strecke liegen.

Chuwi HeroBox ermöglicht Hochleistung bei Tiefstpreis!

Ausgestattet mit einem Gemini Lake N4100 Prozessor (Turbo 2.4 GHz) und einer UHD Graphics 600 GPU Grafikeinheit werden schnelle Rechenphasen sowohl aus CPU- als auch auf GPU-Ebene flott abgearbeitet – sogar bei höchster Energieeffizienz. Mit 18 Prozessoreinheiten werden 4K Videos reibungslos dekodiert, so Chuwi. Die Daten sprechen für sich – erste Tests werden zeigen, ob der kompakte Computer von Chuwi halten kann, was er verspricht.

Der 8 GB LPDDR4 Arbeitsspeicher und die 180 Gigabyte SSD Festplatte sorgen für geringen Stromverbrauch bei schneller Schreibgeschwindigkeit. Die HeroBox bringt beste Hardware auf kleinstem Raum mit sich. Sie findet dank VESA-Ständer-Support auch problemlos hinter dem heimischen Monitor ihren Platz. Schnittstellen wie USB-C, USB 3.0, 2.0, MicroSD und HDMI-Ausgänge sorgen für die Präsentation der berechneten Bilder auf vielerlei Geräten und erlauben das Anschließen von gängigen Medien.

chuwi mini pc herobox test

herobox

Perfekter Einstieg in die Computer-Welt oder doch für Intensivanwender?

Win10 läuft auf der kleinen Rechenmaschine und bietet Nutzern einen schnellen Einstieg in die PC-Welt. Anstecken, einrichten und schon kann es losgehen. So stellt man es sich doch vor. Bei Bedarf lassen sich auch Linux-basierte Betriebssysteme auf dem Mini-PC installieren. Die HeroBox ist auf kein Betriebssystem festgelegt und sicher auch für  intensivere Benutzergruppen von Interesse.

Durch die energiesparende Hardware wird der Stromverbrauch auf 10 Watt gesenkt – so liegt der Mini-PC auch bei längeren Rechenstrecken nicht zu sehr auf der Tasche und ist nicht nur leistungsstärker sondern gleichzeitig auch stromsparender als alternative Mini-PCs auf dem Markt. Das Mini-CNC-Metallgehäuse, das lüfterlose Design und die verschiedenen Schnittstellen machen die Chuwi HeroBox zu einem großartigen Mini-PC, der wirklich vielseitig einsetzbar ist. Bald ist der PC auf Amazon erhältlich. Wir halten euch hierüber auf dem Laufenden. Preislich soll die HeroBox bei 200 USD also etwa 180 Euro liegen – wirklich ein fairer Preis! Hier kommt ihr zur Produktseite der Chuwi HeroBox.

chuwi herobox gaming b%C3%BCro arbeiten

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.