Belkin Boost Charge Test: Mini-Powerbank für deine Apple Watch

Die Apple Watch ist dein täglicher Begleiter und auch trotz der langen Akkulaufzeit ist sie bei intensiver Nutzung wie beispielsweise beim Sport oder anderen Aktivitäten auch unter 20 Stunden an ihrem Limit – gerade bei Apple Wachtes, die bereits einige Ladezyklen hinter sich haben. Belkin stellt mit dem Boost Charge eine Mini-Powerbank an eure Seite, die eurer Smartwatch bis zu 63 Stunden mehr Durchhaltevermögen spendiert. Mehr dazu in unserem Testbericht.

apple watch ladeakku belkin

Durch die kompakte und leichte Verpackung der Belkin Boost Charge Powerbank wird schon schnell klar, dass es sich hierbei um eine Mini-Powerbank handelt. Aber genau das soll sie auch sein. Schnell mal mitgenommen, platzsparend in jeder Hosentasche verstauen und auch unterwegs mal seine Apple Watch mit frischer Energie versorgen.

Der Lieferumfang beinhaltet neben der 2K Powerbank noch ein Ladekabel im Micro-USB-Format. Das stößt uns nicht negativ auf, vielmehr positiv – es wird sich auf das Nötigste beschränkt. Eine Hülle für Powerbanks würden wir sowieso nicht nutzen, da ein externer Akku ein robuster Gebrauchsgegenstand ist, der auch ohne Case auskommen sollte.

belkin boost charger ladeger%C3%A4t

belkin ladeakku apple watch

Belkin Boost Charge – mobiler Akku für jede Apple Watch

Der erste Blick und der erste Kontakt mit der Belkin Apple Watch Powerbank in den Händen wirkt positiv. Durch die Kapazität von 2.000 mAh scheint die Powerbank sogar sehr leicht zu wirken, da man selbst eher Akkus von 10.000 bis 26.000 mAh gewöhnt ist, um eben Smartphones und Notebooks mit Strom zu versorgen. Da die Apple Watch aber so einen kleinen, jedoch auch leistungsstarken Akku verbaut hat, genügen bereits 2.000 mAh, um die Apple Watch sogar durch eine ganze Woche zu bekommen. Hier ist jedoch keine intensive Nutzung eingeschlossen. Doch auch bei Intensivanwendern sollte die Uhr samt Powerbank ganz locker drei bis vier Tage durchhalten.

Alles in allem macht die Belkin Boost Charge Powerbank eine gute Figur, wirkt hochwertig und sehr robust. Man findet alles dort vor, wo man es antreffen möchte. So sieht man seitlich einen einzigen Knopf, der natürlich dafür da ist die Powerbank anzuschalten beziehungsweise den aktuellen Akkustand abzufragen. Dieser wird durch kleine weiße LEDs visualisiert – praktisch.

led indikator apple watch ladeakku

Wir bestätigen: Bis zu 63 Stunden mehr Akkulaufzeit

Wir haben die Charge Boost Powerbank an einer Apple Watch Series 4 getestet und haben alles in allem nur positive Erfahrungen mit dem Belkin Produkt gemacht, laut Hersteller ist auch Modell 1 bis 3 kompatibel. Gut gefällt uns die Haptik, die einfache und intuitive Nutzung und die Leistung des Akkus, die unserer Meinung nach das perfekte Mittel zwischen Portabilität und Nutzen schafft. Übrigens verwendet Belkin bei der weißen Auflagefläche auf der Powerbank für den Apple Watch Rücken auch die typische magnetische Funktion, um die Smartwatch schnell auf die richtige Position zu rücken.

Die Boost Charge Powerbank 2K für die Apple Watch besitzt eine MFI-Zertifizierung, was soviel bedeutet wie, dass sie speziell für die Apple Watch entwickelt wurde und kompatibel mit den neuesten iOS-Updates ist. Unser Fazit zur Belkin Boost Charge fällt durchweg positiv aus. Die Powerbank ist ein guter Begleiter für unterwegs, für Nutzer, die auch gerne mal ein paar Tage ohne Strom auskommen möchten oder ihre Apple Watch so sehr beanspruchen, dass sie damit fast nicht durch einen Tag kommen. Für 59,99 Euro kann die Belkin Apple Watch Powerbank bestellt werden.


Belkin Boost Charge kaufen


kompakte powerbank apple watch belkin

Belkin Boost Charge Test: Mini-Powerbank für deine Apple Watch
5 (100%) 6 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.