AirSelfie: Die fliegende Selfie-Drohne für das Smartphone

Kameras gibt es heutzutage in vielen verschiedenen Ausführungen. Actioncams, Kameras für das Haustier oder welche, die innerhalb von 360 Grad einfach alles vor der Linse aufnehmen. Wenn man feiert oder mit Freunden zusammen ist, werden oftmals Selfies geschossen – ihr kennt das. Das Problem dabei ist jedoch, alle Anwesenden auf ein Foto zu bekommen oder den Selfiestick so zu halten, dass man selbst noch mit auf dem Bild ist. Die fliegende Kamera-Drohne AirSelfie will endlich Abhilfe schaffen.

AirSelfie5 min

Heute möchten wir euch eine neue Möglichkeit zum Schießen eines Selfies vorstellen. Mit AirSelfie bekommt man sicher alle Personen mit auf das Bild und das Gadget lässt sich ganz einfach in der Hülle des Handys verstauen. Airselfie ist eine mobile und fliegende Kamera, die sich ganz einfach steuern lässt.

AirSelfie – Funktionsweise der fliegenden Kamera

Das Gadget lässt sich ganz einfach in der Rückseite des Cases herausziehen und anschalten. Die Hülle ist jedoch nur für das Samsungs S7 edge und iPhones ab dem iPhone 6 erhältlich. Das Case beinhaltet nicht nur die 5 Megapixel Kamera, sondern auch eine kleine Powerbank, welche die Drohne bis zu 20 Mal vollständig auflädt und somit ein Selfieerlebnis von bis zu einer Stunde garantiert. Nach dem Anschalten lässt sich via App der Flugmodus einstellen. Dabei ist es möglich das Gadget vor und zurückfliegen zu lassen, AirSelfie in realer Zeit mittels Joystick zu platzieren oder die Kamera direkt in der Luft zu positionieren.

Mittels WLAN werden die Bilder direkt an das Handy weitergeleitet, jedoch ist noch ein vier Gigabyte Speicher integriert, um die Aufnahmen später auch manuell mittels Micro-USB zu verschieben. Dank verschiedenster Sensoren und Bildstabilisatoren, lassen sich auch Erlebnisse im Freien schnell und scharf festhalten.

AirSelfie2 min

AirSelfie min

Mehr über das Unternehmen hinter AirSelfie

Mit Büros in Hongkong und London, technologischen Ursprungs aus Schanghai und Design aus Italien ist das Unternehmen sehr international kooperativ. Nach zwei Jahren Arbeit an Prototypen und verschiedenen Technologien ist der Betrieb an den Punkt gekommen, wo sie das Gerät auf den Markt der Kamera-Drohnen bringen wollen. Die Einnahmen, die sie über Crowdfunding machen, soll es ermöglichen AirSelfie in größeren Maßstäben zu produzieren und jedem die Möglichkeit geben, Selfies aus der Luft zu schießen und Momente von oben einzufangen.

AirSelfie, die fliegende Kamera für das Smartphone kann auf der Crowdfundingseite Kickstarter.com subventioniert und für umgerechnet 170 Euro im Early Bird Angebot erstanden werden. Auf dem Markt soll das Gadget später in etwa das Doppelte kosten. Anbei wie immer das Video zur Kampagne.


OKPOW Selfie-Drohne kaufen





3.9/5 - (49 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

3 Kommentare

  1. wolfgang schmidt sagt:

    ich wil auch eine..und soll ich nun kaufen oder nicht,wenn einer sagt sie geht nicht der vandere sagt sie geht..

  2. Slawek sagt:

    Totaler Schrott. Fliegt nicht, support ist nicht erreichbar. Auf E-Mail meldet sich auch keiner zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.