Wecker MELLA lehrt Kindern das Ausschlafen und mehr

Mit MELLA hat die amerikanische Firma Little Hippo einen echten Allrounder auf den Markt gebracht. Dieser soll helfen, Kindern ein Gefühl für Tageszeiten zu geben und visualisiert diese mithilfe von Licht und Emotionen. So soll das verfrühte Aufwachen von Kindern künftig hinausgezögert werden. Wie dieser Wecker genau funktioniert, wie er Eltern helfen soll und was er noch alles kann, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

MELLA green

Ein Tag beginnt für Eltern oft sehr viel früher, als der von kinderlosen Erwachsenen. Der Tagesrhythmus von Kindern ist nämlich ein komplett anderer und die Eltern haben sich danach mehr oder weniger zu richten. Kommt ein Kind in ein Alter, in dem es sich auch schon selbst für eine gewisse Zeit beschäftigen kann, so könnte MELLA hier die nötige Unterstützung für die Eltern sein und den Heranwachsenden schon ein erstes Zeitgefühl vermitteln.

Kindern ein Zeitgefühl näher bringen mit MELLA

Die morgendliche Situtation ist dafür ein passendes Beispiel. MELLA kann auf eine gewünschte Aufwachzeit programmiert werden. Ist diese erreicht, so leuchtet der Wecker grün und der Smiley auf dem Display wechselt zu einem lachenden Gesicht. Eine halbe Stunde vor dieser Zeit scheint der Smiley noch müde zu sein, die Lampe ist gelb. In dieser Zeit weiß das Kind nun, es kann noch schlummern, spielen oder sich einfach selbst beschäftigen, bis das grüne Licht angeht und die Eltern aufgesucht werden können.

Auch zum Einschlafen kann der Wecker hilfreich sein. Ist die programmierte Schlafenszeit erreicht, leuchtet MELLA rot und der Smiley wirkt erschöpft – im besten Falle ist es das Kind auch und lässt sich dadurch zum Ruhen animieren. Unterstützend kann dabei auch das integrierte Nachtlicht und drei wählbare Melodien angeschaltet werden. Für die Langschläfer kann zum pünktlichen Aufstehen auch ein freundlicher Weckton eingestellt werden.

MELLA yellow

Integriertes Nachtlicht mit Sound-Modus

MELLA eignet sich dank einer verbauten Timerfunktion auch für zeitgenaue Mittagsschläfe, Auszeiten oder Spielphasen. Die kindliche Optik und die freundliche Visualisierung hilft und motiviert Kinder, sich an den jeweils angezeigten Modus zu halten. MELLA ist aktuell über die laufende Kickstarter-Kampagne für rund 35 Euro im Early Bird Spezial erhältlich. Bei erfolgreicher Finanzierung erfolgt die Auslieferung dann schon im Januar des kommenden Jahres. Nachfolgend seht ihr das Video zur Kampagne – viel Spaß damit.

Wecker MELLA lehrt Kindern das Ausschlafen und mehr
5 (100%) 1 Stimme[n]
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.