Slock: Entspanntes Aufwachen mit dem Socken-Wecker

Wecker gibt es viele – mal fallen sie auseinander und gehen erst aus, wenn man sie wieder zusammen gebaut hat, manche erfordern das Treffen einer Zielscheibe und andere ringen einfach nur, bis man einen Knopf drückt. Alle haben jedoch eines gemeinsam: Während sie ihren Job allesamt erfüllen, sind sie einfach nur nervig. Das möchte Eliot Winchell aus den USA mit seinem Kickstarter-Projekt nun ändern und präsentiert Slock: Eine Weckersocke.

Slock Wecker im angelegten Zustand am Fuß (Bild: Herstellervideo)

Die Idee hinter Slock ist relativ simpel. Statt mit Sounds weckt die Socke den Träger per Vibration, wie man sie beispielsweise vom Smartphone her kennt. Das macht das Aufwachen entspannter und weckt nur die Person, die aufgeweckt werden muss und nicht die, die die eventuell noch neben einem schlafen möchte.

Slock – Sockenwecker ohne Schnickschnack

Slock besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten: Der Socke und dem Vibrationsmotor. Letzterer kann sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden, auf welchem man dank eigener App seinen Wecker stellen kann. Socke und Motor lassen sich selbstverständlich voneinander trennen, gewaschen werden möchte die Socke schließlich auch. Und wie schaltet man Slock morgens nach dem Aufwachen aus? Keine Sorge, Dehnübungen muss man morgens nicht machen, um etwa einen Knopf an seinem Fuß zu drücken. Stattdessen steht man einfach auf. Der Drucksensor erkennt dies und schaltet die Vibration aus. Positiver Nebeneffekt soll hierbei sein, dass man nicht wieder einschlummert und so im Endeffekt müder in den Tag startet.

Der Motor selbst ist etwa zwölf Millimeter dick, was heißt, dass man ihn beim Tragen anfangs sicherlich merken wird, mit der Zeit soll das etwas störende Gefühl jedoch verschwinden. Er verfügt über einen Micro USB Port, den man allerdings nur alle fünf Tage benötigt. Die Slock App gibt es derzeit nur für iOS, eine Android-Version soll nach erfolgreichem Crowdfunding allerdings nachgereicht werden.

Slock auf Kickstarter unterstützen

Wenn du auch von einer Socke geweckt werden möchtest, kannst du das Projekt auf der offiziellen Kickstarter-Seite unterstützen. Im Early Bird-Special kostet ein Slock derzeit etwa 55 Euro. Farblich hat man die Auswahl zwischen Schwarz, Pink und Blau – weitere Farben sollen in naher Zukunft aber noch folgen. Dich interessiert das Thema „Schlafen“, dann schau dir doch mal unsere passende Kategorie an, wo du spannende Gadgets zum Thema findest.

Bewerte das Gadget
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, hinterlasse doch einen Kommentar, drücke "Gefällt mir" oder abonniere unseren RSS feed, um auch in Zukunft immer mit den neusten Crowdfunding-Projekten und Gadget-Highlights versorgt zu werden.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.