The Nipper: Notfall-Gadget lädt dein Smartphone mit Batterien

Heutzutage hat schon fast jeder einen mobilen Akku für den Fall, dass das Handy im Laufe des Tages eine neue Ladung Energie benötigt. Was macht man aber wenn man mehrere Tage unterwegs ist und keinen Strom zur Verfügung hat oder man das Ladegerät vergessen hat? Nipper könnte die Lösung sein.

The Nipper1

The Nipper ist wahrscheinlich das kleinste Ladegerät der Welt und passt mit seinen Würfelmaßen von 17 mm x 17 mm x 17 mm an jeden Schlüsselbund. Außerdem ist er mit 10 Gramm ein echtes Leichtgewicht und somit immer dabei.

Idee hinter Nipper

Das kleine Ladegerät ist hauptsächlich für den Notgebrauch konzipiert und wird vermeintlich nicht im Alltagsgebrauch überzeugen können. Im Gegensatz zu einer Power Bank wird vorher kein Akku geladen. Anstelle dessen werden zwei AA Batterien zwischen einen Magneten geklemmt und zum Laden mit dem Handy verbunden. AA Batterien aus dem Grund, weil sei die meistgebrauchten Batterien sind und daher schnell und beinahe überall käuflich zu erwerben sind.

nipper

Ladekapazität und Individualität

Nipper funktioniert zum momentanen Zeitpunkt mit allen gängigen Smartphones mit Micro-USB-Anschluss. Die Funktionalität mit dem iPhone ist gerade im Entwicklungszustand. Smartphones können je nach Produkt zwischen 17 und 53 Prozent geladen werden, was für den Notfall reichen sollte.

The Nipper gibt es als Early-Bird oder Premium-Produkt. Die Premium-Ausführung besitzt echte Lederriemen die für einen höheren Preis mit dem Namen oder dem gewünschtem Design graviert werden können. Das wohl kleinste Aufladegerät der Welt ist auf der Crowdfunding-Seite kickstarter.com subventionierbar und kann für umgerechnet etwa 28 Euro erstanden werden. Die gravierte Version kostet umgerechnet ungefähr 105 Euro.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.