Sa™ – Der Regenschirm neu erdacht

Zwei Männer aus New York haben sich Gedanken darüber gemacht, wie man Regenschirme verbessern kann. Mit Sa™ haben Justin Nagelberg und Matthew Waldman ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, das den Schirm unter anderem leichter, robuster und moderner als je zuvor macht.

c4f559684257099e947aaabc275b0ef3 large

Auf den ungewöhnlich kurzen Namen des Regenschirmes kamen die Entwickler durch eine Kombination japanischer Wörter. „kasa“ bedeutet Regenschirm, „same“ steht für Regen, und „sasu“ ist ein Wort, das die Art einen Regenschirm zu halten beschreibt. Wie Origami benutzt Sa™ Falttechnik um sich zu öffnen, oder zu schließen.

Regenschirm der Zukunft?

Dadurch ist auch kein Metall Skelett mehr nötig, das unter anderem für das höhere Gewicht konventioneller Regenschirme verantwortlich ist. Ein weiterer Vorteil des Faltens ist, dass weniger Platz gebraucht wird. Zum Öffnen des Schirmes muss man einfach am unteren Teil des Griffes drehen. Um ihn zu schließen muss man daran ziehen, ähnlich wie an einer Fahrradpumpe.

Das Material des kompletten Regenschirmes soll umweltfreundlich und leicht zu reparieren sein. Der neue, alternative Regenschirm wird in den Farben Cyan, Gelb, Magenta, Schwarz, Grau und Weiß erscheinen.

a7af04bb5a04dd147a50d1878d9b8e08 large

Das Projekt läuft auf Kickstarter noch bis zum 1. Dezember 2014. Es hat das vorgegebene Crowdfunding Ziel von $30.000 bereits überschritten und wird somit realisiert. Knapp 70 Euro muss man inklusive Versand investieren, um einen Sa™ zu ergattern. Die voraussichtliche Lieferung beginnt im März 2015.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.