Philips Water ALL-IN-ONE: Gefiltertes Wasser in jeglicher Form

Wasser wird nicht umsonst als Lebenselixier bezeichnet. Egal ob Mensch, Tier oder Natur, ohne Wasser würde unser Kreislaufsystem nicht funktionieren. Dabei haben leider extrem viele Menschen keinen Zugang zu genügend und sauberem Wasser. Selbst in entwickelten Industrieländern ist das Leitungswasser leider oftmals nicht direkt trinkbar – gerade in größeren Städten oder südlicheren Regionen. Die Philips Water ALL-IN-ONE Wasserstation löst dieses Problem und kann noch mehr.

Da trinkbares Leitungswasser auch in Deutschland leider je nach Region nicht immer garantiert ist, kann ein entsprechendes Filtersystem durchaus Sinn machen. Gerade im Kochbereich gibt es immer wieder neue Küchen Gadgets. Der Philips Water ALL-IN-ONE ist dabei ein vielseitiges Gerät rund um das Thema Trinkwasser. Optisch ähnelt die Maschine auf den ersten Blick einem Kaffeevollautomaten.

Gefiltertes Wasser in jeder Temperatur – Die Philips Water ALL-IN-ONE Wasserstation

Wer im ersten Moment durch die Größe des Gerätes (33,7x40x22 Zentimeter) abgeschreckt ist, sollte bedenken das hierdurch ein Wasserkocher nicht mehr zwingend nötig ist und eingespart werden kann. Mit dem Philips Water ALL-IN-ONE könnt ihr individuell euere benötigte Wassermenge zwischen 200 und 500 Millilitern einstellen. Die Größe des Wassertanks umfasst dabei 2,7 Liter. Ebenso variabel ist die Temperatur, diese kann zwischen 0 und 100 eingestellt werden. Somit wird im Sommer kein Wasser extra gekühlt und der Wasserkocher bleibt ebenfalls still.

Der Filter sollte nach 100 Litern Wasser ausgetauscht werden

Das integrierte Filtersystem macht sich vor allem in den Regionen nutzbar, bei denen das Trinkwasser keine besonders gute Qualität hat. Der Micro-X-Clean Filter reduziert Chlor, Kalk und Schwermetalle. Laut Philips soll hierdurch auch der Geschmack des Wassers verbessert werden. Ab und an sollte der Filter jedoch gewechselt werden. Rückt dieser Zeitpunkt näher, wird das über das Display deutlich angezeigt, sodass man zeitnah einen neuen Filter einsetzen kann. Ein Filter reicht dabei für circa 100 Liter Wasser.

Heißes Wasser wird nach Bedarf erhitzt, das soll Energie sparen. Ihr müsst allerdings nicht darauf warten, die Maschine erhitzt das Wasser je nach Temperatur direkt.

Schont die Umwelt und ist praktisch: So viel kostet die Philips Wasserstation

Wer sich mit stillem Wasser anfreunden kann ist mit dem Philips Water ALL-IN-ONE Wasserspender in jedem Fall gut bedient. Mit einem Preis von 269 Euro ist das Gerät zwar nicht gerade günstig, es erspart einem aber das lästige Schleppen von Wasserkästen. Lediglich das Aufsprudeln von Wasser ist mit dem Wasserautomaten leider nicht möglich. Dennoch kann mit dem Gerät der Wasserkocher ersetzt werden und man erhält auf Knopfdruck kochendes oder eiskaltes Wasser.


Philips Water ALL-IN-ONE kaufen


Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.