Micro Drone 4.0: Mini-Drohne mit Gimbal für unter 200 Euro

Obwohl der Drohnen-Markt von einigen wenigen großen Herstellern dominiert wird, gibt es immer wieder kleinere Projekte, die versuchen, Drohnen zu entwerfen die mit den Großen der Industrie mithalten können. Die Micro Drone 4.0 ist eine dieser Drohnen und versucht, die Nutzer mit einer kompakten Größe, geringem Gewicht, einem Gimbal und einem unschlagbaren Preis zu überzeugen.

Micro Drone 4.0 in Hand

Mit einem Preis von rund 128 Euro kostet die Micro Drone 4.0 unwesentlich mehr als die DJI Tello, bietet im Gegensatz zu dieser jedoch einen mechanischen Gimbal und insgesamt deutlich mehr Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten – sogar ein eigener Controller ist verfügbar. Wer sich generell für Drohnen interessiert, sollte sich unbedingt auch einmal unsere anderen Artikel zum Thema Drohnen anschauen.

Micro Drone 4.0: Starke Konkurrenz für etablierte Hersteller?

Wer sich derzeit eine preisgünstige Drohne kauft, muss wohl oder übel mit einer Kamera, die fest im Gehäuse verbaut ist, auskommen. Erst in höheren Preisregionen sind die Geräte mit einem Gimbal ausgestattet, das für mehr Gestaltungfreiheit und vor allem für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt. Preislich sind diese Drohnen jedoch oft nicht mehr sonderlich lukrativ für Hobbyfilmer, weshalb die Macher hinter der Micro Drone ein Gerät entwickeln wollten, das genau diese Lücke schließt und auch zu einem niedrigen Preis eine (annährend) vollwertige Erfahrung bietet.

Dabei verfügt die Micro Drone über ein 2-Achsen-Gimbal, dessen Kamera Videos in 1080p aufnimmt. Somit bietet sie ähnliche Leistungsdaten wie die DJI Spark, die jedoch rund das Dreifache der Micro Drone kostet und bei der die Stabilisierung der dritten Achse ebenfalls digital erfolgt. Auch designtechnisch orientiert sich die Budget-Drohne an der DJI Spark und verfügt demnach über nicht zusammenklappbare Arme, jedoch faltbare Propeller. Mit nur 120 Gramm ist sie jedoch deutlich leichter und kann so in vielen Ländern auch ohne Registrierung und in Städten legal geflogen werden.

Micro Drone 4.0 mit Gimbal

Micro Drone 4.0 startet aus der Hand

Micro Drone 4.0 wird mit iPhone gestartet

Kleine Drohne mit intelligenten Funktionen

Wie man es von anderen Drohnen kennt, sie bietet auch die Micro Drone 4.0 einige Features, die den Gebrauch und die Aufnahme von ansprechenden Videos erleichtern. So kann das Gerät einfach aus der Hand gestartet werden oder zum Start sanft in die Luft geworfen werden. Fortgeschrittenere Funktionen bieten einen Verfolgungsmodus, Return to Home, Gestensteuerung und das automatische Landen auf der Hand.

Um die Steuerung der Drohne zu erleichtern, ist auch ein zusätzlicher Controller erhältlich, der die Steuerung per Smartphone ergänzt und eine deutlich höhere Präzision bietet. Außerdem erhöht sich damit die Reichweite des Geräts von rund 120 Metern auf circa 210 Meter. Im Moment läuft die Crowdfunding-Kampagne der Micro Drone 4.0 auf Indiegogo, wo das Gerät für 128 Euro bestellt werden kann. Der optional erhältliche Controller ist für einen Aufpreis von 66 Euro zu haben. Die Auslieferung der Drohne soll passend zur Urlaubszeit im Juni 2019 erfolgen.

Micro Drone 4.0: Mini-Drohne mit Gimbal für unter 200 Euro
5 (100%) 2 Stimme[n]

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.