Lomi: In nur vier Stunden von Bio-Müll zu wertvollem Kompost

Wohl jeder kennt folgendes Problem: Biomüll, der entweder den Beutel zum Durchweichen bringt, anfängt zu stinken oder zu schimmeln. Ein kanadisches Produkt soll dieses nervige Problem jetzt durch eine smarte Lösung beheben. Der Lomi kompostiert jeglichen Abfall direkt in der Küche und das auf Knopfdruck. Der Kompost kann dann im Nachhinein beispielsweise als Pflanzendünger verwendet werden. In diesem Artikel erzählen wir euch mehr über den cleveren Küchen Helfer.

Lomi auf der Arbeitsplatte min

Mit dem Lomi gehören stinkende Bioabfälle nun endlich der Vergangenheit an. Dass Abfälle heutzutage sonst häufig in unserer Natur landen, ist kein Geheimnis mehr. Dies hat unter anderem nicht nur den Klimawandel zur Folge, sondern auch unangenehme Gerüche und Dreck auf den Straßen. Dieses Produkt bietet jetzt also die perfekte Lösung, um nicht nur den eigenen Abfall auf eine smarte Art und Weise zu beseitigen, sondern dazu noch unserer Erde etwas zurück zu geben. Der Lomi macht jede Art von Essensabfall in nur circa vier Stunden zu verwendbarem Kompost.

Lomi kompostiert Essensabfälle auf Knopfdruck

Endlich keine ekeligen Essensabfälle mehr, welche in den Müllbeuteln versauern. Der Lomi verwandelt sogar kompostierbares Bioplastik in Kompost. Einfach die Abfälle in die Öffnung des Geräts geben, den Deckel schließen und auf einen Knopf drücken. Die Bedienung des Lomi ist nicht nur kinderleicht, sondern auch zuverlässig und schnell. Die eingebauten Sensoren passen die Temperatur und Feuchtigkeit im Gerät perfekt an den jeweiligen Abfall an und garantieren so die optimalen Bedingungen zum kompostieren.

Lomi mit Kuechenabfaellen min

Der Abfall wird erst gepresst und dann zersetzt, ohne dass lebenswichtige Organismen verloren gehen. Dabei wird die Masse kontinuierlich gedreht. So findet ein gleichmäßiger Vorgang statt. Nach circa vier Stunden ist der Abfall nicht nur auf die minimalste Masse geschrumpft, sondern enthält nach wie vor alle Nährstoffe und Organismen wie vor der Kompostierung. Das Endprodukt kann so einfach in die Zimmerpflanzen, in Gartenbeete oder einfach in den Müll geschüttet werden. Trotz dieses innovativen Vorgangs arbeitet der Lomi leise und geruchlos, sodass er nicht in der Küche stört.

Essensreste werden zum eigenen Pflanzendünger

Mit diesem Gerät haben die Erfinder der kompostierbaren Handyhülle ein neues Crowdfundingprodukt auf den Markt gebracht, welches dazu beitragen kann, die Müllprobleme dieser Welt zu verringern. Mit dem dazu noch stylischen und schlichten Design fällt das Kompostiergerät in der Küche kaum auf und ersetzt dazu noch den siffigen Biomüll. Für einen Beitrag von 309 Euro kann Lomi auf Indiegogo unterstützt werden. Eine andere smarte Alternative zum Kompostieren und Nutzen von Bioabfällen findet ihr in unserem Artikel über den Biovessel.

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.