DoorBird: Intelligente Türklingel mit Smartphone-Anbindung

Die Automatisierung unseres Eigenheims wird ein immer wichtigerer Bestandteil des täglichen Lebens, und so wundert es nicht, dass immer mehr Hersteller ihre intelligenten Automatisierungslösungen für zuhause vorstellen.  Bei dem auf der CES in Las Vegas vorgestellten “DoorBird” handelt es sich um eine intelligente Haustürklingel, die nicht nur eine Verbesserung des Komforts beim Öffnen der Haustür, sondern auch einen deutlich erhöhten Sicherheitsfaktor verspricht.

T%C3%BCrklingel

Türklingel mit Smartphone-Anbindung

Der “DoorBird” macht sich zum Ziel, eine Heim-Automatisierung schon ab der Haustür zu ermöglichen. Grundsätzlich funktioniert das System zwar wie eine Haustürklingel, bei der wartender Besuch per Knopfdruck angekündigt werden kann, die Benachrichtigung des Haus-Eigentümers unterschiedet sich bei dem innovativen Projekt jedoch grundsätzlich von dem bekannten Klingeln innerhalb des Hauses.

Anstelle eines akustischen Signals funktioniert die Klingel-Benachrichtigung per Push-Benachrichtigung auf das Smartphone. Sobald die Türklingel betätigt wird, sendet die per WLAN oder Kabel ans Internet verbundene Basisstation eine Nachricht an den Server des Unternehmens, die anschließend sofort auf das Smartphone des Endbenutzers weitergeleitet wird.

smartphone front

Videoübertragung zum Smartphone

Anschließend hat der Haus-Eigentümer mehrere Optionen: Entweder kann die Tür sofort geöffnet werden oder ein Gespräch und/oder eine Videoübertragung gestartet werden. Im letzteren Fall kann der App-Benutzer unabhängig von seinem Standort die Videokamera der Türklingel aktivieren und überprüfen, ob es sich bei der Person, die vor der Haustür steht, um eine zutrittsberechtigte handelt.

Eine Videokontrolle des Haustürbereichs ist auch dann möglich, wenn gar nicht erst geklingelt wurde, sodass die Überwachung des eigenen Hauses deutlich leichter fällt. Außerdem soll ab dem zweiten Quartal 2015 auch eine Zusatzkamera verfügbar sein, mithilfe derer zum Beispiel nach dem Einlass eines Paketboten überwacht werden könnte, ob dieser tatsächlich nur das Paket im Hausflur abstellt.


DoorBird kaufen


T%C3%BCrklingel 2

Auslieferung ab März

Auch wenn die Auslieferung erst im März erfolgen wird, kann die intelligente Türklingel schon jetzt zu einem um 50 € reduzierten Preis von 299 € vorbestellt werden. Die Zusatzkamera zur Überwachung des Hausflurs wird dann ab dem zweiten Quartal 2015 erhältlich sein. Ähnliche Exemplare wie beispielsweise die SkyBell können bereits auf Amazon.de gekauft werden.

Was dir auch gefallen könnte...

2 Kommentare

  1. Gaisch sagt:

    Ich habe zwei Eingänge und möchte nun zwei Doorbirds mit einem Handy verwenden.
    Ist das möglich?

    • Frederick Pietschmann sagt:

      Auf diese Frage kann ich dir leider keine Antwort geben, da ich den DoorBird persönlich nicht benutze. Hier findest du jedoch die Kontaktdaten des Herstellers, und könntest jenen anstelle dessen um eine Beantwortung deiner Frage bitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.