Canon ME20F-SH: Fotografieren in der Dunkelheit für 30.000 Dollar

Canon hat vor wenigen Tagen eine neue Videokamera mit ISO 4.000.000 für Ende dieses Jahres angekündigt, aber es ist nicht irgendeine Kamera, sondern wie zu vermuten eine Spezialkamera für Nachtaufnahmen und anderen Anwendungen mit wenig Licht.

canon ME20F SH 1

Natürlich stellt sich jeder, der sich nur ein wenig mit Kameratechnik auskennt die Frage, was ISO 4.000.000 bringen soll, da normalerweise Kameras schon mit Bruchteilen solcher ISO-Einstellung unbrauchbare Bilder liefern, da sie ein zu starkes Rauschen aufweisen oder zu geringe Farbdynamik vorhanden ist.

ME20F-SH mit neuentwickeltem CMOS-Sensor

Dies jedoch soll bei der ME20F-SH nicht der Fall sein. Durch einen neuentwickelten Vollformats-CMOS-Sensor mit nur 2,26 Megapixel (andere Vollformatkameras im Profibereich haben teilweise über 36 Megapixel), der extreme große Pixel hat, soll möglichst viel Licht eingfeangen werden, sodass schon Bilder bei einem Lichtintensität von nur 0,0005 Lux gemacht werden können. Zum Vergleich: Eine Vollmondnacht wird mit ca 0,25 Lux angegeben, eine bewölkte Neumondnacht ohne Fremdlicht jedoch nur mit 0,00013 Lux, sodass unter solchen Verhältnissen selbst für diese Kamera Schluss ist. Sobald aber genug Licht da ist verspricht Canon farbige Full-HD Videos mit einem Dynamikumfang von 800 Prozent.

Die Kamera nimmt Wechselobjektive mit dem Canon EF und EF-S Anschluss auf und ist komplett fernsteuerbar, sodass sie zum Beispiel auch als Überwachungskamera eingesetzt werden kann.

canon ME20F SH 2

Nun zum unangenehmen Teil: Der Preis. 30.000 Dollar soll der Body kosten (Rund 27.000€) und zunächst nicht in Europa erhältlich sein. Die dazugehörig Fernbedienung schlägt mit nochmals 3.000 Euro zu Buche. Und wer noch Qualitäts-Objektive braucht (so wie es sich an einer so teuren Kamera gehört) liegt pro Objektiv auch nochmal bei einigen Tausend Euro.

Alles in allem nicht unbedingt die Kamera, die sich jemand als GoPro-Ersatz für Nachtaufnahmen kauft, aber für Leute, die es finanzieren können, gibt es momentan wohl keine bessere Alternative für die Fotografie in der Dunkelheit.

4.7/5 - (6 votes)

Was dir auch gefallen könnte...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.